Frankenthal hilft-Ahr

Frankenthaler Hilfe für das Ahrtal - Wir sagen DANKE

Die Helferinnen und Helfer im Ahrtal haben Großartiges nach der Flutkatastrophe geleistet und sind ein Paradebeispiel gelebter Solidarität. Die Stadt will dieses Engagement ehren und lädt deshalb zu einer Dankesfeier ein

  • am Donnerstag, den 6. Oktober, um 18 Uhr ins Dathenushaus 

Im geselligen Rahmen möchten Oberbürgermeister Martin Hebich und Vertreter des Stadtrates mit den Helferinnen und Helfern ins Gespräch kommen und ihnen für den Einsatz danken.

Die bekannten Hilfsorganisationen wurden bereits eingeladen. Darüber hinaus gab es allerdings vielseitige Einsätze von Vereinen, Firmen und Privatpersonen.  Sie haben selbst Hilfe organisiert oder kennen jemanden, der sich für das Ahrtal stark gemacht hat? Sie sind herzlich eingeladen, an der Feierstunde teilzunehmen.

Bitte melden Sie sich bis zum 23. September an!

Spendenaktionen Flutkatastrophe 2021

Anlässlich der Flutkatastrophe fanden in Frankenthal zahlreiche Hilfs- und Spendenaktionen statt.

Stadtansicht_im Erkenbert-Museum 

Bürger können spenden: Spendenaufruf Flutkatastrophe

Stadt Frankenthal                               
IBAN: DE53 5465 1240 0000 0555 25, BIC: MALADE51DKH                                Verwendungszwecke: Spende für Hochwasserkatastrophe (Bitte unbedingt angeben)

Ein Euro pro Einwohner

Stadt Frankenthal spendet 50.000 Euro 

Mehr

#Frankenthalhilft - Livemusik & Kunstmarkt

Bei der Spendenaktion auf dem Rathausplatz kamen mehr als 6.000 Euro zusammen. Eine Wiederholung der Aktion ist bereits in Planung.

Mehr

Bewegend spenden mit der VT Frankenthal

Im Rahmen der Landesinitiative "Land in Bewegung" bietet die VT Frankenthal zwei Kurse an – die Teilnahmegebühr entfällt, um Spenden wird gebeten.

Mehr
Frankenthal

Spendenaktion von Künstlerin Uschi Freymeyer

Die Frankenthaler Künstlerin Uschi Freymeyer verkauft Bilder auf Pappe für 10 Euro pro Stück. Der gesamte Erlös geht an die Fluthilfe Rheinland-Pfalz.

Mehr

Fluthilfe Rheinland-Pfalz

Über die Online-Plattform des Landes Rheinland-Pfalz kann man sein konkretes Hilfsangebot selbst einstellen - egal ob Sachspenden, Unterkunft oder Transport.

Mehr

Aktion Deutschland hilft

Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen. 

Mehr

Einsätze der Frankenthaler Hilfsorganisationen

Die Frankenthaler Hilfsorganisationen sind durchgehend im Krisengebiet im Einsatz. Hier einige Beispiele für die Hilfe vor Ort:

  • Die Feuerwehr Frankenthal ist gemeinsam mit der Feuerwehr Speyer in Mayschoß eingesetzt. Auch die Rettungshundestaffel war bereits im Einsatz. Aktuelle Meldungen finden Sie auf der Facebook-Seite der Feuerwehr Frankenthal.
  • Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Ortsverein Frankenthal betreiben die Malteser Frankenthal auf dem Flugplatz Bad Neuenahr-Ahrweiler einen Behandlungsstation. Hier werden per Hubschrauber Evakuierte versorgt und anschließend in Krankenhäuser gebracht. Aktuelle Meldungen auf den Facebook-Seiten der Malteser Frankenthal und des Deutschen Roten Kreuzes.
  • Das THW Frankenthal ist mit mehreren Spezialfahrzeugen im Krisengebiet im Einsatz. Aktuelles auf der Facebook-Seite des THW.


KSB schickt Pumpen in Hochwassergebiete

Quelle: KSB schickt Pumpen in Hochwassergebiete

Um den Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu helfen, stellt KSB 100 Multi Eco Pro-Hauswasserwerke für die Trinkwasserversorgung zur Verfügung. Außerdem erhält das Frankenthaler THW fünf mobile, hochleistungsfähige Schmutzwasserpumpen der Baureihe Ama-Drainer.

Die Pumpen der Baureihe Multi Eco-Pro sorgen dafür, dass die Betroffenen wieder einfachen Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Mit den portablen Ama-Drainer-Schmutzwasserpumpen kann das THW zum Beispiel überflutete Keller entwässern.

Über Sachspenden hinaus sind zahlreiche Mitarbeiter von KSB ebenfalls vor Ort und unterstützen als Ehrenamtliche die Arbeiten von THW, Feuerwehr, DRK, Malteser oder der Rettungshundestaffel.

„In dieser extremen Notlage helfen wir selbstverständlich dort, wo die Hilfe benötigt wird – mit persönlichem Einsatz und mit Sachleistungen“, sagt Dr. Stephan Timmermann, Sprecher der Geschäftsleitung der KSB SE & Co. KGaA. „Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich als ehrenamtliche Hilfskräfte bei den Arbeiten in den Katastrophengebieten. Es ist eine Selbstverständlichkeit, in dieser Ausnahmesituation den Menschen zu helfen und mit dem zu versorgen, was sie jetzt am dringendsten benötigen, sei es frisches Trinkwasser oder das Beseitigen von Schmutzwasser.“  

Über die Spenden hinaus und um Betroffenen schnell helfen zu können, haben die Vertriebshäuser in der Region größere Mengen an Schmutzwasserpumpen geordert, um im Bedarfsfall sofort lieferfähig zu sein.