Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

  • Das Wertstoffcenter steht ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Frankenthal zur Verfügung.
  • Wertstoffe werden sortenrein gesammelt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssen die Wertstoffe vorsortiert angeliefert werden.
  • Die Anlieferung mit LKW ist nicht zulässig.

Öffnungszeiten und Anschrift

November bis März

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublendenKlicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Freitag Von 13:00 bis 16:30 Uhr

Samstag Von 08:00 bis 12:00 Uhr

April bis Oktober

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublendenKlicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 16:00 bis 18:30 Uhr

Freitag Von 13:00 bis 17:00 Uhr

Samstag Von 07:30 bis 13:00 Uhr

Das Wertstoffcenter bleibt 2022 an folgenden Tagen geschlossen:
Samstag, 16.04.2022
Freitag,    15.07.2022
Freitag,    16.12.2022
Samstag, 24.12.2022
Freitag,    30.12.2022
Samstag, 31.12.2022

sowie an den gesetzlichen Feiertagen

Das Wertstoffcenter befindet sich im Starenweg 54 in Frankenthal

Bitte beachten Sie, dass ab Januar 2021 im Wertstoffcenter neue Gebühren gelten. 
Bitte beachten: Sperrmüll wird bei Abgabe gebührenpflichtig.
Weitere Informationen in der Neuigkeit und dem Flyer zu den Gebühren.

CORONA-Hinweise

Folgende Maßnahmen gelten im Wertstoffcenter zum Schutz der Anlieferer und des Personals weiterhin:

  • Es gilt die Maskenpflicht.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten.
  • Es können maximal 5 Fahrzeuge gleichzeitig abladen; daher ist mit Wartezeiten zu rechnen.
  • Während der Wartezeit sollte das Auto nicht verlassen werden.
  • Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Das Entladen hat möglichst zügig zu erfolgen.
  • Nur Frankenthaler Bürgerinnen und Bürger sind anlieferberechtigt.
  • Abfälle sind vorsortiert anzuliefern

Folgende Abfälle können kostenfrei abgegeben werden:


  • Altkleider
  • Batterien
  • CD's und DVD's
  • Elektro- und Elektronikgeräte (bitte vor Abgabe Batterien und Akkus entfernen und getrennt entsorgen)
  • Energiesparlampen
  • Grünschnitt bis zu einem Volumen von 500 l
  • Korken
  • Leuchtstoffröhren
  • Metallschrott
  • Papier, Pappe, Kartonagen
  • Tonerkartuschen, Tintenpatronen
  • Verpackungsstyropor
  • Wertstoffsäcke
  • Windelsäcke

Folgende Abfälle können gebührenpflichtig abgegeben werden:


  • Altholz A I - A III nach Altholzverordnung, wie Deckenpaneele, Dielen, Laminat, Parkett, Paletten, Schalhölzer, Türblätter und Zargen von Innentüren
  • Altholz A IV nach Altholzverordnung, wie Bauhölzer aus dem Außenbereich, Fenster, Außentüren, Gartenmöbel, Holzfachwerk, Dachsparren, Konstruktionshölzer
    (maximale Annahmemenge: Pkw-Anhänger einachsig
    je Annahmetag)
  • Bauschutt verwertbar, wie Fliesen, Keramik, Porzellan, Steine, Beton, Ziegeln ohne Fremdanteile, Sanitäreinrichtungen aus Porzellan
  • Leichtbaustoffe wie Gips, Porenbetonsteine (Ytong),  Bimssteine ohne Fremdstoffe
    (maximale Annahmemenge: Pkw-Anhänger einachsig
    je Annahmetag)
  • Dispersionsfarbe
  • Flachglas
  • Gipsfaserplatten (Rigips)
  • Restabfall
  • Sperrabfall
  • Tapetenreste
  • PKW-Altreifen ohne Felgen

Die Gebühren der einzelnen kostenpflichtigen
Abfallarten entnehmen Sie bitte dem Flyer
Gebühren Wertstoffcenter 

Folgende Abfallarten können nicht angenommen werden:


  • Asbesthaltige Abfälle 
  • Baustellenmischabfälle wie Stoffgemische aus Betonresten, Steinen, Glas, Holz, Schrott, Verpackungen, Dämmstoffen und schadstoffhaltigen Abfällen
  • Bioabfälle (Ausnahme Grünschnitt)
  • Dachpappe
  • Dämmmaterialien wie Glaswolle, Steinwolle, Styrodur, Dämmstyropor
  • Erdaushub (Mutterboden)
  • Feuerlöscher
  • Gas- und Sauerstoffflaschen
  • Glasbausteine
  • Kfz-Teile 
  • Schadstoffe, wie Altöl, Lacke, Reinigungsmittel
    (Bitte beachten Sie die Termine für
    Schadstoffsammlungen in der Innenstadt  und Vororten)

Entsorgungsmöglichkeiten erfahren Sie bei Fachfirmen oder der Abfallberatung.