Bundestagswahl 2017

Amtliche Endergebnisse der Bundestagswahl 2017

Wahlkreis 207 Ludwigshafen/Frankenthal


Erststimme (Wahlkreisabgeordnete)

Zweitstimme (Landesliste Partei)

Als Wahlkreisabgeordneter wurde Torbjörn Kartes (CDU) gewählt.

______________________________________________________________


Bundespräsident Joachim Gauck hat am 24.01.2017 die Anordnung über die Bundestagswahl 2017 ausgefertigt. Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet damit am 24.09.2017 statt.

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ.

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Rechtsgrundlagen

Die wesentlichen rechtlichen Grundlagen der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag enthalten das Bundeswahlgesetz (BWG) und die Bundeswahlordnung (BWO).


Briefwahl

Das Briefwahlbüro der Stadt Frankenthal (Pfalz) ist ab Mittwoch, den 23.08.2017 geöffnet und befindet sich im Rathaus, Eingang ehemaliger Info-Schalter (Seiteneingang), Sitzungssaal III, Zimmer Nr. 130, Telefon-Nr. 89 - 488.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag              08.00 - 12.30 Uhr

Montag - Mittwoch           14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag                      14.00 - 18.00 Uhr

Am Freitag, den 22.09.2017, ist das Briefwahlbüro durchgehend geöffnet.

Alles Wissenswerte über die Briefwahl sind in der nachfolgenden Pressemitteilung dargestellt.

 Pressemitteilung der Stadt Frankenthal (Pfalz) - Informationen zur Briefwahl

 Musterstimmzettel für den Wahlkreis 207 Ludwigshafen/Frankenthal

Briefwahlantrag online

Briefwahlunterlagen können ab dem 23.08.2017, 8.00 Uhr, auch mittels Online-Wahlscheinverfahren (OLIWA) beantragt werden. Hier unterstützt das Online-Verfahren schrittweise bei der Eingabe der notwendigen Informationen.

Hier gelangen Sie direkt zu dem Verfahren. 

Sie können die Briefwahlunterlagen unter Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift und des Geburtsdatums auch per Email unter folgender Adresse beantragen: briefwahl@frankenthal.de.


Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Frankenthal (Pfalz) sucht für die 43 Urnen- und 9 Briefwahlbezirke Wahlhelfer. nähere Informationen erhalten sie hier:

 Pressemiteilung der Stadt Frankenthal (Pfalz) zur Gewinnung von Wahlhelfern für die Wahl zum 19. Bundstag am 24.09.2017

Auf der Internetseite des Bundeswahlleiters im Bereich "Informationen für Wahlhelfer" finden Interessenten drei kurze Videos, die in einenm ersten Überblick über die im Rahmen der Tätigkeit als Wahlhelfer anfallenden Aufgaben informieren.

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017informationenwahlhelfer.html


Wahlkreis 207 Ludwigshafen/Frankenthal

Im Wahlkreis 207 sind rd. 215.000 Wahlberechtigte zur Wahl aufgerufen.

Das Gebiet des Wahlkreises 207 setzt sich aus folgenden Gemeinden zusammen:

- Kreisfreie Stadt Frankenthal (Pfalz), Kreisfreie Stadt Ludwigshafen am Rhein

- verbandsfreie Gemeinden Bobenheim-Roxheim, Böhl-Iggelheim, Limburgerhof und   Mutterstadt

- Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim mit den Gemeinden Dannstadt-   Schauernheim, Hochdorf-Assenheim und Rödersheim-Gronau

- Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim mit den Gemeinden Beindersheim, Großniedesheim, Heßheim, Heuchelheim, Kleinniedesheim und Lambsheim

- Verbandsgemeinde Maxdorf mit den Gemeinden Birkenheide, Fußgönnheim und Maxdorf

- Verbandsgemeinde Rheinauen mit den Gemeinden Altrip und Neuhofen, die übrigen Gemeinden der Verbandsgemeinde Rheinauen sind dem Wahlkreis 208 Neustadt-Speyer zugeordnet.

Kreiswahlleiter

Zum Kreiswahlleiter des Wahlkreises 207 wurde der Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal (Pfalz), Martin Hebich, bestellt. Zum Stellvertreter wurde der Bürgermeister der Stadt Frankenthal (Pfalz), Andreas Schwarz, bestellt.


Wahlberechtigung für Deutsche im Ausland ohne gemeldeten Wohnsitz in Deutschland ("Auslandsdeutsche")

Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist. Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, bezeichnet man als Auslandsdeutsche. Sie werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.  

Das Antragsformular sowie ein Merkblatt mit Ausfüllhinweisen finden Sie auf der Homepage des Bundeswahlleiters.   


Bekanntmachungen

   Bekanntmachung des Kreiswahlleiters für den Wahlkreis 207 Ludwigshafen/Frankenthal für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24.September 2017 - Aufforderung zur Einreichung von Kreiswahlvorschlägen

 Bekanntmachung des Kreiswahlleiters für den Wahlkreis 207 Ludwigshafen/Frankenthal über die zugelassenen Wahlvorschläge

 Bekanntmachung über das Recht auf Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis