Geldwäscheprävention

Foto: Geld an Wäscheleine Quelle: pixabay

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist zuständige Aufsichtsbehörde für Frankenthaler Unternehmen, die mit hochwertigen (Luxus-) Gütern handeln und dabei hohe Bargeldbeträge von ihren Kunden annehmen.

Die Geldwäscheprävention dient dabei dem Schutz dieser Unternehmen vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

 

Am 26.06.2017 ist das neue Geldwäschegesetz (GwG- Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten) in Kraft getreten.

Unter Geldwäsche wird die Einschleusung illegal erwirtschafteten Geldes (z. B. durch Drogenhandel, Waffenhandel) in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf verstanden.

Die Geldwäscheprävention dient vor allem dem Schutz der Unternehmen, nicht von Kriminellen zur Geldwäsche missbraucht zu werden; das kann den Ruf eines Unternehmens schädigen. Zudem richtet Geldwäsche einen erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden an.

Die nach diesem Gesetz "Verpflichteten", Personen und Unternehmen, sollen dazu beitragen Geschäfte mit kriminellem Hintergrund zu erschweren, zu verhindern und aufzudecken. Daher werden ihnen besondere Pflichten auferlegt, um geschäftliche Aktivitäten transparent zu machen.

Wichtige Informationen, Bekanntmachungen und Formulare rund um die Thematik erhalten Sie auf der Internetseite der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland- Pfalz Trier zum Geldwäschegesetz.


Neue Dokumentationsbögen für Güterhändler und Immobilienmakler:


Dokumentationsbogen natürliche Personen

Dokumentationsbogen für juristische Personen

Dokumentationsbogen verstärkte Sorgfaltspflichten


Informationsmaterialien zum Geldwäschegesetz:


Geldwäschegesetz: kompletter neuer Gesetzestext

Geldwäscheprävention- Ein Thema für mich?! Kurzübersicht für Güterhändler, Immobilienmakler und andere Nichtfinanzunternehmen

Flyer Geldwäscheprävention- Ihre Mitwirkungspflichten als Kunden

Geldwäscheprävention- Basisinformationen zum Geldwäschegesetz

Verdachtsmeldungen

Risikomangement


Bitte beachten Sie auch die folgende Allgemeinverfügung:


Allgemeinverfügung Stadt Frankenthal Geldwäschebeauftragter Güterhändler

Merkblatt zur Allgemeinverfügung Geldwäschebeauftragter Güterhändler

Pressemitteilung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion vom 10.07.2013 


Hinweis:

Dieser Internetauftritt wird nach und nach an die neuen gesetzlichen Regelungen angepasst und ergänzt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen gerne an den n.g. Ansprechpartner.