Torbögen des Rathauses

Mini-Olympiade: Sport, Spiel und Spaß im Freien

Die rund 20 Stationen werden von Helfern der Herzsportgruppe des Ski-Club Frankenthal und der Vereinigten Turnerschaft Frankenthal (VT) betreut. Neben den Stationen sorgen Ballonkünstler Volker Rudolph, Kapitän Leo aus dem Strandbad, „Drums alive“-Kurse zum Mitmachen und eine Hüpfburg für Stimmung. Getränke- und Kuchenverkauf laden zum Verweilen ein.

Anmeldung nur für Gruppen erforderlich

Die Teilnahme an der Mini-Olympiade ist kostenlos und eine Anmeldung nur für größere Kindergruppen erforderlich, vorzugsweise per E-Mail an sport@frankenthal.de. Für Rückfragen ist Organisatorin Oksana Ksionsek erreichbar unter 06233 89 453 bzw. oksana.ksionsek@frankenthal.de. Umkleidemöglichkeiten stehen vor Ort zur Verfügung. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und eine kleine Überraschung.

Hintergrund

Vor 36 Jahren, im Jahr 1987, fand zum ersten Mal die Mini-Olympiade statt – „mini“ im wahrsten Sinne des Wortes. Die Bewerbung der Veranstaltung erfolgte damals noch über Handzettel. Schnell und viel war damals die Devise: 15 Stationen waren für die Kinder aufgebaut und in ungefähr 20 Minuten durchlaufen. Schirmherr war damals der ehemalige Hockeyspieler und Olympiasieger Peter Trump aus Frankenthal.

Ziel der Veranstaltung ist es, durch spielerisches Ausprobieren, zum Beispiel beim Jonglieren oder Sackhüpfen, sportliches Interesse zu entdecken und das Selbstbewusstsein zu stärken. Veranstaltet wird die Mini-Olympiade durch den städtischen Bereich Kultur und Sport in Kooperation mit der Herzsportgruppe des Ski-Club Frankenthals und der VT Frankenthal. Ein großer Dank gilt den freiwilligen Helfern der Veranstaltung.

Mehr Informationen im Termin