Landtagswahl 2021: Wahlhelfer*innen gesucht!

Foto: pixabay.deFür die Landtagswahl am 14. März 2021 sucht die Stadtverwaltung Freiwillige, die als Beisitzer, Wahlvorstand oder Helfer tätig werden möchten.

 

Zu den Aufgaben zählen unter anderem die Ausgabe der Stimmzettel, die Kontrolle des Wählerverzeichnisses sowie das Auszählen der Stimmen und die Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich. Einzige Voraussetzungen: Helfer*innen müssen selbst wahlberechtigt sein und am Wahlsonntag Zeit haben. Die Wahllokale haben von 8 bis 18 Uhr geöffnet. 

Angeleitet und unterstützt werden die freiwilligen Helfer durch den jeweiligen Wahlvorstand. Jeder Wahlvorstand besteht aus sechs bis acht Personen, die sich teilweise bereits seit vielen Jahren im Rahmen der Wahlen engagieren. Insgesamt sind rund 400 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Als Dankeschön erhalten Wahlhelfer 25 Euro und einen Kinogutschein für das Lux-Kino in Frankenthal.

Wahlen unter Corona-Bedingungen

Auch wenn noch nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Pandemie bis zum Frühjahr entwickelt – der Schutz von Wahlhelfern und Wählern steht bei den Planungen an erster Stelle. In Absprache mit dem Landeswahlleiter entwickelt die Stadtverwaltung derzeit ein Hygienekonzept. Nähere Informationen erhalten Interessierte auf Nachfrage bei der Verwaltung.

Kontakt

Wer als Wahlhelfer aktiv werden möchte, wird gebeten, sich bis zum 7. Dezember telefonisch unter 06233 89 857 oder per E-Mail an wahlen@frankenthal.de im Rathaus melden. 

 

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen.