über das Strohhutfest

 

Das Strohhutfest bricht jährlich alle Besucherrekorde und gilt als größtes Straßenfest der Pfalz. Ursprünglich wurde das Strohhutfest im Rahmen einer versuchsweisen Sperrung der Innenstadt mit dem Ziel der Einrichtung einer Fußgängerzone durchgeführt (Anfang der 70er Jahre). Seinen Namen hat das Strohhutfest von dem Frankenthaler Karnevalisten Arno Baumann, der wegen des Festes am Vatertag den Zusammenhang mit den an diesem Tage getragenen Strohhüten herstellte.


Der Startschuss zum Strohhutfest fällt regelmäßig am Donnerstag (Christi Himmelfahrt im Wechsel mit Fronleichnam), der zugleich den viertägigen Ausnahmezustand in der Innenstadt einleitet. Mit Spannung wird jeweils die neue Miss Strohhut erwartet, die erst bei der Eröffnung den Festgästen vorgestellt wird. Über 100 Zelte, Stände und Straßencafés bieten eine internationale Auswahl an Speisen und Getränken aller Art an. Die unterschiedlichsten Darbietungen in den Zelten der Vereine ergänzen die bunte Programmvielfalt. Auf mehreren Bühnen mit Auftritten von Livebands wird ein abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten. Die kleinen Besucher können ihr eigenes Kinderstrohhutfest in der Schlossergasse feiern. Wer am Ende noch über genügend Ausdauer verfügt, kann beim Strohhutfestlauf am Sonntag seine Sportlichkeit unter Beweis stellen.

 

 
 
  • Straw Hat Festival
  • Festival du chapeau de paille
  • Święto Słomkowego Kapelusz

bei Fragen zu dieser Seite:
Herr Klaus Junski und
        Herr Andreas Kusche
klaus.junski@frankenthal.de
andreas.kusche@frankenthal.de

06233 - 89 264 oder 89 613