Rathaus 

Förderprojekt „Wissenswandel“ ermöglicht Digitalisierungsschub in der Stadtbücherei

Mit dem Förderprogramm WISSENSWANDEL unterstützt der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) Bibliotheken und Archive bei ihrer digitalen Weiterentwicklung. Das Programm ist Teil des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Das Vorhaben der Stadtbücherei besteht aus zwei Schwerpunkten:

Einführung der Selbstverbuchung & Erweiterung der Öffnungszeiten

Für die Einführung der Selbstverbuchung werden zwei Selbstverbuchungsautomaten und ein Sicherungsgate angeschafft. Die Selbstverbuchungsautomaten ermöglichen die selbständige und kontaktlose Verbuchung von Medien durch die Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei. Nach der Einführung der Selbstverbuchung und einer Übergangszeit wird die Erweiterung der Öffnungszeiten angestrebt.

Einrichtung einer digitalen Lernwerkstatt & Ausbau des kostenfreien WLAN

Die Einrichtung einer digitalen Lernwerkstatt umfasst den Ausbau der digitalen Ausstattung und der digitalen Infrastruktur der Stadtbücherei. Angeschafft werden sollen ein interaktives Smart Board, ein digitales Flipchart sowie ein Klassensatz Tablets und Laptops. Die Internetverbindung soll im gesamten Publikumsbereich der Stadtbücherei ausgebaut und stabilisiert werden.

Hinzu kommt die Durchführung von Workshops und Fortbildungen mit externen Medienpädagogen und Medienpädagoginnen. Im November richten sich Veranstaltungen zum Thema „Medienbildung und Demokratielernen“ an Schulklassen weiterführender Schulen.

In einer Workshop-Reihe zur Konzeptionsentwicklung von medienpädagogischen und digitalen Veranstaltungen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbücherei Frankenthal zusammen mit Kollegen und Kolleginnen aus Bibliotheken der Umgebung teilnehmen.

Neuigkeiten zum Stand der Dinge veröffentlichen wir hier auf der Website, in der lokalen Presse und auf unserem Facebook-Kanal.