Netzwerkkoordination Kinderschutz und Kindergesundheit

Netzwerkkoordination Kinderschutz und Kindergesundheit

Die Koordinationsstelle Kinderschutz hat zuvorderst das Ziel und die Aufgabe, ein lokales Netzwerk zum Schutz von Kindern und Kindergesundheit aufzubauen und deren Kommunikationsstrukturen zu pflegen. Im Hinblick dessen sind alle dafür relevanten Institutionen, Einrichtungen und Dienste interdisziplinär zusammenzuführen. Gemeinsam mit diesen Stellen werden Konzepte und Maßnahmen erarbeitet, die geeignet sind, den Kinderschutz und somit das Kindeswohl als auch die Kindergesundheit in Frankenthal zu fördern.

Die Koordinationsstelle Kinderschutz umfasst weiter die Entwicklung von präventiv ausgerichteten "Frühen Hilfen", als Maßnahme zur Unterstützung und Hilfe für Eltern ab Beginn einer Schwangerschaft bis ca. zum 3. Lebensjahr des Kindes.

Die Koordinationsstelle bietet Beratung und Unterstützung im Rahmen der Früherkennungsuntersuchungen (U4-U9/J1). Gemeinsam mit dem Zentrum für Kindervorsorge in Homburg/Saar, dem Gesundheitsamt Ludwigshafen und natürlich den Eltern, wird dadurch ein gesundes Aufwachsen von Kindern gefördert, frühzeitig Gefährdungen der Kindergesundheit und des Kindeswohls erkannt und bestenfalls vermieden.

Um ein Kind zu erziehen benötigt es ein ganzes Dorf.

(afrikanisches Sprichwort)


– Netzwerk Kinderschutz – Kindergesundheit und Frühe Hilfen – 

Barbarossa Kinderfondstiftung und Malteser sponsern Erste-Hilfe-Kurse bei Kindernotfällen

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Das Frankenthaler Netzwerk Kinderschutz, Kindergesundheit und Frühe Hilfen ergänzt sein präventives Angebot und bietet jungen Eltern ab sofort Gratisgutscheine für Erste-Hilfe-Kurse speziell bei Kindernotfällen an. Die Barbarossa Kinderfonds Stiftung unterstützt das Projekt mit 1.500 Euro, der Malteser Hilfsdienst steuert 500 Euro bei. Insgesamt 50 Gutscheine stehen bedürftigen Familien in Frankenthal ab der Schwangerschaft bis zum vierten Lebensjahr des Kindes zur Verfügung. Das Angebot endet am 31. Dezember 2021. Die Verteilung der Gutscheine im Wert von jeweils 40 Euro erfolgt über die Netzwerkkoordinatorin Petra Gouasé an professionelle Fachkräfte, beispielsweise über das Angebot „Guter Start ins Kinderleben“ der Stadtklink Frankenthal, die Familienhebammen, Kinderärzte, die Sozialen Dienste des Jugendamtes und weitere Akteure des Netzwerks Kinderschutz. „Ich freue mich, dass wir mit den Gutscheinen jungen Familien ein weiteres niedrigschwelliges Angebot machen können. Damit kommen wir dem Ziel, allen Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, einen Schritt näher“, so Beigeordneter Bernd Leidig, der den Bereich Familie, Jugend und Soziales verantwortet.


Mehr zum Kursangebot
Im Kurs lernen Eltern, wie Unfälle verhindert werden können, woran man eine Notfallsituation erkennt und wie im Ernstfall gehandelt werden sollte. „Kinder sind nicht Erwachsenen gleich-zustellen, weshalb bei diesen, dem Alter entsprechend, andere Erste-Hilfe-Maßnahmen er-griffen werden müssen. Ein Beispiel: Der Unterschied zwischen der Atemkontrolle beim Erwachsenen, indem man den Kopf überstreckt, was wiederum beim Säugling undenkbar wäre“, so Luisa Kalnik, im Rettungsdienst tätig und Erste-Hilfe-Ausbilderin des Malteser Hilfs-dienst e.V. Frankenthal (Pfalz).

Inhalte der Kurseinheiten können beispielsweise Maßnahmen bei Verbrennung, Vergiftungen und Knochenbrüchen, Bewusstlosigkeit, Atemstörungen, Asthma, Allergien, Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern oder plötzlicher Kindstod (SIDS) sein. Die Kurse werden durch den Malteser Hilfsdienst einmal im Monat sonntags von 9.30 bis 17.30 Uhr angeboten. 

Nach Erhalt des Gutscheins erfolgt die Anmeldung über die Website der Malteser (www.malteser-frankenthal.de).







Mehr zur Barbarossa Kinderfonds Stiftung
Die Barbarossa Kinderfonds Stiftung wurde im Jahr 2008 von Peter-Werner Landry (Gründer der Barbarossa Bäckerei) ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist die Unterstützung von Kindern, die sich in unterschiedlichen Notlagen befinden. Ziel ist es, durch individuelle Förderung eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. Dabei konzentriert sich die Stiftung überwiegend auf das Einzugsgebiet der vorhandenen Barbarossa Bäckereien, somit u.a. auch den Standort in Frankenthal (Pfalz).

 

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

Begrüßungsgeschenk für junge Eltern nach Geburt von Frankenthal 

Liebe Eltern,                                                                                                      

zur Geburt Ihres Kindes möchte ich Ihnen herzlich gratulieren.

Mit diesem schönen Ereignis beginnt für Sie als Eltern ein neuer besonderer Lebensabschnitt, der sehr viel Freude in Ihren Alltag bringt. Sie sehen und erleben Ihr Kind aufwachsen und werden wie kein anderer Mensch die Entwicklung Ihres Kindes wesentlich gestalten und somit prägen.

Elternsein ohne entsprechende Sorgen, Ängste und Herausforderungen wird es nicht geben. Es gilt, so manches Mal schwierige Hürden als Eltern zu meistern. In diesen Momenten ist es wichtig das Gefühl zu haben, als Eltern nicht alleine auf sich gestellt sein zu müssen.

Nach der afrikanischen Weisheit, "um ein Kind zu erziehen benötigt es ein ganzes Dorf", verbunden mit der Weiterentwicklung unserer kinderfreundlichen Stadt, haben wir Ihnen einen Wegweiser zur Beratung und Unterstützung junger Eltern mit den wichtigsten Kontaktdaten und Ansprechpartnern, in alphabetischer Sortierung zusammengestellt.

Diesen erhalten Sie mit einem kleinen Präsent von uns postalisch zugestellt. Sollten Sie darüber hinaus liebe Eltern, persönliche Unterstützung in Form von Frühen Hilfen durch den für Sie kostenfreien -Einsatz von Familienhebammen - wünschen, beraten wir Sie gerne über die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen Frankenthal.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass Sie, liebe Eltern, sich als Familie in unserer Stadt wohlfühlen. Nochmals besondere Glückwünsche zu Ihrem Kind.

Herzliche Grüße

Ihr         

Bernd Leidig
Beigeordneter