Pfarrkirche St. Dreifaltigkeit - Perle des Barocks

Leider kann der Film nicht angezeigt werden, da Sie keine oder eine zu alte Version des Adobe Flash-Players verwenden.

Klicken Sie hier um eine aktuelle Version kostenlos zu laden!

Unmittelbar vor der Westfassade der ehemaligen Stiftskirche St. Maria Magdalena gelegen und das markante Ensemble der drei Gotteshäuser in der Stadtmitte nach Westen abschließend, befindet sich die katholische Pfarrkirche St. Dreifaltigkeit.

Sie entstand 1709 bis 1732 nach Plänen des Kapitäningenieurs Villiancourt und des Vor-arlberger Baumeisters Johann Jakob Rischer und dominiert den unregelmäßig geformten Marktplatz. Die lange Bauzeit erklärt sich aus der Tatsache, dass die erst 1702 eingerichtete katholische Kirchengemeinde in der zuvor rein reformierten Einwohnerschaft nur über wenige Mitglieder verfügte. Gleichwohl wurde ihr ein prominenter Bauplatz zur Verfügung gestellt mit nur 3 Metern Abstand zur Fassade der ehemaligen Stiftskirche. Diese wurde bis zu ihrer Brandschatzung 1689 von den Reformierten genutzt, was die Bevorzugung der Katholiken seit der Regierungsübernahme durch die katholische Linie Pfalz-Neuburg sehr augenscheinlich belegt. 

Charakteristisch sind der flach gedeckte, geostete Saalbau, die zurückhaltend barocke Erscheinung mit stark eingezogenem, apsidialem Chor und der ausgeprägte Dachreiter über dem Eingang mit Glockenstube und Laterne.

Im Zweiten Weltkrieg bis auf die Umfassungsmauern zerstört, wurde die Kirche in den Jahren 1945 bis 1949 unter leichten Veränderungen und mit neuer Ausstattung nach Plänen des Frankenthaler Architekten Josef Ochs wiedererrichtet. Die Altäre des späteren 18. Jahrhunderts wurden 1953 aus der Spitalkirche Baden-Baden übernommen. 

Nach Fertigstellung der zweijährigen umfangreichen Außen- und Innensanierung im Mai 2011 erstrahlt die altehrwürdige St. Dreifaltigkeitskirche als Mittelpunkt der Stadt wieder in neuem Glanz.

 BesichtigungenDas Bild zeigt die katholische Kirche St. Dreifaltigkeit am Rathausplatz
Mo, Mi und Do von 10.00 bis 12.00 Uhr
Di von 9.30 bis 13.00 Uhr
Fr von 10.00 bis 13.00 Uhr
Sa von 11.00 bis 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung unter Tel. 0 62 33/27394
pfarramt@st-ludwig-frankenthal.de
www.st-ludwig-ft.de 

 
 
  • Parish Church of Sankt-Dreifaltigkeit (Holy Trinity)
  • L'eglise paroissiale de St. Dreifaltigkeit
  • Kościół parafialny św. Trójcy

Kontakt:

stadtverwaltung@frankenthal.de

06233 - 89 0

Stadtführungen (ca. 90 Min.) jeweils samstags, um 15.00 Uhr

Treffpunkt: Erkenbert-Museum, Rathausplatz

06233/ 355907