Testen

Testen

Schnelltesten in Frankenthal

Im Corona-Schnelltestzentrum der Stadt Frankenthal auf dem Festplatz können sich alle Bürgerinnen und Bürger per Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus testen lassen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. DLRG und DRK führen neben den Schnelltests auch PCR-Tests durch - allerdings nur im Infektionsfall (z.B. bei positivem Schnelltest oder als Kontaktperson), NICHT für Reisen oder ähnliches.

Für Montag und Mittwoch können persönliche Daten vorab unter DLRG Frankenthal - Testzentrum (testzentrum-frankenthal.de) eingegeben werden. Der DRK Kreisverband Vorderpfalz, der dienstags und donnerstags testet, empfiehlt das Anlegen eines Schnelltest-Profils in der Corona-Warn-App. Damit sparen Sie sich das Ausfüllen der Dokumente vor Ort.

Keine Ergebnisse gefunden.

Testverfahren im Überblick

Aktuell sind folgende Testverfahren etabliert:

  • PCR-Tests: Sie dienen dem direkten Erregernachweis, die Proben werden in Laboren analysiert. Sie gelten als sogenannter "Goldstandard".
  • PCR-Schnelltests: Diese Tests nutzen die gleiche Methode wie PCR-Tests, allerdings deutlich vereinfacht. Daher sind sie etwas ungenauer. Sie können unabhängig von Laboren durchgeführt werden und können deshalb flexibel eingesetzt werden.
  • Antigentests: Können Erregeranteile ebenfalls direkt nachweisen, müssen bestimmte Testkriterien erfüllen um aussagekräftig zu sein. Funktionieren mit einer Test-Kartusche, ähnlich einem Schwangerschaftstest. Von geschultem Personal durchzuführen.
  • Selbsttest: Der Selbsttest kann von Privatpersonen durchgeführt werden. Er ist dem Antigentest identisch, nur dass das Material selbst entnommen und aufgebracht werden kann.
  • Antikörpertests: Weisen vor allem eine abgelaufene Infektion nach, wenn der Körper bereits Antikörper gegen den Erreger gebildet hat. Antikörpertests sagen nichts darüber aus, ob die Betroffenen noch infektiös sind, wie lange die Infektion zurück liegt oder ob ein ausreichender Immunschutz gegen eine erneute Infektion vorhanden ist.

Quelle & mehr Informationen:  www.apotheken-umschau.de

Weitere Informationen auch beim Gesundheitsministerium.