Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

Wertstoffcenter

  • Das Wertstoffcenter steht ausschließlich den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Frankenthal zur Verfügung.
  • Wertstoffe werden sortenrein gesammelt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, müssen die Wertstoffe vorsortiert angeliefert werden.
  • Die Anlieferung mit LKW ist nicht zulässig.

Öffnungszeiten und Anschrift

November bis März

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Freitag Von 13:00 bis 16:30 Uhr

Samstag Von 08:00 bis 12:00 Uhr

Das Wertstoffcenter bleibt 2022 an folgenden Tagen geschlossen:
Freitag,    16.12.2022
Samstag, 24.12.2022
Freitag,    30.12.2022
Samstag, 31.12.2022

sowie an den gesetzlichen Feiertagen

April bis Oktober

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Mittwoch Von 16:00 bis 18:30 Uhr

Freitag Von 13:00 bis 17:00 Uhr

Samstag Von 07:30 bis 13:00 Uhr

Das Wertstoffcenter befindet sich im Starenweg 54 in Frankenthal

Bitte beachten Sie, dass ab Januar 2021 im Wertstoffcenter neue Gebühren gelten. 
Bitte beachten: Sperrmüll wird bei Abgabe gebührenpflichtig.
Weitere Informationen in der Neuigkeit und dem Flyer zu den Gebühren.

CORONA-Hinweise

Folgende Maßnahmen gelten im Wertstoffcenter zum Schutz der Anlieferer und des Personals weiterhin:

  • Es gilt die Maskenpflicht.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten.
  • Es können maximal 5 Fahrzeuge gleichzeitig abladen; daher ist mit Wartezeiten zu rechnen.
  • Während der Wartezeit sollte das Auto nicht verlassen werden.
  • Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Das Entladen hat möglichst zügig zu erfolgen.
  • Nur Frankenthaler Bürgerinnen und Bürger sind anlieferberechtigt.
  • Abfälle sind vorsortiert anzuliefern

Folgende Abfälle können kostenfrei abgegeben werden:


  • Altkleider
  • Batterien
  • CD's und DVD's
  • Elektro- und Elektronikgeräte (bitte vor Abgabe Batterien und Akkus entfernen und getrennt entsorgen)
  • Energiesparlampen
  • Grünschnitt bis zu einem Volumen von 500 l
  • Korken
  • Leuchtstoffröhren
  • Metallschrott
  • Papier, Pappe, Kartonagen
  • Tonerkartuschen, Tintenpatronen
  • Verpackungsstyropor
  • Wertstoffsäcke
  • Windelsäcke

Folgende Abfälle können gebührenpflichtig abgegeben werden:


  • Altholz A I - A III nach Altholzverordnung, wie Deckenpaneele, Dielen, Laminat, Parkett, Paletten, Schalhölzer, Türblätter und Zargen von Innentüren
  • Altholz A IV nach Altholzverordnung, wie Bauhölzer aus dem Außenbereich, Fenster, Außentüren, Gartenmöbel, Holzfachwerk, Dachsparren, Konstruktionshölzer
    (maximale Annahmemenge: Pkw-Anhänger einachsig
    je Annahmetag)
  • Bauschutt verwertbar, wie Fliesen, Keramik, Porzellan, Steine, Beton, Ziegeln ohne Fremdanteile, Sanitäreinrichtungen aus Porzellan
  • Leichtbaustoffe wie Gips, Porenbetonsteine (Ytong),  Bimssteine ohne Fremdstoffe
    (maximale Annahmemenge: Pkw-Anhänger einachsig
    je Annahmetag)
  • Dispersionsfarbe
  • Flachglas
  • Gipsfaserplatten (Rigips)
  • Restabfall
  • Sperrabfall
  • Tapetenreste
  • PKW-Altreifen ohne Felgen

Die Gebühren der einzelnen kostenpflichtigen
Abfallarten entnehmen Sie bitte dem Flyer
Gebühren Wertstoffcenter 

Folgende Abfallarten können nicht angenommen werden:


  • Asbesthaltige Abfälle 
  • Baustellenmischabfälle wie Stoffgemische aus Betonresten, Steinen, Glas, Holz, Schrott, Verpackungen, Dämmstoffen und schadstoffhaltigen Abfällen
  • Bioabfälle (Ausnahme Grünschnitt)
  • Dachpappe
  • Dämmmaterialien wie Glaswolle, Steinwolle, Styrodur, Dämmstyropor
  • Erdaushub (Mutterboden)
  • Feuerlöscher
  • Gas- und Sauerstoffflaschen
  • Glasbausteine
  • Kfz-Teile 
  • Schadstoffe, wie Altöl, Lacke, Reinigungsmittel
    (Bitte beachten Sie die Termine für
    Schadstoffsammlungen in der Innenstadt  und Vororten)

Entsorgungsmöglichkeiten erfahren Sie bei Fachfirmen oder der Abfallberatung.