Gewerbeflächenentwicklungskonzept

Foto: Pressestelle FT, Bernward BertramDas Gewerbeflächenentwicklungskonzept wurde im Dezember vom Stadtrat beschlossen. Es stellt eine vorbereitende Untersuchung zum neuen Flächennutzungsplan 2035 dar. Wesentliche Inhalte sind eine Analyse der Wirtschaftsstruktur, eine Bedarfsanalyse für gewerbliche Bauflächen sowie erste Vorschläge für potenzielle neue Gewerbegebiete und Handlungsempfehlungen für die Verwaltung. 

 

Bei dem Gewerbeflächenentwicklungskonzept handelt es sich um eine Bedarfs- und Diskussionsgrundlage. Die Entscheidung welche neuen Gewerbegebiete letztlich entwickelt werden, fällt im Rahmen der Bauleitplanung (Flächennutzungsplanung und Bebauungsplanung). Hier findet dann auch die übliche zweistufige Bürgerbeteiligung statt.

Hier finden Sie den Endbericht (pdf).

Hintergrund

Bei der Erarbeitung des Gewerbeflächenentwicklungskonzeptes wurden alle relevanten Akteure beteiligt, u.a. Wirtschaftsförderung, Regionalplanung, IHK und Handwerkskammer. Darüber hinaus wurde eine Unternehmensbefragung durchgeführt. Insgesamt wurden 104 Frankenthaler Unternehmen im Zeitraum von Juli bis August 2019 befragt. 56 Unternehmen haben letztlich an der Umfrage teilgenommen.

Im Ergebnis lässt sich feststellen, dass die große Mehrheit der Unternehmen mit Ihrem derzeitigen Betriebsstandort in Frankenthal sehr zufrieden (37,8 %) oder zufrieden (44,4 %) ist. Positiv bewertet werden dabei insbesondere die Verkehrsanbindung, die Lage in der Metropolregion Rhein-Neckar, die Nähe zu Gesprächspartnern und die Kundennähe. Als problematisch werden dagegen insbesondere fehlende Erweiterungsmöglichkeiten angsehen, sowie die Verkehrsbelastung und der Fachkräftemangel. Hieraus wird deutlich, dass in Frankenthal dringend neue Gewerbeflächen benötigt werden. 

Insgesamt 13 Unternehmen planen demzufolge Erweiterungen. Der gewerbliche Flächenbedarf für diese geplanten Erweiterungen beträgt 13,5 ha, davon können aufgrund fehlender Fläche rund 12,5 ha nicht am derzeitigen Betriebsstandort realisiert werden. 

Neben der Durchführung einer Unternehmensbefragung wurden auch die sozioökonomischen und wirtschaftsstrukturellen Rahmenbedingungen sowie der Gewerbeflächenmarkt untersucht. Frankenthal ist weiterhin stärker als andere Kommunen vom produzierenden Gewerbe geprägt. Ebenso wird Frankenthal stark durch den Mittelstand geprägt. Derzeit gibt es 52 mittelständige Unternehmen in Frankenthal mit steigender Tendenz. In den letzten Jahren haben sich 16 neue mittelständige Unternehmen in Frankenthal angesiedelt.

Aus verschiedenen Analysen wurde ein Orientierungsrahmen für den Gewerbeflächenbedarf bis zum Jahr 2035 abgeleitet. In der Summe des nachfrage- und angebotsorientierten Flächenbedarfs zeigt sich ein Flächenbedarf von insgesamt 84-86 ha (brutto). Bei der Bilanzierung von Bedarf und Nachfrage wird deutlich, dass Frankenthal neue Gewerbeflächen braucht. Daher beinhaltet das Gewerbeflächenentwicklungskonzept auch Vorschläge für gewerbliche Potenzialflächen. 

Das Gewerbeflächenentwicklungskonzept beinhaltet schließlich Handlungsempfehlungen, u.a. in Bezug auf Gewerbeflächenmobilisierung, Flächenpriorisierung, Strategischer Flächenerwerb, bedarfsgerechte Flächenentwicklung, Nachhaltige und flächenschonende Standortentwicklung und Industrie- und Gewerbegebiete der Zukunft. In diesem Zusammenhang wird u.a. empfohlen, eine stärkere interkommunale Kooperation bei der Gewerbeflächenentwicklung anzustreben.

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.