Strohhutfest 2019

  

Das Bild zeigt das Plakat 2019Vom 30. Mai  bis 2. Juni 2019 wurde in Frankenthal das größte Straßenfest der Pfalz – das Strohhutfest – gefeiert, bei dem vier Tage lang rund 250.000 Menschen die Straßen der Innenstadt gesäumt und in eine große Festmeile verwandelt haben.

 

Oberbürgermeister Martin Hebich eröffnete das 46. Strohhutfest am Donnerstag, 30. Mai 2019, um 14 Uhr offiziell und stellte die 44. Miss Strohhut vor, die ein Jahr lang die Stadt repräsentieren darf und mit Spannung erwartet wurde. Die Moderation des Eröffnungsprogramms auf der RPR1. Hauptbühne am Rathausplatz übernahm in diesem Jahr wieder der RPR1. Moderator Holger Schröder, der auch einige Überraschungen parat hatte. 



 Hier können Sie sich das komplette Festprogramm als pdf herunterladen

Die Sonderzüge sind hier als pdf hinterlegt.

 Allgemeine Informationen zu Hintergrund und Historie des Frankenthaler Strohhutfestes

AKTUELLE Information .

Strohhutfest Gleis4 Bühne am Freitag, 31.05.19

17.00 New Day Stories Alternative Rock
18.30 Killing Your Idols Modern Metal
20.30 ULLMANN KAHNE GUSTKE Trio

+++ Leider fällt High Voltage wegen Krankheit aus +++ Das ULLMANN KAHNE GUSTKE Trio hat sich extra aus diesem Anlass gegründet und wird die größten Hits aus 40 Jahren Rockgeschichte raushauen!!! +++ Lasst Euch das nicht entgehen!!! Das wird absolut MEGA!!! +++


Gastronomie und Programmauszug

In über 100 Zelten, Ständen und Straßencafés gab es Speisen und Getränke aus aller Herren Länder zu kosten, in den Vereinszelten fanden die unterschiedlichsten Darbietungen statt, und auf insgesamt fünf Bühnen traten Musikbands und sportliche Tanzensembles auf. Ob Blues, Jazz, Rock'n'Roll, Salsa und Reggae, Rockcovers und Oldies, Country und Schlager oder Funk– für jeden Geschmack und jedes Alter war etwas dabei.  

Los ging es auf der RPR1. Bühne am Eröffnungsabend ab 19.30 Uhr mit den "Anonyme Giddarischde"

Alles weil‘ mer Pälzer sinn‘!

Eine kleine, musikalische Selbsthilfegruppe aus Frankenthal ist in diesem Jahr wieder auf demStrohhutfest aktiv. Nachdem sie letztes Jahr im Strandbad ihr Seepferdchen gemacht haben, sind sie jetzt sogar süßwasserfest! Trotzdem kommt nur sauer Wasser in die Schorle! Da die gesamte Kapelle unter der Woche arbeiten geht, sind ihre Lieder von unübertroffener Authentizität. Aus dem Leben singen ist der Tatbestand, den man nun schon 24 Jahre mit Vergnügen erfüllt. Dabei wollte man am Anfang nur den jüngeren Pfälzern die eigene Sprache wieder näherbringen.

Mundart war da nur noch zum Schunkeln gut. Dabei kann Sie viel mehr. Egal ob es komisch riecht oder im Klo an der Wand klebt. Ob es uns das Leben oder nur die Nerven raubt. Ihre Lieder gehen dorthin, wo keine Sonne hineinscheint und die Bananen schwarz sind wie das Leben manchmal selbst. Dabei verliert man in keiner Minute den Blick für die Schönheiten der Region, die dunklen Wälder, die weiten Felder, die Menschen und den Wein. 

Typisch eben, aber ohne Klischees sind sie und irgendwie immer auf Tour doch zum Eröffnungstag endlisch widder Dehääm, die Anonyme Giddarischde aus Franke’thal!


GRABOWSKY

Sie sind Kult – und mehr als das: Wie keine andere Band verkörpern sie den Geist des Strohhutfests. Und: Sie leben ihn. Live! Wenn am Strohhutfest-Freitag die Abendsonne hinter dem Rathausplatz versinkt und sich auf der Bühne fetzige Rock-Musik mit krachenden Gitarren, treibende Beats und brennenden Saxophonen paart und die deutschen Texte das Publikum in eine phantastische Welt entführen, in den Weinkönige und blonde Gifte, Schorle auf Dubbegläser und Cola-Weiß auf Cola-Rot treffen, dann sind die fünf Jungs voll in ihrem Element! Auch in diesem Jahr haben sie bei ihrem Heimspiel wieder Großes vor: GRABOWSKY wird auf dem Rathausplatz das optische und musikalische Feuerwerk abbrennen, für das sie weit über die Region hinaus bekannt sind. Das Konzert auf dem Strohhutfest ist ein Vorgeschmack auf die Jubiläumsfeier im November im Congressforum Frankenthal, denn seit nunmehr 25 Jahren gelingt es der Band, ihr Publikum mit eigenen Songs zu begeistern, ein generationenübergreifendes Familienfest zu zelebrieren und dabei musikalisch immer aus den Vollen zu schöpfen. Mit dabei haben sie natürlich auch die legendäre Strohhutfest-Hymne. Ein absolutes MUSS!

"Die Hymne klingt - der Strohhut hat mich wieder!"

GRABOWSKY spielten am Freitagabend ab 19.30 Uhr auf der RPR1. Hauptbühne.

"Me and the Heat" verbreiten Partystimmung, welche Bühne sie auch immer erklimmen. Das süddeutsche Kollektiv schafft es, wie kaum eine andere Eventband, musikalische Finesse und ausgelassene Spielfreude zu einem schmackhaften Leckerbissen zu vermengen, der kaum einen Zuhörer stillhalten lässt. "Me and the Heat" stehen für Lebensfreude und Spontanität und sind seit Jahrzehnten eine nicht mehr wegzudenkende Größe in der Musikszene. Ihre Zuhörer begeistern sie mit einer Vielfalt an verschiedenen musikalischen Stilen. Fans aktueller Chartproduktionen kommen hier ebenso auf ihre Kosten, wie Freunde der Musik aus den 70er und 80er Jahren.

Dabei beschränkt sich die Gruppe keineswegs auf das Covern, sondern erweitert das musikalische Material nicht selten um neue musikalische Facetten. Hier hört man immer wieder eine besondere Affinität zu karibischen Rhythmen und Reggae Vibes durch, Einflüsse, die nicht zuletzt mit Bandgründer Mike Frank und seiner musikalischen Arbeit der Calypsoformation "Riddim Posse" in Zusammenhang stehen.

Stilistisch wollen sich "Me and the Heat" dennoch nicht festlegen. Eine Bläsersektion, eine optimal eingespielte Rhythmusgruppe und eine vielfältige Auswahl an erstklassigen Vokalisten garantieren ein unvergessliches Partyerlebnis mit so manchen Überraschungen.

Die brandneue CD „Marakesch Express“ gibt es übrigens obendrein zu erwerben und kann von den Musikern vor Ort signiert werden.

"Me and the Heat" begeisterte das Publikum am Samstag ab 19.30 Uhr auf der RPR1. Bühne.

 

Am Sonntagabend bildete "BUZZ" den Abschluss des Strohhutfestes
ab 19.00 Uhr auf der RPR1. Bühne.

 Wenn die Partygäste gelangweilt in der Ecke sitzen, die Besucher beim Weinfest ausbleiben und auf der Hochzeitsfeier so viel Stimmung herrscht, wie auf Opas 80. Geburtstag - dann wird es höchste Zeit für BUZZ!

Die fünf Jungs aus der Vorderpfalz verstehen es, ein Publikum auf Touren zu bringen: Mit viel Spaß und Selbstironie spielen sie die größten Party-Hits aller Zeiten, zu denen wirklich JEDER feiern kann. Mit RPR1.-Moderator John Seegert sowie seinen Bandkollegen Stefan, Marc, Yves und Heiko haben sich fünf Musiker zusammen getan, die vor allem in der Pfalz schon durch Bands wie "The Softeggs", "Dirty Doc" oder "Boomerang" bekannt sind. Mit BUZZ rocken die Jungs nun die großen Bühnen – ob auf Stadt- oder Weinfesten, Firmenfeiern, Geburtstagen oder auch Hochzeiten – BUZZ bringt JEDES Publikum auf Touren, garantiert.


Strohhutfest Button

Heiß begehrt und ein Muss für jeden Strohhutfestfan ist der Button zum Fest, der jährlich in einer limitierten Auflage erscheint. In einer Auflage von erstmals 9.999 Stück war er zum Stückpreis von 2,00 € im Vorverkauf am Infoschalter der Stadt ab 20. Mai erhältlich sowie während des Festes beim Eröffnungsprogramm auf dem Rathausplatz und an einigen Vereinsständen.


Kinderstrohhutfest und Strohhutfestlauf 

Speziell für Kinder präsentierten Jugendvereine in der Schlossergasse das beliebte Kinderstrohhutfest mit Tänzen, Zirkusvorführungen, Kinderschminken und vielem mehr. Hierzu gab es einen eigenen Programmflyer. Sportbegeisterte konnten beim Strohhutfestlauf am 2. Juni ab 11.00 Uhr ihre dann noch verbliebenen Kräfte messen und tolle Preise gewinnen.


 Details zum Kinderstrohhutfest


 Details zum Strohhutfestlauf


Alkohol und Jugendschutz

Wie bereits im letzten Jahr führten der Bereich Ordnung und Umwelt und die Polizei so genannte „Jugendschutzkontrollen“ durch. Das Mitbringen, Mitführen und der Verzehr mitgebrachter alkoholischer Getränke war verboten und wurde überwacht. Bei Zuwiderhandlung wurden derartige Getränke entweder an Ort und Stelle vernichtet oder sichergestellt.

Anreise und Festzeiten // Parken und ÖPNV

Das Strohhutfest konnte am 30. Mai von 11.00 bis 24.00 Uhr, am 31. Mai und 1. Juni von 10.00 bis 24.00 Uhr und am 2. Juni von 11.00 bis 21.00 Uhr besucht werden.

Die Bahn setzte zusätzliche Sonderzüge ein. Die Sonderzüge sind hier als pdf hinterlegt

Für alle, die nicht auf ihr Fahrzeug verzichten können, stehen ausreichend Parkplätze zum Teil kostenfrei bzw. auch zu Pauschalpreisen in unmittelbarer Nähe zum Festbereich zur Verfügung:  

Tiefgarage bei der Willy-Brandt-Anlage (P1),

Parkhaus City Center in der Welschgasse (P3),

Parkhaus am Bahnhof in der Eisenbahnstraße (P4),

Parsevalplatz/Röntgenplatz (P5),

Jahnplatz (P6),

Tiefgarage am CongressForum (P7).


Erneut wurden wieder Fahrradparkplätze in unmittelbarer Nähe des Festbereichs in folgenden Straßen ausgewiesen:

Schnurgasse vom Wormser Tor bis zur Elisabethstraße,


Turnhallstraße zwischen Europaring und Holzhofstraße und in der


Kanalstraße in Höhe des Parkplatzes Dathenushaus.

Hinweis für Hundebesitzer

Aufgrund des zu erwartenden Andrangs wurde empfohlen, das Strohhutfest mit Hunden nicht zu besuchen.

Dank den Sponsoren

Dem Strohhutfestbesucher wird, trotz immer geringer werdenden öffentlichen Mitteln, ein breites Spektrum an Unterhaltung geboten. Der Bereich Ordnung und Umwelt hat im 46. Jahr des Festes ein Programm zusammengestellt, das durch die tatkräftige finanzielle Unterstützung der Sparkasse Rhein-Haardt, von RPR1., der RV Bank Rhein-Haardt, der Stadtwerke Frankenthal GmbH, AMAZON, dem Einrichtungshaus Ehrmann,  der KSB, Stadtklinik Frankenthal, Odenwald Quelle, Optik Delker, Howden Turbo GmbH, der Jugendbank moneyisland, dem Hotel Central, dem Autohaus Bürkle, der Eichbaum Privatbrauerei, der Firma Wedig, dem Maler Wind, der Rheinpfalz, der Eilbote Kurierdienst, Felix Bowling, Freizeitanlage Barth, baufiplus24, Hirsch und Ille, Hut Konrad, sowie den Beschickern des Rathausplatzes, attraktiv gestaltet werden konnte.

Programmflyer und Kontakt 

Nähere Hinweise sind dem Festprogramm für das Strohhutfest zu entnehmen, das an vielen Kommunikationsstellen im Stadtgebiet ausliegt und auch auf dem Strohhutfest erhältlich ist.


Kontakt

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)

Bereich Ordnung und Umwelt

Klaus Junski

Tel. 06233/89 264

während des Festes 89 750 

klaus.junski@frankenthal.de