Bandinfos

Winter/Frühjahr 2017


Die
 Konzertübersicht und Eintrittspreise findet ihr unter Termine 

 

Blutgericht - Inertia - Bad Image Company - InWelt

 Fr. 17.03.17

Flyer 17.3.17


- DER KRIEG DER KÜNSTE IST ENTFACHT - Es hat einige Zeit gedauert, doch nun können Blutgericht endlich mit großem Stolz ihr zweites Album "Krieg der Künste" ankündigen. Am 17.03.2017 werden sie einige Titel des 11-Track-starken Longplayers zum Besten geben. 

Um entsprechend den "Krieg der Künste" zu zelebrieren, haben sie sich auch Unterstützung aus den verschiedensten Genres zur Hilfe geholt.
Die Frankfurter Band InWelt hat sich ebenfalls der deutschen Sprache verschrieben, da diese ihnen mehr Ausdrucksmöglichkeiten bietet als die englische. Bei den Texten achten die Jungs darauf, dass diese für den Zuhörer greifbar, mitfühlbar, jedoch nicht zu einfach geschrieben sind. Viel Zweideutiges oder Verdrehtes, teilweise mit ironischen Textelementen Verziertes schmückt ihre Songs.
Grungig und verrotzt geht es weiter mit den Jungs von Bad Image Company aus Mannheim. Das als "Dirty Grunchez" beschriebene Genre bedient sich aus Elementen von Alternative Rock/Grunge/Metal.
Zu guter Letzt folgen die ebenfalls aus Mannheim stammenden Inertia. Hier trifft den Hörer eine gewaltige Wand, die dem Death Metal zu zuordnen ist. Die prägnante und zugegeben böse klingende Stimme des charismatischen Sängers Tom, wird von technikverliebten Gitarren und harten Drums untermalt.

Flyer 17.3.17



WIRRUFENAN - RENEWAL - ANONYM

 Fr. 07.04.17

Bandfoto von wirrufenan!WIRRUFENAN! hat sein Anfang 2015 einen Callcenter eingerichtet. Wenn man da an´s Telefon geht, kann man sich ohne Warteschleifen, sozusagen mit Direktverbindung auf groovigen, rockigen und punkigen Metal mit deutschen Texten einstellen.
Das Tiro um den Sänger und Harfespieler Ingo Halder, Aplhornbediener Jochen Gossmann, sowie zu guter Letzt Martin Winter an der Triangel, verarbeitet sarkastische und ironische Texte, die allerding auch gefühlvoll-ernst bis sozialkritisch sein können.
WIRRUFENAN! Meint es ernst mit der Musik, hat jedoch jede Menge Humor, der einen zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringt.
Ohne Rufnummerunterdrückung meldet sich WIRRUFENAN! Und rockt straight!

Bandofoto von RenewalRENEWAL – Erneuerung, Wiederherstellung… ein in vieler Hinsicht passendes Motto dieser Coverband aus der Rhein-Neckar-Region welches als Bandname gewählt wurde. Wobei es nicht um die Erneuerung grandioser Songs der Hard`N´Heavy Geschichte geht, sonder vielmehr darum diese in Erinnerung zu halten und auf den Bühnen der Region wieder zum Leben zu erwecken. Die Setlist reich von altbekannten Klassikern, ausgewählten Highlights der 80/90er Jahre bis zu aktuellen Songs der Heavy-Metal-Scene.


Bandofoto von anonymAnonym sind fünf Jungs aus Frankfurt am Main, die sich zur Aufgabe gemacht haben den deutschsprachigen Hardrock aufzumischen! Mit Texten, die teilweise aus dem wahren Leben sind und von mitschwingender Rhythmik und Riffs der beiden Gitarristen untermalt werden, sorgen der Bassist und der Drummer für den nötigen Druck in dem schwer rockigen Sound!
Die Musik ist mitreißend und sorgt natürlich auch für gute Laune! (In manchen Fällen kann sie aber auch zum nachdenken anregen) !
Mit ohrwurmverdächtigen Songs soll beim Hörer ein bleibenden Eindruck hinterlassen werden! Dies ist im kleinen Kreis auch schon ganz gut gelungen! Jetzt ist es an der Zeit, größere Kreise zu ziehen!
In erster Linie steht für Anonym aber der Spaß an der Musik!!!



The Döftels - ??

 Fr. 28.04.17

Bandfoto von the döftelsTHE DÖFTELS [zu deutsch: ðə doeftəls]: das sind deutschsprachige Hymnen zwischen Rock, Funk und Disko, ungewöhnliche Outfits, pure Unterhaltung und der unbändige Wille im Gedächtnis zu bleiben. Mit anderen Worten: Neue Deutsche Disko und das ist ein Versprechen! Die Band um Jim Walker jr. entfesselt durch eine einzigartige Show wirklich jedes Publikum. Seit 2012 versuchen „Deine Lieblingsband mit Ö“ mit witzigen, frechen Texten und tanzbarer Musik, den Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern und sie wieder zum Feiern zu bewegen.
Mit ihrem ersten Album „Steil“ waren sie auf Deutschland Tour und performten u.a. mit Dick Brave oder den Rodgau Monotones. Nach einer kreativen Pause veröffentlichen sie nun ihr zweites Album „neue Deutsche Disko“. Ihr neues Werk ist gepaart mit autobiographischen Texten, die von echte Lebensgefüle ausstrahlen oder auch absurde Geschichten, die von avantgardistischen Weltraumabenteuern oder künstlicher Intelligenz handeln. Untermalt wird das Ganze mit modernsten Diskoelementen und Beats, die sehr an den NDW Sound der 80er Jahre erinnert. Ebenfalls für „neue Deutsche Disko“ ist eine Single im Duett mit Cosma Shiva Hagen und ein Musikvideo mit Markus Majowski entstanden.
Und so ist die Band weiter auf ihrer Mission, den Diskosound in der Welt zu verbreiten…

Hier suchen wir noch weitere Bands...



Tear them down - the barbecuties - black lining

 Fr. 12.05.17

Holla, die Waldfee! Drop Your Gloves Booking präsentiert in der Zuckerfabrik Punkrock vom Allerfeinsten. Also Buchse an und hoch die Tassen, denn am 12.05.2017 spielen die phantastischen Tear Them Down zum Tanze auf. Gegründet im Jahr 2010 in Göteborg, Schweden, schütteln die 4 Nordlichter high energy punkrock aus dem Ärmel, der allen Fans von Bouncing Souls und Rancid ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern dürfte. Bei Ihrem Zwischenstopp in Frankenthal präsentieren sie im Rahmen ihrer Europa-Tour 2017 das neue Album Abide.

Dazu gibt es lecker Poppunk von The Barbecuties aus Mannheim/Worms. Vier Typen, drei Akkorde und los. Eine Mischung aus Ramones und Beach Boys – Songs über Sommer, Kaltgetränke, hübsche Mädchen und fesche Buben. Mehrstimmiger Gesang, ein Twist 60’s Rock ‘n‘ Roll und fertig ist die Rezeptur, die das Tanzbein zum Schwingen bringt.

Last but not least: Die famosen Black Lining aus Mainz komplettieren mit ihrer druckvollen Mixtur aus frühem 90er Jahre Poppunk (FFO alte Green Day oder Squirtgun) und angeschrammeltem Grunge die illustre Runde. Das Trio gibt’s seit Anfang 2016, doch dass bereits erfahrene Hasen dahinter stecken, hört man schon beim ersten Akkord. Mitglieder der argentinischen Poppunker von Euforia, den Saarbrücker Screamos von Maskros und dem Mainzer Keep it a secret Booking lassen grüßen.

Also keine Ausrede – das wird dork-a-licious, Freunde!

Flyer 12.5.17



Die Konzertübersicht, Uhrzeiten und Eintrittspreise findet ihr unter Termine 

 
 

bei Fragen zu dieser Seite:
Herr Karsten Ferchow
karsten.ferchow@frankenthal.de

06233 - 349 226

 Öffnungszeiten

Kinder- und Jugendbüro
Stephan-Cosacchi-Platz 3
67227 Frankenthal

Montag

09.00 - 12.00

Dienstag

09.00 - 12.00 & 14.00 - 16.00

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

09.00 - 12.00 & 14.00 - 18.00

Freitag

09.00 - 12.00