Soziale Beratung

  

Verein gegen psychosozialen Stress und Mobbing e.V. - Beratung und Unterstützung bei Arbeitsplatzkonflikten und Mobbing siehe www.vpsm.de 
........................................................................................................................................................  


Informationen zu Familienleistungen wie etwa Elterngeld, Unterstützungsangeboten und rechtlichen Regelungen siehe www.familien-wegweiser.de 
........................................................................................................................................................


Sie sind ungeplant schwanger und wollen anonym bleiben?

Hier finden Sie Informationen zur anonymen Beratung und vertraulichen Geburt: Das Hilfetelefon "Schwangere in Not - anonym & sicher" ist jederzeit, 24 Stunden, kostenlos er-reichbar: 0800 40 40 020

Auf der Internetseite http://www.geburt-vertraulich.de/ finden Sie hilfreiche Informationen und eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

Ergänzend gibt es auch eine Online-Beratung. Schwangere Frauen können anonym per E-Mail und im Einzel-Chat von speziell geschulten Fachkräften eine Erstberatung erhalten.




......................................................................................................................................................


Bundesstiftung Mutter und Kind

Informationen für schwangere Frauen in einer Notlage

Hier sehen Sie das Titelbild der Broschüre der Bundesstiftung Mutter und Kind.

Wir machen auf die Hilfen der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" aufmerksam. Die Bundesstiftung hilft seit 1984 schwangeren Frauen in Notlagen. Diese erhalten auf unbürokratischem Weg ergänzende finanzielle Hilfen, die ihnen die Entscheidung für das Leben des Kindes und die Fortsetzung der Schwangerschaft erleichtern sollen. Die Vergaberichtlinien der Bundesstiftung setzen für eine Leistungsgewährung den Wohnsitz bzw. ständigen Aufenthalt der Schwangeren in der Bundesrepublik Deutsch-land oder die Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchende (sog. BüMA) voraus.



Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/ 
........................................................................................................................................................


ElterngeldPlus - Unterstützungsleistung für Familien erster Schritt auf dem Weg
zu einer Familienarbeitszeit

Das Bundeskabinett hat am 07.11.2014 das Gesetz zur Einführung eines ElterngeldPlus mit Partnerschaftsbonus und einer flexibleren Elternzeit beschlossen. Arbeiten Mutter oder Vater nach der Geburt eines Kindes Teilzeit, können sie künftig länger Elterngeld beziehen. Neben dem Elterngeld wird mit dem Gesetz auch die Elternzeit flexibler. Die größere Flexibilität soll es Eltern besser ermöglichen, Auszeiten für ihr Kind und die Familie zu nehmen - und dann leichter beruflich wieder einzusteigen. In Kraft getreten sind diese Neuregelungen am 01.01.2015 und gelten für die Geburten ab dem 01.07.2015.

Der Elterngeldrechner hilft dabei, die ersten Monate mit Kind gemeinsam zu planen - zeitlich und finanziell. Mit dem erweiterten Planer können Eltern jetzt ausprobieren, wie sie nach der Geburt ihres Kindes Elterngeld, ElterngeldPlus und Partnerschaftsbonus miteinander kombinieren, welche Verteilung für sie in Frage kommt und welcher Anspruch auf Elterngeld sich daraus ergibt. Lesen Sie mehr ...

Weitere Informationen auch zum Elterngeldrechner finden Sie unter http://www.bmfsfj.de/.
.......................................................................................................................................................

"Allein erziehend - Tipps und Informationen"
Ratgeber Hier sehen Sie das Deckblatt des Ratgebers für Alleinerziehende.


Aktuell ist der vom Verband Alleinerziehender Mütter und Väter herausgegebene Ratgeber "Allein erziehend - Tipps und Informationen" erschienen. 

Alleinerziehende finden hier Antworten auf die wichtigsten Fragen, die ihre Lebensform betreffen, zum Sorge- und Umgangsrecht, zu Unterhaltsansprüchen, Kinderbetreu-ung und Erwerbstätigkeit und vielem mehr.

Fragen Sie im Büro der Gleichstellungsstelle nach dem informativen, kostenfreien Ratgeber.

Online abrufbar hier ...
......................................................................................................................................................


Beratungsstelle für Alleinerziehende und Frauen im Umkreis
www.frauenberatungsstelle-hassloch.de/  
.....................................................................................................................................................


Reflexives Coaching und Supervision
IKOMA, das Institut für kooperatives Management unterstützt Menschen in Organisationen mit reflexivem Coaching und Supervision. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite unter http://www.ikoma.de/ 
........................................................................................................................................................


PLUS e.V.
Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein Neckar e.V.

Die Beratungsstelle von PLUS e.V. bietet einen Rahmen an, in dem das eigene Lesbisch- oder Schwul-Sein als positiver Wert (neu) erlebt werden kann. Darüber hinaus verbessert PLUS durch Öffentlichkeitsarbeit, fachliche und kulturelle Angebote die allgemeinen Lebensbedingungen von Lesben und Schwulen in der Rhein-Neckar-Region.

Kontaktdaten:

PLUS
Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein Neckar e.V.
Alphornstraße 2a
68169 Mannheim

Telefon 0621-33 62 110
Fax       0621-33 62 186
E-Mail   team@plus-mannheim.de
Internet www.plus-mannheim.de 
.........................................................................................................................................................


ISUV Interessenverband Unterhalt und Familienrecht

* Begleitung und Coaching durch die Krise
* Information als Hilfe zur Selbsthilfe
* Beratung durch ISUV-Kontaktanwälte
* Chance zum Neuanfang

ISUV - eine Selbsthilfeorganisation seiner Mitgleider steht allen im Bereich Familien- und Unterhaltsrecht Hilfesuchenden offen. Hilft allen, die von Trennung und Scheidung betroffen sind. Setzt sich ein für Männer, Frauen und Kinder.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Margarete Heim unter 0621-652110, ludwigshafen@isuv.de oder www.isuv-online.de/ 
.......................................................................................................................................................


Rente

Themenpaket

Frauen holen bei den Rentenzahlbeträgen langsam auf, doch beziehen sie im Durchschnitt nur gut die Hälfte der Versichertenrente gegenüber den Männern. Die Lücke ist also viel größer als bei den aktuellen Erwerbseinkommen, denn in der Rente schlagen sich unter anderem auch familienbedingte Erwerbsunterbrechungen und Teilzeitarbeit nieder.

Im WSI GenderDatenPortal unter www.boeckler.de/wsi wurde der Bereich Rente freigeschaltet. Hier erhalten Sie mehr Informationen zu Rentenhöhe und Rentenarten, betrieblicher Altersversorgung, Entgeltumwandlungen und Riester-Renten von Frauen und Männern.
.........................................................................................................................................................


Berta-Steinbrenner-Fonds


Der Fonds fördert die finanzielle Selbständigkeit von Frauen und ermöglicht verschuldeten Frauen einen finanziellen Neuanfang. Siehe www.evangelische-arbeitsstelle.de 
........................................................................................................................................................


Internet-Datenbank "Finanzielle Hilfen für Frauen"

Gezielte Unterstützung bei der Suche nach finanziellen Hilfen und Beratung mit Angeboten für Einzelpersonen und Organisationen in der Datenbank des rheinland-pfälzischen Frauen-ministeriums. Siehe http://www.finanzielle-hilfen-fuer-frauen.rlp.de/ 
........................................................................................................................................................


Beratung für Männer und junge Väter

Hier sehen Sie das Titelbild des Flyers.



Die Männerberatung bietet Männern und männlichen Jugendlichen die Möglichkeit, ein offenes und ehrliches Gespräch von Mann zu Mann zu führen. Sie bietet professionelle Hilfe bei: Lebenskrisen,  Problemen in Beziehung und Partnerschaft, Problemen im familiären Umfeld, Erziehungsproblemen, Fragen zu Trennung, Scheidung, Kindesumgang, Unterhalt, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz oder in der Schule, ...

Die Beratung ist kostenlos.






Beratungsstelle für Männer und junge Väter
Zimmer T04
Turmstraße 8
67159 Ludwigshafen

jeden Mittwoch (außer feiertags) von 14:00 - 18:00 Uhr

Telefonisch
0621 / 180 65 224

Per Mail
MaennerBeratung@schutzraum.ev.de

Schutzraum e.V.
Turmstraße 8
67059 Ludwigshafen

http://www.schutzraum-ev.de/ 
..................................................................................................................................................





     
     

    bei Fragen zu dieser Seite:
    Frau Birgit Löwer
    birgit.loewer@frankenthal.de

    06233 - 89 385

    Öffnungszeiten
    Mo - Fr  8.30 - 12 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung