Pfarrkirche St. Ludwig

Boßlets Meisterwerk mit einer wahren Königin der Instrumente

Eine markante, asymmetrisch sich steigernde Doppelturmfassade aus roten Sandsteinquadern, durchsetzt mit rotem Klinker, kennzeichnet die katholische Pfarrkirche St. Ludwig in der Wormser Straße. 

Das Bild zeigt die Kirche St. LudwigDie blockhafte, dreischiffige Basilika, die 1934-36 nach Plänen des in Frankenthal geborenen Architekten Albert Boßlet (1880-1957) errichtet wurde, ist kein freistehender Bau, sondern durch gestaffelt gesetzte Flügelbauten in eine histo-ristische Häuserzeile einge-bunden, die aus der Zeit der nördlichen Stadterweiterung im ausgehenden 19. Jahrhundert stammt.

Landesbaurat Boßlet war vor allem im Raum Pfalz, Bayern (auch die Pfalz war bis zum Ende des 2. Weltkriegs bayrisch) und Baden tätig, doch stehen auch in Hessen und Nordrheinwestfalen Kirchen von ihm, selbst Brasilien hat mit Itaporanga eine komplette Klosteranlage dieses bemerkenswerten Kirchenbaumeisters.

Besonders erwähnenswert sind die im Altarraum angebrachten Tafeln über das Leben des Namenspatrons König Ludwig VIIII. von Frankreich, die der Frankenthaler Künstler Martin Adam Foeller gestaltet hat. Beeindruckend ist ferner die große Kuhn-Orgel mit ihren 44 Registern und den sog. spanischen Trompeten, die Kirchenkonzerte zu einem unvergessenen Erlebnis werden lässt.

 Besichtigungen 
Vor und nach den Gottesdiensten am Samstag zwischen 17.30 und 20 Uhr,
sonntags zwischen 10.30 und 13 Uhr, montags zwischen 14 und 17 Uhr, dienstags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr (Schlüssel im Pfarramt St. Ludwig, Vierlingstraße 2 erhältlich. Telefon: 0 62 33/27394)

pfarramt@st-ludwig-frankenthal.de
www.st-ludwig-ft.de 

 
 
  • Parish Church of Sankt-Ludwig (St Louis)
  • L'eglise paroissiale de St. Ludwig (St. Louis)
  • Kościół parafialny św. Ludwika

Kontakt:

stadtverwaltung@frankenthal.de

06233 - 89 0

Stadtführungen (ca. 90 Min.) jeweils samstags, um 15.00 Uhr

Treffpunkt: Erkenbert-Museum, Rathausplatz

06233/ 355907