Formulare und Informationen Ausländerbehörde

Die Dateien können Sie nach dem Herunterladen (Download), ausdrucken und ausfüllen. 

Symbol: pdf-Datei Besucherformular       

Formulare für die Abgabe einer Verpflichtungserklärung (Einladung):

 

Symbol: pdf-Datei Bestätigung Steuerberater

 

Formulare für die Beantragung der Erteilung / Verlängerung einer / eines Aufenthaltserlaubnis / Niederlassungserlaubnis / Blauen Karte EU / Visums / Daueraufenthalt-EG:

Symbol: pdf-Datei Bestätigung Steuerberater 


Formular für die Beantragung einer Arbeitserlaubnis:


Weitere wichtige Informationen finden Sie auf den Seiten von:

Webseiten deutscher Auslandsvertretungen

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/uebersicht/199290#content_8

Auslandsvertretungen anderer Länder in Deutschland

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/vertretungen-anderer-staaten

Übersicht Visumspflicht

https://www.auswaertiges-amt.de/de/einreiseundaufenthalt/staatenlistevisumpflicht/207820


Auf der Seite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) finden sie nützliche Hinweise über

        • Migration in Deutschland
        • Asyl und Flüchtlingsschutz
        • Rückkehr
        • Integrationskurse, Merkblätter, Dokumente bzgl. Kosten von Integrationskursen etc.

        http://www.bamf.de/DE/Startseite/startseite-node.html

        Hinweise zum Thema Brexit finden Sie unter:

        Living in Germany guide


        Brexit- Aufenthaltsrecht nach Ende des Übergangszeitraums zum Austrittabkommen

        Großbritannien ist mit Ablauf des 31. Januar 2020 aus der Europäischen Union ausgetreten.

        Vom 1. Februar 2020 bis 31. Dezember 2020 gibt es eine Übergangsfrist, geregelt im Brexit-Übergangsgesetz. Danach gilt Großbritannien bis zum 31. Dezember 2020 weiter als Mitgliedstaat der Europäischen Union.

        Während dieser Zeit ändert sich an den Aufenthaltsrechten und am Recht, in Deutschland zu arbeiten, für Sie und Ihre Familienangehörigen nichts.

        Ab dem 1. Januar 2021 haben Personen, die bis dahin zum Aufenthalt oder zum Arbeiten in Deutschland (oder einem anderen EU-Staat) berechtigt waren und von diesem Recht Gebrauch gemacht hatten, im Wesentlichen dieselben Rechte wie vor dem Austritt.

        Diese Rechte bestehen kraft Gesetzes.

        Um nachweisen zu können, dass Sie Rechte nach dem Austrittsabkommen haben, benötigen Sie zwingend ein Dokument.

        Die Frist endet am 30.Juni 2021.

        Verfahrensablauf

          Sie müssen Ihren Aufenthalt bei der Ausländerbehörde anzeigen. Nutzen Sie dazu das bereit gestellte Formular

          Symbol: pdf-Datei Aufenthaltsanzeige

          Die Ausländerbehörde prüft Ihre Identität.

          Im Rahmen der Prüfung kann sie weitere Unterlagen anfordern, die sie benötigt um zu prüfen, ob Sie unter das Austrittsabkommen fallen und ob die übrigen Freizügigkeitsvoraussetzungen erfüllt sind.

          Soweit alle Voraussetzungen vorliegen, stellt die Ausländerbehörde das neue Aufenthaltsdokument aus und informiert Sie darüber, wie Sie das Dokument erhalten.

          Wenn Sie eine Daueraufenthaltskarte besitzen, erhalten Sie anstelle des bisherigen Dokuments die neue Aufenthaltskarte. Auf dieser ist dann ein bestehendes Recht zum Daueraufenthalt eingetragen.

          Erforderliche Unterlagen

          gültiger Pass

          ein aktuelles biometrisches Foto

          Kosten

          Personen bis 24 Jahre:           22,80 €

          Personen ab 24 Jahren:          28,80 €

           

          Weitere Informationen  

          In deutscher Sprache:

          https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/verfassung/brexit/faqs-brexit.html

          In englischer Sprache:

          https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/EN/topics/constitution/brexit/faqs-brexit.html


          Flyer für Arbeitgeber/innen:

          Symbol: pdf-Datei Arbeitgeber-Flyer Brexit











           

          Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.