Jugendschutz

und Prävention

Jugendschutz & Prävention

Präventionswochen

Bei den Präventionswochen können sich Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse bei Workshops und Vorträgen mit Diskussionsrunden zu aktuellen Themen informieren.

Die Präventionswochen stießen auf gute Resonanz bei den Grund- und weiterführenden Schulen.                                        Im Jahr 2021 waren 15 interessierte Schulklassen angemeldet und somit wurden ca. 350 Schüler erreicht.

medien+bildung.com führte kurzweilige und informative Veranstaltungen zum Thema „Soziale Medien“ durch.                  Alle Schüler*innen waren sehr interessiert und stellten im Nachhinein viele Fragen. Gerade der Umgang mit persönlichen Daten in den Digitalen Lebenswelten sorgte für eine rege Diskussionsrunde, aber auch Themen wie Cybermobbing kamen nicht zu kurz.

Zum Thema „Drogenkonsum“ wurden dieses Jahr die Polizei Frankenthal und die Fachstelle Sucht Frankenthal als Referenten eingeladen. Die Veranstaltungen „Legal highs“ und „quo vadis“ waren gut besucht und stießen auf reges Interesse der Schüler und Schülerinnen.

Aufklärungsarbeit an den Schulen fand durch  „Liebe, Sex und so..“ statt. Die Klassen wurden geschlechterhomogen aufgeteilt.

Für gute Diskussions- und Austauschrahmen sorgen die zu den jeweiligen Themenbereichen gewählten Kooperationspartner des Kinder- und Jugendbüros. 

Hierzu zählen: Fachstelle Sucht Frankenthal, Herr Rüdiger Stein, Polizei Frankenthal, pro familia Ludwigshafen und Herr Kuhn von medien+bildung.com.

Ausblick: Die nächsten Präventionswochen finden vom 14.11- 25.11.2022 statt. 

Aktuelle Angebote mit Schwerpunkt Gesundheit, Ernährung und Bewegung

Rat & Hilfe

Stress in der Schule und zu Hause?
Was mache ich, wenn sich die Eltern trennen wollen?
Wenn Mobbing in der Schule oder im Internet ein Problem ist?
Über Freundschaft, Liebe, Sex kann man auch nicht mit jedem reden. Wer hilft mir, wenn es mal brennt?