Stellenausschreibungen

Erzieherin/Erzieher

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) erweitert den Bereich der Kindertagesstätten kontinuierlich und sucht zum Ausbau bestehender Teams und zum Aufbau neuer Teams ab sofort und/oder für später

      Erzieher/Erzieherinnen
(Entgeltgruppe S8a TVöD/SuE)

                                                

für Vollzeit- oder Teilzeitstellen. 

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum /zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin,
  • fachliche Kompetenz mit einem breit gefächerten pädagogischen Fachwissen im
           Elementarbereich und Kenntnisse der rheinland-pfälzischen Bildungs- und
           Erziehungsempfehlungen,
  • soziale Kompetenz wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen,
           Einfühlungsvermögen, Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Handeln,und sind
           eine engagierte, kreative Persönlichkeit, die an selbstständiges Arbeiten mit Kindern
           verschiedenster Herkunft gewohnt ist.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • Arbeit in aufgeschlossenen und engagierten Teams,
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung,
  • Unterstützung durch qualifizierte Fachberatung,
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste 
Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 

 



Stellenausschreibung 42-51-2018

 

Bei der kreisfreien Stadt Frankenthal (Pfalz) ist im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Soziale Fachdienste,  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle in der

Betreuungsbehörde
Entgeltgruppe S 12 TVöD/SuE

 

unbefristet zu besetzen. Die Stelle kann durch eine Vollzeitkraft oder sich ergänzende Teilzeitkräfte besetzt werden.

  

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Beratung von Personen, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen ihre
           rechtlichen Angelegenheiten selbst nicht mehr oder nur teilweise regeln können sowie
           die Beratung von deren Angehörigen
  • Vermittlung anderer Unterstützungsmöglichkeiten zur Vermeidung der Einrichtung
            einer Betreuung
  • Unterstützung der Vormundschaftsgerichte
  • Mitteilung über erforderliche Maßnahmen wie z.B. Einrichtung, Erweiterung, Aufhebung
           einer Betreuung
  • Feststellung der erforderlichen Aufgabenkreise einer Betreuung
  • Auswahl von Betreuern
  • Beteiligung am Verfahren
  • Stellungnahmen gegenüber dem Gericht im Betreuungsverfahren
  • Verfahrenspflegschaften (§276 FamFG)
  • Stellungnahmen gegenüber dem Gericht bei einschränkenden Maßnahmen
  • Vollzug richterlicher Anordnungen wie Unterbringung und Zuführung
  • Einführung und Unterstützung der Betreuer bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben
  • Eingehende Beratung zu Vorsorgevollmachten und sonstigen Vorsorgeverfügungen,
          einschließlich der Beglaubigung von Handzeichen.

Wir erwarten:

 

  • Fachhochschul- /Hochschulstudium Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher
           Anerkennung.
  • Kontaktfähigkeit mit psychisch Kranken, geistig oder seelisch Behinderten
  • Fundiertes Fachwissen und Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Selbstständigkeit, Organisationsvermögen, Flexibilität
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft sich in spezifische Softwarelösungen einzuarbeiten
  • Führerschein Klasse B

 Wir bieten:

  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeiten Teamarbeit mitzugestalten

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 42 / 51 / 2018 bis zum 31.07.2018 zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

 

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.



 

Stellenausschreibung 49-51-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist im Bereich Familie, Jugend und Soziales in der Abteilung Familienbüro zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden als

Verwaltungsfachkraft

(Entgeltgruppe 6 TVöD)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst vorrangig:

  • Berechnung und Überwachung der Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Horte,
  • Erstellung, Überwachung und Neuberechnung der Bescheide für die
           Verpflegungsgelder einschließlich der Bildungs- und Teilhabepakete, 
  • Prüfung und Bearbeitung von Stundungsanträgen,
  • Eingabe, Änderung sowie Überwachung der Kitadatenbank des Landes,
  • Bearbeitung, Abrechnung des Betreuungsbonus mit dem Land für kommunale
           Einrichtungen und Einrichtungen der freien Träger einschl. der Tagespflege,
  • Beantragung, Bearbeitung von Landesmitteln sowie die Erstellung der
           Verwendungsnachweise einschließlich der Verteilung bzw. Weiterleitung der Gelder
           bezüglich der Landesprogramme "Sprachförderung und Maßnahmen des Überganges"
           sowie "Kita!plus" für die kommunalen Einrichtungen und Einrichtungen der freien
           Träger,
  • Beantragung und Bearbeitung von Förderanträgen und Verwendungsnachweisen bei
           Fortbildungen u.ä.,
  • Bestellung und Auftragsvergabe für Ersatzbeschaffungen in den 18 Kindertagesstätten
           und dem MGH , Mittelbewirtschaftung,
  • allgemeine Bürotätigkeiten, z. B. Schreibarbeiten, Ablage, Telefondienst.

Wir erwarten:

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • oder eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten,
  • gute Kenntnisse in der Struktur von öffentlichen Verwaltungen
  • (idealerweise mehrjährige Tätigkeit in einer öffentlichen Verwaltung), 
  • gute EDV-Kenntnisse insbesondere mit Office und dem Buchungsprogramm CIP
  • Organisationsfähigkeit, 
  • gute Kommunikationsfähigkeit mit Eltern, 
  • selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit,

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Für weitere Informationen zu den fachlichen Inhalten der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Schlossarczyk, Tel.: 06233/89-507, gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 49/51/2018 bis einschließlich 04.08.2018 zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

 

 _______________________________________________________________________


Stellenausschreibung 47-51-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Familienbüro, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter
Entgeltgruppe S 11b TVöD/SuE

als Fachberatung von Kindertagesstätten zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte sind im Wesentlichen:

  • Fachberatung,
  • Beratung und Begleitung der Teams in pädagogischen, rechtlichen, orga-
           nisatorischen und strukturellen Fragen, Team- und Konfliktberatung,
           Initiierung und Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen,
           Qualitätsentwicklung und Sicherung,  
  • Weiterentwicklung des Themas Inklusion in den Kindertagesstätten, einschließlich der
           Konzeptionserstellung „Einzelintegration in Regeleinrichtungen“ und die fachliche 
           Begleitung, Leitung von internen AGs sowie fachliche Begleitung und Unterstützung
           von Projekten in den Kindertagesstätten Aufgaben im Hinblick auf den Betrieb der
             Einrichtungen,
  • Beratung / Organisation im Hinblick auf Fortbildungen, Neuanschaffungen und
          Gestaltung der Kitaräume sowie insbesondere die Gestaltung der Außenspiel-bereiche,
          Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung in den Einrichtungen, Verwaltungsaufgaben. 

Eine enge Zusammenarbeit mit den Sachgebieten U3 Börse und Tagespflegebörse sowie der Verwaltung ist erforderlich.

Anforderungen für die Stellenbesetzung:

  • Fachhochschul-/Hochschulstudium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit und
           staatliche Anerkennung,
  • Eine engagierte Persönlichkeit mit Erfahrung im Leitungsbereich und in der
           Kindertagesstättenpraxis,
  •  Fundierte Kenntnisse in der Elementarpädagogik und der relevanten Rechtsbereiche
           sowie der Qualitätsentwicklung,
  •  Ein hohes Maß an Verantwortungs- und Lernbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Flexibilität
           und Organisationstalent,
  • Sicheres Handeln in Gesprächsführung und Moderation, Sicheres
           Verwaltungshandeln.

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben mit erfahrenen und engagierten
           Kita-Teams,
  • Regelmäßigen fachlichen Austausch im Fachberaterteam
  •  Eigenverantwortliches Arbeiten sowie
  •  Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

 

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 47 / 51 / 2018 bis zum 03.08.2018  zu richten an:

  

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä.einzureichen. 


_____________________________________________________________________

Stellenausschreibung 48-51-2018

 

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Familienbüro, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter
Entgeltgruppe S 11b TVöD/SuE

als Fachberatung von Kindertagesstätten zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle, halbtags, mit derzeit 19,5 Stunden wöchentlich. Es ist vorgesehen, die wöchentliche Arbeitszeit befristet zu erhöhen auf insgesamt 25,5 Stunden bis zum 31.12.2020.

Aufgabenschwerpunkte sind im Wesentlichen:

  • Fachberatung,
  • Beratung und Begleitung der Teams in pädagogischen, rechtlichen, orga-
           nisatorischen und strukturellen Fragen, Team- und Konfliktberatung,
           Initiierung und Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen,
           Qualitätsentwicklung und Sicherung,  
  • Weiterentwicklung des Themas Inklusion in den Kindertagesstätten, einschließlich der
           Konzeptionserstellung „Einzelintegration in Regeleinrichtungen“ und die fachliche
           Begleitung, Leitung von internen AGs sowie fachliche Begleitung und Unterstützung
           von Projekten in den Kindertagesstätten Aufgaben im Hinblick auf den Betrieb der
           Einrichtungen,
  • Beratung / Organisation im Hinblick auf Fortbildungen, Neuanschaffungen und
          Gestaltung der Kitaräume sowie insbesondere die Gestaltung der Außenspiel-bereiche,
          Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung in den Einrichtungen, Verwaltungsaufgaben.

Eine enge Zusammenarbeit mit den Sachgebieten U3 Börse und Tagespflegebörse sowie der Verwaltung ist erforderlich.

Anforderungen für die Stellenbesetzung:

  • Fachhochschul-/Hochschulstudium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit und
          staatliche Anerkennung,
  • Eine engagierte Persönlichkeit mit Erfahrung im Leitungsbereich und in der
           Kindertagesstättenpraxis,
  • Fundierte Kenntnisse in der Elementarpädagogik und der relevanten Rechtsbereiche
           sowie der Qualitätsentwicklung,
  • Ein hohes Maß an Verantwortungs- und Lernbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Flexibilität
           und Organisationstalent,
  • Sicheres Handeln in Gesprächsführung und Moderation,
  • Sicheres Verwaltungshandeln.

 Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben mit erfahrenen und engagierten Kita-Teams,
  • Regelmäßigen fachlichen Austausch im Fachberaterteam
  •  Eigenverantwortliches Arbeiten sowie
  •  Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 48 / 51 / 2018 bis zum 03.08.2018  zu richten an:

  

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

  

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.



Stellenausschreibung 54-41-2018


Beim Bereich Schulen, Kultur und Sport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle

Sachbearbeitung Sportvereine und

Vergabe von Sportanlagen, Sport- und Gymnastikhallen

(E 7 TVöD)

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: 

  • Vergabe bzw. Überlassung von Sportanlagen, Sport- und Gymnastikhallen an Sportvereine und Sportgruppen,  
  • Bearbeitung allgemeiner Sportvereinsangelegenheiten,
  • Unterhaltung der Sporthalle Am Kanal, 
  • Mitarbeit bei der Unterhaltung der kommunalen Sportstätten.

Wir erwarten:

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestelltenprüfung I,
  • Organisationsgeschick, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, 
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit, 
  • hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch im Außendienst und außerhalb der
           üblichen Arbeitszeiten und am Wochenende, 
  • sicherer Umgang mit Word und Excel, 
  • Fahrerlaubnis der Klasse B.  

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bewerbungen bitten wir online über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461360 bis zum 29.07.2018 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 54-41-2018 einzureichen.


__________________________________________________________________________

Stellenausschreibung 52-51-2018

 

Bei der kreisfreien Stadt Frankenthal (Pfalz) ist im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Soziale Fachdienste,  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle in der

 

Betreuungsbehörde
Entgeltgruppe S 12 TVöD/SuE


im Rahmen einer Elternzeitvertretung voraussichtlich für die Dauer von 15 Monaten befristet zu besetzen. Die Stelle kann durch eine Vollzeitkraft oder sich ergänzende Teilzeitkräfte besetzt werden.

  

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Beratung von Personen, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen ihre
           rechtlichen Angelegenheiten selbst nicht mehr oder nur teilweise regeln können sowie
          die Beratung von deren Angehörigen
  • Vermittlung anderer Unterstützungsmöglichkeiten zur Vermeidung der Einrichtung
          einer Betreuung
  • Unterstützung der Vormundschaftsgerichte
  • Mitteilung über erforderliche Maßnahmen wie z.B. Einrichtung, Erweiterung, Aufhebung
           einer Betreuung
  • Feststellung der erforderlichen Aufgabenkreise einer Betreuung
  • Auswahl von Betreuern
  • Beteiligung am Verfahren
  • Stellungnahmen gegenüber dem Gericht im Betreuungsverfahren
  • Verfahrenspflegschaften (§276 FamFG)
  • Stellungnahmen gegenüber dem Gericht bei einschränkenden Maßnahmen
  • Vollzug richterlicher Anordnungen wie Unterbringung und Zuführung
  • Einführung und Unterstützung der Betreuer bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben
  • Eingehende Beratung zu Vorsorgevollmachten und sonstigen Vorsorgeverfügungen,
          einschließlich der Beglaubigung von Handzeichen.

 Wir erwarten:

    •  Fachhochschul- /Hochschulstudium Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher 
              Anerkennung.
    • Kontaktfähigkeit mit psychisch Kranken, geistig oder seelisch Behinderten
    • Fundiertes Fachwissen und Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen
    • Bereitschaft zur Teamarbeit
    • Selbstständigkeit, Organisationsvermögen, Flexibilität
    • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
    • Fähigkeit und Bereitschaft sich in spezifische Softwarelösungen einzuarbeiten
    • Führerschein Klasse B

     

    Wir bieten:

    • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Möglichkeiten Teamarbeit mitzugestalten

     

    Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

     

    Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 52 / 51 / 2018 bis zum 10.08.2018 zu richten an:


    Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
    Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
    Rathausplatz 2-7
    67227 Frankenthal (Pfalz)

    oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

     

    Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

     



    Stellenausschreibung 50-31-2018

     

    Für den Bereich Migration und Integration ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

     

    Bereichsleitung

     

    (Besoldungsgruppe A 12 LBesG /

    bei Vorliegen der Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TVöD-V)

     

    zu besetzen. Eine Besetzung in Teilzeit mit sich zwei ergänzenden Kräften ist möglich.

     

    Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung der Abteilungen:

    • Migration

    (frühere Ausländerbehörde, Asyl und Abschiebungen)

    und 

    • Integration                                                                                                                                

    (Umsetzung der Ziele des Strategischen Integrationskonzepts, Anlaufstelle Zuwanderung, Betreuung von Asylsuchenden, Koordination von Ehrenamtlichen, Geschäftsführung des Beirats für Migration und Integration, Zusammenarbeit mit Migrationsorganisationen und diversen Netzwerken sowie Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen). 

    Die Aufgabenstellung beinhaltet im Wesentlichen die Wahrnehmung der organisatorischen, personellen und finanziellen Gesamtverantwortung für den Bereich, die Vertretung des Bereichs in städtischen Gremien und nach außen sowie die sachgerechte und ressourcenschonende Steuerung der Aufgaben und Vorhaben unter dem Blickwinkel der Schaffung einer Willkommenskultur für Asylsuchende sowie Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. 

     

    Anforderungen für die Stellenbesetzung:

        • Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen

          oder Angestelltenprüfung II mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in einem Tätigkeitsbereich ab Entgeltgruppe E 10 TVöD-V

          oder sonstiger Fachhochschul- / Hochschulabschluss, bei dem umfassende und tiefgehende Kenntnisse des Staats- und Verwaltungsrechts vermittelt wurden.

              • Erfahrungen im Bereich Mitarbeiterführung oder entsprechende Qualifikation für
                       eine Leitungsfunktion
              • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen für die Belange von Flüchtlingen,
                       Asylbegehrenden und Menschen mit Migrationshintergrund
              • Interkulturelle Kompetenz
                  • Ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen und die Fähigkeit  den Bereich,
                          eingebunden in eine multifunktionale Gesamtverwaltung und Netzwerke, Ziele,
                          Konzepte und Leitlinien für Migration und Integration weiter zu  entwickeln.
                  • Kommunikationsfähigkeit, Sicherheit in der Außendarstellung, Entscheidungsfreude
                          und Eigeninitiative sowie überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit werden
                          vorausgesetzt sowie die Bereitschaft, auch außerhalb der Dienstzeiten Aufgaben
                          wahrzunehmen.
                  • Fremdsprachenkenntnisse
                  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
                  • Konfliktfähigkeit, auch in schwierigen Situationen
                  • Kenntnisse der einschlägigen EDV-Programme 

                   

                  Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

                   

                  Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 13.08.2018 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 50 / 31 / 2018  über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461465 einzureichen.



                  Stellenausschreibung 38-61-2018


                  Beim Bereich Planen und Bauen, Abteilung Verwaltung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


                  Sachbearbeiter/in

                  (Entgeltgruppe 9b TVöD / Besoldungsgruppe A 10 LBesG) 


                  zu besetzen. Die Stelle kann mit zwei Halbtagskräften besetzt werden. Eine Vormittags- und eine Nachmittagsbesetzung müssen gewährleistet sein.


                  Das Aufgabengebiet umfasst vorrangig:

                  • Abrechnung von Sanierungsgebieten,
                  • Bearbeitung der gesetzlichen Vorkaufsrechte,
                  • Prüfungen nach dem Grundstückverkehrsgesetz,
                  • Widmungen, Einziehungen und Umstufungen von Straßen
                  • Mitarbeit bei städtebaulichen Verträgen,
                  • Vertragsmanagement,
                  • Unterstützung der technischen Abteilungen bei Vergabeverfahren und Vertrags-
                           abwicklungen,
                  • Mitarbeit beim Rechnungswesen, Controlling und Haushalt.


                  Wir erwarten:

                  • Angestelltenprüfung II bzw.
                           Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen,
                  • Grundkenntnisse im Verwaltungsrecht,
                  • Kenntnisse des Baugesetzbuchs, des Grundstückverkehrsgesetzes, des Landes-  
                           straßengesetzes sowie des Verfahrens bei Vergabe öffentlicher Aufträge sind
                           wünschenswert,
                  • schnelle Auffassungsgabe sowie schnelle und sichere Entscheidungsfindung,
                  • gute EDV Kenntnisse in Microsoft Office (vor allem Word und Excel),
                  • Teamfähigkeit,
                  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Belastbarkeit,
                  • Verantwortungsbewusstsein,
                  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
                  • Bereitschaft zur Fortbildung.


                  Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 

                  Für weitere Informationen zu den fachlichen Inhalten der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Hentz, Tel.: 06233/89-493, gerne zur Verfügung.

                  Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 12.08.2018 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 38 / 61 / 2018  über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461552 einzureichen.

                   


                  Stellenausschreibung 51-61-2018

                  Bei der Stadt Frankenthal (Pfalz), ist beim Bereich Planen und Bauen, Abteilung Straßen- und Brückenbau, eine Vollzeitstelle als Abteilungsleitung zu besetzen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen 


                  Bauingenieur/-in


                  (Diplom-Ingenieur/Diplom-Ingenieurin bzw. Masterabsolventen, TH/Uni oder FH)

                  (Entgeltgruppe 13 TVöD)

                   

                  Das Aufgabengebiet umfasst:

                  • Entwurf, Bau und Unterhaltung von Verkehrsanlagen (Straßen, Wege, Plätze,
                           Parkplätze)
                  • Betreuung von Erschließungsmaßnahmen durch Dritte (Erschließungsträger)
                  • Straßenunterhaltung und -instandsetzung
                  • Straßenkontrolle, Straßenaufbruchsverwaltung
                  • Baurechtsverfahren nach Straßengesetz und Verwaltungsverfahrensgesetz
                  • Bearbeitung von UI- und UA-Maßnahmen
                  • Entwurf, Neubau und Umbau sowie Unterhaltung von städtischen Ingenieurbauwerken
                           (Brücken, Stützmauern, Treppen, Lärmschutzwände)
                  • Straßenreinigung, Winterdienst
                  • Ausführen der Straßen- und Verkehrsbeschilderung
                  • Betreuung und Unterhaltung des Verkehrsrechners
                  • Entwurf, Neu- und Umbau von Lichtsignalanlagen
                  • Verkehrsplanung, Verkehrssicherung
                  • Planung, Um- und Neubau sowie Unterhaltung der städtischen Straßenbeleuchtung
                  • Planung, Bau und Unterhaltung von wasserbaulichen Anlagen sowie Gräben
                  • Planung und Neubau von Renaturierungsmaßnahmen
                  • Neubau und Unterhaltung von Anlagen zur Grundwasserregulierung 

                    Wir erwarten:

                  • Abgeschlossenes Hoch-/Fachhochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen
                  • Mehrjährige, einschlägige Erfahrung auf dem Gebiet der kommunalen Straßenplanung,
                           des kommunalen Straßenbaus, des konstruktiven Ingenieurbaus, des Wasserbaus und
                           der Verkehrsplanung bzw. der Verkehrslenkung
                  • Führungseigenschaften
                  • Verhandlungsgeschick
                  • Eigeninitiative
                  • mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
                  • Teamfähigkeit
                  • Selbständiges und engagiertes Arbeiten
                  • Kooperative Zusammenarbeit mit anderen Stellen
                  • Fahrerlaubnis Klasse B 
                  • Nachweis der 2. Staatsprüfung wäre wünschenswert


                  Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 

                  Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 13.08.2018 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 51 / 61 / 2018  über  https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461895 einzureichen.

                  ________________________________________________________________________

                   

                  Stellenausschreibung: 55-10-2018

                    

                  Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sucht 
                   

                  Stadtinspektorenanwärterinnen /Stadtinspektorenanwärter
                  für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Beamtenverhältnis auf Widerruf

                  (Bachelorstudiengang Verwaltung, Handlungsfeld: Allgemeine Verwaltung)

                   ab dem 01.07.2019

                    

                  Erforderlicher Schulabschluss

                  Fachhochschulreife bzw. Allgemeine Hochschulreife oder ein hochschulrechtlich als gleichwertig anerkannter Bildungsstand

                  Bachelorstudium Verwaltung

                  Das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) in Mayen vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen.  Charakteristisch für dieses duale Studienkonzept ist die Kombination eines Studiums auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung im Bereich der Kommunal- und Landesverwaltung. Das Duale Studium schließt ab mit dem Erwerb des Bachelor of Arts im Studiengang Verwaltung

                  Dauer des Dualen Studiums

                  3 Jahre

                  Weitere Informationen zum Studium und über die Hochschule finden sie auf der Homepage der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) in Mayen (www.hoev-mayen.de oder unter www.verwaltung-typisch-anders.de).

                   

                  Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

                  Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung über www.interamt.de bis zum 30.09.2018.

                  https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461641

                  Bitte nutzen sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren.

                  Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass postalisch eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

                  __________________________________________________________________________


                  Stellenausschreibung: 56-10-2018

                   

                  Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sucht

                   

                  Auszubildende zur /zum Verwaltungsfachangestellten

                  ab dem 01.08.2019

                   

                  Erforderlicher Schulabschluss

                  qualifizierter Sekundarabschluss I oder vergleichbarer Abschluss

                  Beschreibung des Ausbildungsberufes

                  Der Einsatz der/des Verwaltungsfachangestellten erfolgt als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in einer behördlichen Verwaltung. Zu den Aufgabengebieten gehört die Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Sie erledigen Verwaltungsaufgaben dienstleistungs- und kundenorientiert, sowie nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit.

                  Dauer der Ausbildung

                  3 Jahre

                  Ausbildungsgang

                  Die praktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Ausbildungsbereichen der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz).  Sie besuchen tageweise die Berufsbildende Schule Wirtschaft II in Ludwigshafen sowie das Kommunale Studieninstitut in Ludwigshafen.

                  Ausbildungsschwerpunkte

                  Kennenlernen des Aufbaues einer behördlichen Verwaltung und anderer staatlicher Einrichtungen. Verwaltungsleistungen wirtschaftlich erstellen und kundenorientiert anbieten, Umgang mit Rechts- und Verwaltungsvorschriften jeglicher Art, z. B. Haushalts- und Personalwesen, Verwaltungsverfahren, Kommunalrecht,  Privatrecht u. a. Kenntnisvermittlung vom Gesetzesaufbau, so dass auch fremde Gesetzesmaterie angewendet werden kann.

                  Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

                  Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung über www.interamt.de bis zum 30.09.2018.

                  https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461695

                  Bitte nutzen sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren.

                  Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass postalisch eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

                  __________________________________________________________________________


                  Stellenausschreibung: 57-10-2018

                   

                  Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sucht

                   

                  Auszubildende zur / zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
                  Fachrichtung Bibliothek 

                  ab dem 01.08.2019.

                   

                  Erforderlicher Schulabschluss

                  qualifizierter Sekundarabschluss I oder vergleichbarer Abschluss

                  Beschreibung des Ausbildungsberufes

                  Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste unterstützen die Arbeit der Bibliothekare. Sie haben intensiven Kontakt mit den Benutzern der Bücherei. Sie stellen z.B. Benutzerausweise aus, führen Benutzerverzeichnisse oder Verbuchen ausgeliehene Medien. Daneben nehmen sie verwaltungstechnische Aufgaben wahr und beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Veranstaltungen.

                   Dauer der Ausbildung

                  3 Jahre

                  Ausbildungsstelle

                  Stadtbücherei Frankenthal (Pfalz), Welschgasse 11, 67227 Frankenthal (Pfalz)

                  Ausbildungsgang

                  Die praktische Ausbildung findet in der Stadtbücherei der Stadt Frankenthal (Pfalz) statt. Der theoretische Unterricht erfolgt an der Berufsbildenden Schule in Calw (Baden-Württemberg) in Form von Blockunterricht. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit der Internatsunterbringung.

                   Ausbildungsschwerpunkte

                  Bestandsaufbau, -pflege und -erschließung sowie Bereitstellung von Medien, Katalogisierung, Statistik, Benutzerservice und Informationsvermittlung, Arbeitsorganisation und Bürowirtschaft, Nutzung der Informations- und Kommunikationssysteme, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung.

                   

                  Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

                   

                  Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung über www.interamt.de bis zum 30.09.2018.

                  https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=461710

                  Bitte nutzen sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren.

                  Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass postalisch eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.


                   
                   

                  bei Fragen zu dieser Seite:

                  Frau Andrea Luckert
                  Frau Sandra Renter
                  Frau Monika Zerfaß
                  Frau Nicole Jäger
                  Herr Jens Walter



                  personal@frankenthal.de


                  06233 - 89 211 (Luckert)
                  06233 - 89 685 (Renter)
                  06233 - 89 498 (Zerfaß)
                  06233 - 89 214 (Jäger) 
                  06233 - 89 214 (Walter)