Sportanlagen öffnen für Freizeit- und Breitensport - Training nur im Freien und unter Auflagen

Die Stadtverwaltung öffnet ab Mittwoch, 13. Mai, ihre öffentlichen Sportanlagen. Danach ist kontaktloser Freizeit- und Vereinssport im Freien wieder erlaubt. Sportliche Betätigungen in geschlossenen Räumen und Sporthallen, sowie Kontaktsportarten bleiben zunächst untersagt. Sowohl für Vereine als auch Privatleute gelten Abstandsregelungen und Hygienevorschriften, die einzuhalten sind.

 Training Freizeitsport

Für die Öffentlichkeit bzw. den Freizeitsport werden der Basketballplatz an der Benderstraße, das Beachvolleyballfeld in Flomersheim und das Ostparkstadion mit Laufbahn, Kugelstoßanlagen, FitWerk, Gummiplatz und Weitsprunggruben geöffnet und stehen zur freien Nutzung zur Verfügung. Auch die Anlage im Metznerpark mit Sportgeräten für Senioren ist wieder geöffnet.

 Training Vereinssport

Sportvereine die im Freien trainieren, können ihre Trainingsplätze wieder nutzen. Hierzu zählen die Sportplätze in den Vororten (Eppstein, Mörsch, Studernheim und Flomersheim), die Fußballplätze im Ostparkstadion, der Hockeyplatz, die Leichtathletikanlage und das Beachvolleyballfeld an der Benderstraße, der Sportplatz an der Friedrich-Ebert-Schule sowie der Sportplatz PIH beim DJK Schwarz-Weiß.

Alle Sport- und Gymnastikhallen der Stadt Frankenthal sind weiterhin geschlossen - sie stehen weder für den Trainingsbetrieb noch als Umkleide- oder Duschmöglichkeiten zur Verfügung. Wann hier mit einer Lockerung zu rechnen ist, steht noch nicht fest.

Die ausführliche Handreichung mit Regelungen für den Trainingsbetrieb die auf den Frankenthaler Sportanlagen für Freizeitsport und Vereinssport zu beachten sind finden Sie hier.

 

> Sportstätten und Anlagen

Der Sport hat in Frankenthal schon immer einen hohen Stellenwert und bietet ein breit gefächertes Sportangebot in vielen Bereichen. Wer sich sportlich betätigen möchte, findet Angebote von A, wie Aikido bis W, wie Wasserball. Reiten, Schießen, Kegeln, Tennis, Fußball, Handball, Karate - das Sportangebot hält für jeden etwas bereit.

Frankenthal ist auch Hockey-Hochburg. Im Kletterzentrum "Pfalz Rock" zugleich Landesleistungsstützpunkt, kommen mutige Sportkletterer zum Gipfelglück. Im Strandbad (Freibad) und im Ostparkbad (Hallenbad) fühlen sich die Wasserratten in ihrem Element. In mehr als 50 Vereinen sind 14.000 Mitglieder organisiert. Die Stadt ist den Vereinen ein verlässlicher Partner. Bild zeigt einen neuen Kunstrasenplatz.

Sportfördermittel in beachtlicher Höhe fließen jährlich in den Vereinssport. Frankenthal verfügt über ein gutes bis sehr gutes Angebot an Sportstätten und eine Sportverwaltung, die den Ver-einen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Umfangreiche Investitionen bzw. Investitionsfördermaßnahmen in den letzten Jahrzehnten führten zu einem als gut bis sehr gut zu bezeichnenden Angebot an Sportstätten in Frankenthal. Sowohl Freisportanlagen als auch sogenannte gedeckte Sportstätten (Hallen) stehen den Sporttreibenden zur Verfügung. Ebenso stehen die städt. Sportstätten  dem Vereinssport kostenlos zur Verfügung.


Daneben gibt es eine Reihe privater / gewerblicher Sportanbieter.