Schachspielen mit dem Bürgermeister: Partie endet unentschieden

Foto: Pressestelle FT

Mit einem Remis ist die interaktive Schachpartie von Bürgermeister Bernd Knöppel gegen die Frankenthaler Bürger zu Ende gegangen. Seit dem 27. Juni 2019 lief das Spiel mit historischen Schachfiguren des Frankenthaler Künstlers Philipp Perron, das aktuell in der Ausstellung „Frankenthal – Eine Zeitreise“ im Rathaus zu sehen ist. Die kostbaren Figuren aus Elfenbein mit schwarz-roten Sockeln, die Perron nach 1871 schuf, zeigen die wichtigsten Teilnehmer des deutsch-französischen Kriegs 1870/71.

 

Die Spielzüge des Bürgermeisters wurden wöchentlich auf Facebook und der städtischen Internetseite veröffentlicht. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, Vorschläge für den jeweils nächsten Zug abzugeben. 22 Züge und fast sieben Monate dauerte die Partie bis dreimal hintereinander auf dem Schachbrett die gleiche Stellung der Figuren stand, so dass die Partie nach den Schachregeln unentschieden endete. Rund 20 Bürger beteiligten sich – darunter auch die Schachgruppe „Zug um Zug“ des Mehrgenerationenhauses. „Ich freue mich, dass das Schachspiel so gut bei der Bevölkerung angekommen ist und bedanke mich herzlich bei allen Mitspielern. Es war eine interessante Partie mit Chancen zum Gewinn für beide Parteien“, so der Bürgermeister, der auch Präsident des Pfälzischen Schachbunds (PSB) ist. Bei Interesse könnte er sich auch eine Wiederholung der Aktion vorstellen.

Museumsleiterin Dr. Maria Lucia Weigel zeigt sich ebenfalls begeistert: „Das interaktive Schachspiel als Teil unseres Konzepts ,Museum in der Stadt‘ zeigt, wie moderne Museumsarbeit funktioniert und gibt einen Ausblick auf das Erkenbert-Museum der Zukunft. Hier planen wir ebenfalls interaktive Mitmach-Stationen, um insbesondere jüngere Zielgruppen besser zu erreichen“.

Der Spielverlauf:

1. e2 - e4 / e7 - e5

2. Sg1 - f3 / Sg8 - f6

3. Sb1 – b3 / Lf8 - b4

4. Lb1 - c4 / 0 - 0 

5. 0 - 0 / Sc6

6. d2d3 / Lb 4 x c3

7. b2 x c3 / d7-d5

8. e4 x d5 / Sf6 x d5

9.  Tf1 – Te1 / Lc8 – g4 

10. Lc1 – d2 / Dd8 – d6

11. Ta1 – b1 / Ta8 – b8

12. h2 – h3 / Lg4 – e6

13. d3 – d4 /  Sd5 x c3

14. Ld 2 x c3 / Le6 x c4

15. d4 x e5 / Dd6 x Dd1

16. Tb1 x d1 / Lc4 x a2

17. Td1 – d7 / Tb8 – c8

18. e5 – e6 / Sc6 – b8

19. Td7 – e7 / Sb8 – c6

20.  Te7 – d7 / Sc6 – b8

21. Td7 – e7 / Sb8 – c6

22. Te7 – d7

Eröffnung der Partie am 27. Juni

Foto: Pressestelle FT

e2 - e4

Züge 2. Juli

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: e7 - e5

Gegenzug Bürgermeister Knöppel: S g1 - f3

Züge 8. Juli


Zug Bürger: Sg8 - Sf6

Gegenzug Bürgermeister Knöppel: Sb1 - Sc3 (Angabe Sb3 war irrtümlich) 

Züge 15. Juli


Zug Bürger: Lf8 - b4

Gegenzug Bürgermeister Knöppel: Lf1 - c4 (Angabe Lb1 war irrtümlich) 

Züge 22. Juli 

Zug 22. Juli

Zug Bürger: 0 - 0 

Gegenzug Bürgermeister Knöppel: 0 - 0 

Züge 25. Juli 


Zug Bürger Sc6 

Zug Bürgermeister d2 d3 


Züge 2. September


Zug Bürger Lb 4 x c3

Zug Bürgermeister b2 x c3


Züge 16. September

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger d7 - d5

Zug Bürgermeister e4 x d5


Züge 23. September

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger Sf6 x d5

Zug Bürgermeister Tf1 – Te1


Züge 7. Oktober


Zug Bürger Lc8 – g4 

Zug Bürgermeister Lc1 – d2


Züge 14. Oktober

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Dd8 – d6

Zug Bürgermeister: Ta1 – b1


Züge 21. Oktober

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Ta8 – b8

Zug Bürgermeister: h2 – h3


Züge 28. Oktober

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Lg4 – e6

Zug Bürgermeister: d3 – d4


Züge 4. November

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger:  Sd5 x c3

Zug Bürgermeister: Ld 2 x c3


Züge 11. November

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Le6 x c4

Zug Bürgermeister: d4 x e5


Züge 18. November

Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Dd6 x Dd1

Zug Bürgermeister: Tb1 x d1

Züge 26. November
Foto: Pressestelle FT

Zug Bürger: Lc4 x a2

Zug Bürgermeister: Td1 – d7


Züge 9. Dezember

Foto: Pressestelle Frankenthal

Zug Bürger: Tb8 – c8

Zug Bürgermeister: e5 – e6


Züge 16. Dezember

Foto: Pressestelle Frankenthal

Zug Bürger: Sc6 – b8

Zug Bürgermeister: Td7 – e7

Züge 6. Januar 2020

Foto: Pressestelle Frankenthal

Zug Bürger: Sb8 – c6

Zug Bürgermeister: Te7 – d7


Züge 13. Januar


Zug Bürger: Sc6 – b8

Zug Bürgermeister Knöppel: Td7 – e7


Finaler Spielstand 20. Januar

Foto: Pressestelle Frankenthal

Zug Bürger: Sb8 – c6

Zug Bürgermeister: Te7 – d7


Mehr zum Künstler Philipp Perron

In der neuen Ausstellung in den Vitrinen des 1. Obergeschoss des Rathauses mit dem Thema „Frankenthal – eine Zeitreise“ ist erstmals ein Schachspiel des in Frankenthal geborenen Künstlers Philipp Perron zu sehen. Philipp Perron, der auch Denkmäler in der Stadt sowie Kunstwerke für „Märchenkönig“ Ludwig II. geschaffen hat, kreierte die Schachfiguren aus Elfenbein detailreich nach den Portraits der wichtigsten Teilnehmer des deutsch-französischen Kriegs 1870/71.


Ausstellung „Frankenthal – eine Zeitreise“:

Rathaus, 1. OG


Öffnungszeiten:

Mo und Di 8-16 Uhr

Mi 8-14 Uhr

Do 8-18 Uhr

Fr 8-12 Uhr


Kontakt:

Erkenbert-Museum

Tel. 06233 89 495

museum@frankenthal.de

 
[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: