Bandinfos

das Programm Frühjahr 2018 - Herbst/Winter 2018 ist in Planung


Die
 Konzertübersicht und Eintrittspreise findet ihr unter Termine 

 

The Twinkle's - NoSecondName - illegal limits

 Fr. 28.09.18

Bandfoto von the twinkels

The Twinkle's kommen aus Worms-Alzey. Die Band in der klassischen Zusammensetzung Schlagzeug, Bass, Gitarre covert einen Mix aus Rock, Garage Rock und Indie. Lieder von Bands wie Pixies, The Clash, Smashing Pumpkins und vieles anderes. Die junge Band besteht seit Ende 2017 und ist nun auf der Bühne der Zuckerfabrik zu hören.


Bandfoto von NoSecondName„Langweilige Rockmusik? Nicht mit uns!“ NoSecondName startet nach einem Besatzungswechsel 2016 voll durch. Mit frischem alternative/Independent und modernen Covern stellt sich die junge Band aus Worms mutig jedem Publikum und nimmt neue Herausforderungen an. Gegründet als ehemalige Schülerband, hat sich die 5köpfige Gruppe mittlerweile zu einem starken Team gemausert. Dieses hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben eigenen Songs auch beliebte, aber auch unbekanntere Rocknummern aus den 90ern bis heute wieder auf die Bühne zu bringen.
Und warum NoSecondName? Ganz einfach! Merkt euch keinen zweiten Namen mehr, merkt euch unseren!

Bandfoto von illegal limits



Last memorial - used by day - Need2Destroy - some hate will last

 Fr. 12.10.18

Bandfoto von last memorialBrachial, düster, melodisch. Mit diesen Worten könnte man die fünf Musiker aus Germersheim/Karlsruhe, die sich zur Band Last Memorial zusammen fügen, beschreiben… Doch das ist nicht alles. Last Memorial ist mehr als das. Neben den rhythmischen Gitarrenriffs wird, von atmosphärischen Clean-Parts über hemmungslose Breakdowns bis hin zu eingängigen Melodien, ein breites Spektrum an Musikalität abgedeckt und Sie sind zwischen Melodic Death Metal und Metalcore mit Djent-Einflüssen zu finden. Untermauert von gutturalem Gesang wird Kritik an der Gesellschaft ausgeübt, aber auch die düstere Seite des menschlichen Verstandes thematisiert, die in jedem von uns steckt.
Last Memorial ist durchdacht und bringt gezielt Härte gepaart mit ohrwurmartigen Melodien, welche auf den zahlreichen Live-Shows die Meute zum Beben bringt.

Used by Day sind der Ausgleich für alle, die dem erdrückendem Alltag mit all seinen Höhen und Tiefen entfliehen wollen. Für all jene die diese Gefühle des "los lassen vom Tag", der einen fest in der Hand hält, haben.
Genau wie jeder Mensch unterschiedliche Impressionen und eigene Arten hat, mit jenen fest umklammernden Tagen umzugehen, drückt used by day genau dies in breit gefächerten, kompromisslosen und vor allem ehrlichen Songs aus. Begib dich mit used by day auf eine Reise mit uns und lass dich mitreißen, um dem negativen, was dich fest hält zu entfliehen. Kein Einheitsbrei! Keine Fassade! Just pure Rock 'n Roll. Direkt von der Seele und in deine!

Bandfoto von need2destroyneed2destroy - die ganze Metalwelt in einer Band?
Keine Frage, der Sound von need2destroy spricht eine bunte Sprache und lässt sich in keine typische Genre-Schublade pressen.
In Mai 2013 fanden sich diese vier Live - und Studioerfahrenen Musiker in der ostwürttembergischen Provinz zusammen, obwohl deren Geburtsorte und eigentlichen kulturellen Wurzeln über die ganze Welt verteilt sind. Inspiriert von ihrem grundlegend unterschiedlichen kulturellen Lebens - und Musikgefühl, entstand ein alternativer Metalgroove mit exotischem Latinogesang.
Ausgehend vom Grundkanon Metal, gibt es noch eine Ladung Thrash, Alternative und 70ies Sound auf die Ohren. Doch gerade der Metal ist es hier, der in seiner Vielschichtigkeit viele Stilelemente aus der Rock und Metalszene vereint.
Im Juni 2014 wurde die 5 – Song EP „Genoma“ veröffentlicht. Die durchweg positiven Resonanzen bescherten need2destroy einen vollen Tourkalender. Die auf 300 Exemplare beschränkte Digipack Sonderedition der EP war bereits nach 4 Wochen ausverkauft und auch von der ebenfalls auf 1000 Stück begrenzten CD gibt es nur noch Restbestände auf Konzerten der Band zu kaufen.
Im Mai 2015 wurde das erste professionell abgedrehte Video von need2destroy, unter der Regie von Jan Nowak, bei einer exklusiven Release Show im Aalener Cineplex Kino veröffentlicht.
Bereits nach 2 Wochen konnten über 10000 Klicks auf dem YouTube – Kanal der Band verbucht werden. Mittlerweile im Underground schon zum Gassenhauer mutiert („Uno Dos Tres, Kiss My Ass“) ist dieser Song bei jedem Konzert einer von vielen Emotionsmomenten.
Mittlerweile haben need2destroy  über 80 energiegeladene Liveautritte absolviert, darunter viele Festivals, u.a. Rock am Härtsfeldsee, Sunstorm Open Air, Winter Invasion Festival, Genital Festival, Wallesau ist Blau Open Air und möchten ihren Radius immerzu erweitern.



S.C.R.A.B. - Montez - Montezumas Revenge

 Fr. 26.10.18

Bandfoto von scrabS.C.R.A.B. besteht aus Spät- und Wiedereinsteigern, die im Spaß an harter Rockmusik ihren gemeinsamen Nenner gefunden haben. Es werden Songs von Hardrock bis zu klassischem Heavy Metal gecovert, immer mit der gehörigen Portion Schmutz, den diese Musik braucht, um auf der Bühne richtig aufzuleben. Wer in den 80er und 90er-Jahren Lust aufs Headbangen hatte, wird sich in der Songauswahl von S.C.R.A.B. wiederfinden.

Bandfoto von montezDas Konzept des Bandprojektes Montez ist einfach, aber überzeugend: Montez covert mit viel Lust und Laune die dänische Hard-Rock/Metal-Band Volbeat. Sonst nichts.
Warum? Montez mag den unverwechselbaren Stilmix von Volbeat und macht gern Livemusik, und beschallt ganz gern mal das Publikum auf die etwas härtere Art. Montez sind leidenschaftliche Musiker, und haben in verschiedenen Projekten vor Montez über viele Jahre hinweg Band- und Bühnenerfahrung sammeln können – das aber immer nebenberuflich, aus Spaß an der Sache. Genau so läuft das auch jetzt. Auf diese Art bleiben die Köpfe frei für das Entscheidende – auf der Bühne das unglaublich gute Gefühl zu reproduzieren, das beim Hören von Volbeat entsteht, und damit beim Publikum große Mengen Endorphine freizusetzen.
Montez – Vollbeat Cover Band: Elvis-Metal für beste Stimmung!



Die Konzertübersicht, Uhrzeiten und Eintrittspreise findet ihr unter Termine 

 
 

bei Fragen zu dieser Seite:
Herr Karsten Ferchow
karsten.ferchow@frankenthal.de

06233 - 349 226

 Öffnungszeiten

Kinder- und Jugendbüro
Stephan-Cosacchi-Platz 3
67227 Frankenthal

Montag

09.00 - 12.00

Dienstag

09.00 - 12.00 & 14.00 - 16.00

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

09.00 - 12.00 & 14.00 - 18.00

Freitag

09.00 - 12.00