Stellenausschreibungen

Erzieherin/Erzieher

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) erweitert den Bereich der Kindertagesstätten kontinuierlich und sucht zum Ausbau bestehender Teams und zum Aufbau neuer Teams ab sofort und/oder für später

      Erzieher/Erzieherinnen
(Entgeltgruppe S8a TVöD/SuE)

                                                

für Vollzeit- oder Teilzeitstellen. 

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum /zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin,
  • fachliche Kompetenz mit einem breit gefächerten pädagogischen Fachwissen im
           Elementarbereich und Kenntnisse der rheinland-pfälzischen Bildungs- und
           Erziehungsempfehlungen,
  • soziale Kompetenz wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen,
           Einfühlungsvermögen, Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Handeln,und sind
           eine engagierte, kreative Persönlichkeit, die an selbstständiges Arbeiten mit Kindern
           verschiedenster Herkunft gewohnt ist.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • Arbeit in aufgeschlossenen und engagierten Teams,
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung,
  • Unterstützung durch qualifizierte Fachberatung,
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste 
Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 




 ________________________________________________________________________

Stellenausschreibung 21 / 51 / 2018

 

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sind im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Soziale Fachdienste, aufgrund der Erweiterung des bestehenden Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen im

Allgemeinen Sozialdienst
Entgeltgruppe S 14 TVöD/SuE

unbefristet und befristet zu besetzen. Die Stellen können durch Vollzeitkräfte oder sich ergänzende Teilzeitkräfte besetzt werden.

 

Der Soziale Dienst der kreisfreien Stadt Frankenthal (Pfalz) im Bereich Familie, Jugend und Soziales ist gemeinwesenorientiert und bietet ganzheitliche Hilfe aus einer Hand an, mit dem Ziel die Grundversorgung mit sozialen Dienstleistungen im Rahmen einer system- und lebensweltorientierten, präventiven Arbeitsweise sicherzustellen.

Der Soziale Dienst wendet sich insbesondere den sozial benachteiligten Menschen zu und arbeitet mit ihnen gemeinsam an der Bewältigung der jeweiligen Problemlage im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  • allgemeine Beratung und Förderung von Familien, Kindern und Jugendlichen in
           jugendhilferechtlichen und familienpädagogischen Fragen,
  • Bearbeitung von Hilfen zur Erziehung und Eingliederungshilfen durch Prüfung der
           Anspruchsvoraussetzungen sowie Art und Umfang der Hilfen,
           Fallverantwortung für den Verlauf der Hilfen und Prozesssteuerung im
           Hilfeplanverfahren in Verbindung mit der Auswahl und Vermittlung an entsprechende
           Leistungserbringer,
  • Überprüfung und Bearbeitung von Meldungen zur Kindeswohlgefährdung nach §8a
           SGB VIII, Krisenintervention,
  • Beratung zu Sorgerecht, Trennung, Scheidung und Umgang sowie die Mitwirkung in
           Familiengerichtsverfahren,
  • Hilfen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

  

Sie bringen folgende Voraussetzung mit:

Fachhochschul-/Hochschulstudium Sozialarbeit/Sozialpädagogik und staatliche Anerkennung,

Notwendig sind:

  • Teamfähigkeit,
  • gutes Auffassungs- und Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten,
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung von Vernetzungs- und Kooperationsstrukturen,
  • Beratungskompetenz, Engagement, Kreativität und Flexibilität,
  • Selbstständigkeit, Organisationsvermögen, Flexibilität,
  • Fähigkeit und Bereitschaft sich in spezifische Softwarelösungen einzuarbeiten,
  • Führerschein Klasse B.

 

Wünschenswert sind:

  • Fundiertes Fachwissen in der Jugendhilfe und Kenntnisse der einschlägigen
           Rechtsgrundlagen (SGB VIII, BGB, JGG, FamFG),
  • Erfahrungen in der Gesprächsführung und Moderation von Helferkonferenzen,
  • ASD Erfahrung.

 

Wir bieten:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie weitestgehend selbständig
           und eigenverantwortlich betreuen,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Tätigkeit,
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • ein flexibles familienfreundliches Arbeitszeitmodell,
  • regelmäßige Teamsupervision,
  • Möglichkeiten Teamarbeit aktiv mitzugestalten.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Da mehrere Stellen zu besetzen sind, erfolgt die Ausschreibung als Dauerausschreibung. Ihre Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir jedoch  bis spätestens 30.06.2018 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 21 / 51 / 2018  zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

 

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

 

_______________________________________________________________________


Stellenausschreibung 23 / 51 / 2018

 

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sucht für den Bereich Familie, Jugend und Soziales zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die

  

                                   Abteilungsleitung Kinder- und Jugendbüro
                                                              eine/n
                                             Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter
                                          Sozialpädagogin/Sozialpädagogen
                                            (Entgeltgruppe S 17 TVöD/SuE)
                                                                Vollzeit

  

Das Aufgabengebiet umfasst neben den allgemeinen Leitungs- und Steuerungsaufgaben unter anderem:

  • die Dienst- und Fachaufsicht über die nachgeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
           im Kinder- und Jugendbüro sowie der dort angeschlossenen Einrichtungen,
  • die Zusammenarbeit mit freien Trägern,
  • die Weiterentwicklung der Angebote des Kinder- und Jugendbüros im Hinblick auf
           Bedürfnisse der Zielgruppe sowie
  • die Jugendhilfeplanung und Konzeptentwicklung,
  • die Beteiligung an einer Jugendberufsagentur in Kooperation mit dem Jobcenter und
          der Agentur für Arbeit.

 

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik und
           staatliche Anerkennung (oder vergleichbares Studium),
  • praktische Erfahrungen in der sozialen Arbeit,
  • praktische Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit,
  • gute Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zur
           Bewältigung von Konfliktsituationen,
  • überdurchschnittliches Engagement und die Bereitschaft zu Arbeitszeiten auch
           außerhalb der üblichen Dienstzeiten,
  • ausgeprägte Führungserfahrung.

  

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 23 / 51 / 2018 bis zum 22.04.2018 zu richten an:

 

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.



Stellenausschreibung 25-51-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sind im Bereich Familie, Jugend und Soziales zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristete Vollzeitstellen

 

Sachbearbeitung

(A 10 LBesG / E 9 c TVöD)

 

im Aufgabenbereich Sozialhilfe nach dem SGB XII außerhalb von Einrichtungen sowie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zu besetzen.

Die Stellen können auch mit sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden.

Die Aufgabenstellung umfasst im Wesentlichen: 

  • Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen nach dem III. Kapitel SGB XII
  • Grundsicherung außerhalb von Einrichtungen nach dem IV. Kapitel SGB XII
  • Hilfe zur Gesundheit nach dem V. Kapitel SGB XII
  • Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten nach dem VIII. Kapitel SGB XII
  • Hilfe in anderen Lebenslagen nach dem IX. Kapitel SGB XII
  • Einkommens- und Vermögensüberprüfung sowie –heranziehung nach dem XI. Kapitel SGB XII
  • Kostenersatz und -erstattung nach dem XIII. Kapitel SGB XII
  • Rückforderungen und Stundungen
  • Vertretung des Sachgebietes Asylbewerberleistungen

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung: 

  • Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen

           oder

    die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen ab Besoldungsgruppe A 8 LBesG, verbunden mit der Bereitschaft die Fortbildungsqualifizierung für das dritte Einstiegsamt zeitnah zu absolvieren

           oder

    Angestelltenprüfung II

  • Gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit – auch in schwierigen Situationen,        Teamfähigkeit

  • Hohe Belastbarkeit
  • Hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft sowie Durchsetzungsvermögen und Selbstständigkeit
  • Gute EDV Kenntnisse (MS Office)
  • Bereitschaft zu Fortbildungsmaßnahmen 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 25-51-2018 bis zum 22.04.2018 an die 

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.



Stellenausschreibung 26-41-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Bereich Schulen, Kultur und Sport, ist ab sofort eine Teilzeitstelle (0,75) als 


Verwaltungsmitarbeiter/in für das Erkenbert-Museum

(E 5 TVöD)


zu besetzen.

Der Arbeitsumfang beträgt 29,25 Stunden pro Woche. 


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben, wie Terminkoordination inkl. Organisation der Honorarkräfte für Führungen sowie Abwicklung des Postein- und ausgangs
  • Aufgaben im Bereich der Jahres- und Veranstaltungsplanung
  • Unterstützung bei der Inventarisierung und Strukturierung der Sammlungsbestände und des museumseigenen Inventars
  • Registratur und Verwaltung der hauseigenen Fachbibliothek
  • Aufgaben im Bereich Finanzen, wie Überwachung des Gesamtbudgets, Buchen von Ein- und Ausgangsrechnungen sowie Rechnungskontrolle und –erstellung


Wir erwarten:

  • Verwaltungsprüfung I oder mehrjährige Berufserfahrung in einer kommunalen Verwaltung
  • Sichere Kenntnisse im Bereich der Office-Anwendungen
  • Interesse an der Museumsarbeit und Bereitschaft sich Kenntnisse in diesem Bereich anzueignen
  • Freundliches und sicheres Auftreten
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Organisationsgeschick 


Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 26-41-2018 bis zum 22.04.2018 an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an       personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.




Stellenausschreibung 24-32-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sind beim Bereich Ordnung und Umwelt, Abteilung Öffentliche Ordnung, Vollzeitstellen im

Kommunalen Vollzugsdienst

(A 8 LBesG / E 8 TVöD)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen. Eine Besetzung mit sich ergänzenden Teilzeitkräften ist ebenfalls möglich.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Vollzug der Aufgaben nach dem Polizei- und Ordnungsbehördengesetz,
  • Vollzug der Gefahrenabwehrverordnung Straßen und Anlagen (Hundeverbote, Anleinpflicht usw.),
  • Umweltschutz (illegalen Abfallablagerungen, Verschmutzungen durch Hundekot, Kontrolle von Bächen und Gräben, Gewässerschutz, Überwachung lärmschutzrechtlicher Bestimmungen, Immissionsschutz usw.),
  • Überwachung der Grün- und Parkanlagen, Kinderspiel- und Bolzplätze und Friedhöfen (Friedhofssatzung),
  • Allgemeine Ermittlungstätigkeiten im Bereich der Überwachung von Straßen und Plätzen (Straßenreinigungssatzung, ruhenden Verkehr, abgemeldeter Fahrzeuge, Reisegewerbetreibenden usw.),
  • Überwachungen von Baustellen und Sondernutzungen (Baustelleneinrichtungen, Werbeplakaten usw.),
  • Feld- und Flurüberwachung (Landschaftsschutzgebiete, Naturdenkmale, geschützte Landschaftsbestandteile, Feld- und Flurschäden usw.),
  • Durchführung von Zwangsmaßnahmen (Schulzuführungen, Wohnungsräumungen, Vorführungen beim Gesundheitsamt, Unterbringungen, Abschiebungen usw.),
  • Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung mit besonderer Brisanz bei Veranstaltungen,
  • Überprüfung von Spielhallen und Gaststätten,
  • Unterstützung der Veterinärbehörde bei artgerechter Tierhaltung, Jagd- und Fischereirecht,
  • Seuchenbekämpfung nach dem Infektionsschutzgesetz,
  • Wohnungsfeststellungen / Wohnungsüberprüfungen,
  • Jugendschutz,
  • Überwachung ruhender Verkehr

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung:

  • Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen (Laufbahnprüfung für den mittleren Dienst) mit abgeschlossenem Lehrgang zur Kommunalen Vollzugsbeamtin bzw. zum Kommunalen Vollzugsbeamten

    oder 

  • Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestelltenprüfung I mit  abgeschlossenem Lehrgang zur Kommunalen Vollzugsbeamtin bzw. zum Kommunalen Vollzugsbeamten

Sofern ein abgeschlossener Vollzugsdienstlehrgang bei Tätigkeit in anderen Bundesländern nicht gefordert wird, ist dies nachzuweisen.

  • Fachkompetenz in der Rechtsanwendung
  • Schnelle Auffassungsgabe sowie schnelle und sichere Entscheidungsfindung
  • Psychische Belastbarkeit in besonderen Situationen
  • Besonderes Einfühlungsvermögen im Umgang mit psychisch- und suchtkranken Personen sowie beim Antreffen hilfloser Personen
  • Kommunikationsfähigkeit in Umgang mit Betroffenen
  • Konfliktfähigkeit – auch in schwierigen Situationen
  • Deeskalierendes Einwirken zur Vermeidung von Widerstandshandlungen in
    Extremsituationen
  • Soziale Kompetenz, Fähigkeit zur Problemlösung
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Unbedingte Bereitschaft zum Schichtdienst und zu diversen Sonderdiensten, diese auch an Sonn- und Feiertagen und nachts
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung incl. einer Schutzweste
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKWs sowie Fahrtauglichkeit für Dienstfahrten

Wir erwarten:

  • EDV-Kenntnisse
  • Körperliche Fitness (z. B. bei Anwendung des unmittelbaren Zwangs und Eigenschutz)

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 24-32-2018 bis zum 22.04.2018 an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an       personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.


Stellenausschreibung 27/83/2018

Beim Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal – EWF–,  ist   zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine  Vollzeitstelle in der Abteilung Straßenbetriebsdienst/Werkstättenservice als 

Straßenbauer/in

(Entgeltgruppe 6 TVöD) 

zu besetzen.  

Die Stelle soll zunächst befristet für 1 Jahr besetzt werden, wobei im Falle einer Bewährung eine unbefristete Übernahme möglich ist. 

Das Aufgabengebiet umfasst vorrangig: 

Durchführung von Straßenbauarbeiten nach Leistungsverzeichnissen, hierbei sind folgenden Tätigkeiten durchzuführen: 

  • Straßenreparatur- und Asphaltarbeiten,
  • Gehweg- und Pflasterarbeiten,
  • Einrichten, Räumen und Reinigen von Baustellen,
  • Führen von Baumaschinen, Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen und Fahrzeugen mit Ladekran,
  • Sonderdienste bei städtischen Veranstaltungen und
  • Winterdienst. 

Wir erwarten: 

  • Abgeschlossene Ausbildung als Straßenbauer/in,  Maurer/in oder vergleichbare Berufsausbildung,
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Arbeitsleistung außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit,
  • Fahrerlaubnis Klasse B und
  • Bereitschaft zur Erlangung der Fahrerlaubnis  Klasse C1E      

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 

Für weitere Informationen zu den fachlichen Inhalten der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Bitter, Telefonnr.: 432, gerne zur Verfügung. 

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer 27 / 83 / 2018 bis einschließlich 02.05.2018 zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an       personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.



Stellenausschreibung 28-10-2018

Bei der Stadt Frankenthal (Pfalz), Bereich Zentrale Dienste, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als 

Fachkraft für Arbeitssicherheit

(Entgeltgruppe 9 c TVöD)

zu besetzen.

Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden, wobei eine Vormittags- und Nachmittagsbesetzung gewährleistet sein muss.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Wahrnehmung der Aufgaben nach § 6 Arbeitssicherheitsgesetz für die Stadtverwaltung
  • Mitwirkung an der bzw. Umsetzung der Sicherheitskonzeption der Stadtverwaltung
  • Unterstützung der Verwaltung bei
      • der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und bei Arbeitsstättenbegehunge
      • grundlegenden Maßnahmen der Arbeitsgestaltung - Verhaltenspräventio
      • der Schaffung einer geeigneten Organisation und Integration in die Führungstätigkeit
      • der Untersuchung nach Ereignissen
  • allgemeine Beratung der Führungskräfte, Beschäftigten und des Personalrates
  • Erstellung von Dokumentationen, Erfüllung von Meldepflichten
  • Mitwirkung in betrieblichen Besprechungen, Schulungen und im Arbeitsschutz- ausschuss 

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Ausbildung als Sicherheitsingenieur und mindestens einjährige praktische Tätigkeit als Ingenieur

                               oder

  • abgeschlossene Ausbildung als Ingenieur oder Bachelor- bzw. Masterabschluss der Studienrichtung Ingenieurwissenschaften / staatlich anerkannter Techniker / Meister mit mindestens zwei Jahren praktischer Tätigkeit in einem der vorgenannten Berufe und erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs zum Erwerb der sicherheitstechnischen Fachkunde der Unfallversicherungsträger oder anderen anerkannten Veranstaltungsträgern
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen, konzeptionellen, systematischen und ergebnis-orientierten Arbeiten
  • Eigeninitiative und Organisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit sowie ausgeprägte soziale Kompetenz

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 28-10-2018 bis spätestens 11.05.2018 zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz) 

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.



Stellenausschreibung 29-41-2018 

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Bereich Schulen, Kultur und Sport, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als  

Bibliothekarin/Bibliothekar oder Medienpädagogin/Medienpädagoge

(Entgeltgruppe 9 b TVöD) 

in der Stadtbücherei zu besetzen. 

Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden. 

Die Stadtbücherei verfügt über 13 Personalstellen und einen Bestand von ca. 80.000 Medien. Sie verzeichnet ca. 360.000 Ausleihen und 100.000 Besucher pro Jahr und bietet ein umfangreiches Veranstaltungsangebot, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Die eingesetzte Bibliothekssoftware ist BibliothecaPlus. Außerdem wird unter www.metropolbib.de ein Zugang zur Onleihe angeboten. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten: 

  • Lektoratsarbeit, schwerpunktmäßig für Kinder- und Jugendmedien
  • Auskunftsdienst im Kinder- und Erwachsenenbereich der Stadtbücherei
  • Veranstaltungsarbeit und Klassenführungen für Kinder und Jugendliche
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Konzepte, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich
  • Vertretung der Leitung der Kinder- und Jugendbücherei 

Wir erwarten: 

  • Studium Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. Diplom-Bibliothekar/in oder Studium im Bereich der Medienpädagogik oder vergleichbares Studium
  • bibliotheksspezifische EDV- und Internetkenntnisse sowie Kenntnisse im Umgang mit Smartphones, Tablet-PCs, E-Book-Readern und Spielekonsolen
  • Medienkompetenz und gute Kenntnisse im Bereich digitaler Entwicklungen und technischer Neuerungen
  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Kundenorientierung 

Wir bieten einen modernen, interessanten und sicheren Arbeitsplatz in einem innovativen Team, das sich in erster Linie als Dienstleister versteht.  

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. 

Bitte senden Sie aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 29-41-2018 mit Lebenslauf, Zeugnisabschriften sowie lückenlosem Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweis bis zum 11.05.2018 an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz) 

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.




Stellenausschreibung 30-A-P-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist bei der Pressestelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (0,75) als  

Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(A 10 LBesG / E 10 TVöD) 

zu besetzen.

Beschreibung:

Die neue Mitarbeiterin oder der neue Mitarbeiter soll im Rahmen einer Querschnittsfunktion wesentliche Teilbereiche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Frankenthal (Pfalz) einschließlich der Internetredaktion aktiv und verantwortlich gestalten und begleiten. Dies bedingt eine Identifizierung mit den Zielen der Stadt Frankenthal (Pfalz). Eine loyale und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Verwaltungsspitze und ihren engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern muss gewährleistet sein. Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist wünschenswert.

Hauptaufgaben:

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 
    • Erstellen von Pressemitteilungen, Stellungnahmen zur Außendarstellung der Stadt Frankenthal (Pfalz) und ihrer städtischen Einrichtungen
    • Vorbereitung und Durchführung (Moderation) von Mediengespräche
    • Herausgabe von Publikationen, Anzeigen, aktiven Medieninformatione
    • Beantwortung von Presseanfrage
    • Beratung in rechtlichen und medienrelevanten Frage
    • Auswertung von Medieninformation
    • Erstellen und Pflegen eines Medienspiegels
  • Internet und social media:
    • Betreuung und Aktualisierung der Web-Seite
    • Koordination und Betreuung der Redakteur
    • Umsetzen von inhaltlichen und technischen Konzepten und Maßnahmen zur Verbesserung des Web-Auftritts
    • Betreuung und strategische Pflege digitaler, sozialer Medien (newsletter, facebook)
  • Mitarbeit bei in der Pressestelle angesiedelten Projekten
  • Mitarbeit bei repräsentativen Projekten, der Außendarstellung und der Präsentation der Vorhaben der Stadt Frankenthal (Pfalz)
  • Teilnahme an den städtischen Veranstaltungen und Sitzungen
  • Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten

Ihr Profil: 

  • abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor) in den Bereichen Kommunikations- oder Geisteswissenschaften, Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations, Marketing oder ähnliche Fachrichtungen
    • wünschenswert: einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

           oder

  • Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und –bereitschaft
  • sichere und klare Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • positives Auftreten, hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative, Kreativität, Ideenreichtum und Begeisterungsfähigkeit
  • Flexibilität und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgaben und digitalen Medien
  • Hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft verbunden mit einer zielorientierten und strukturierten Arbeitsweise
  • Interesse an Kultur und Geschichte der Stadt Frankenthal (Pfalz)
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von EDV-Standardprodukten
  • zeitliche Flexibilität, Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende oder in den Abendstunden
  • fotografische Kenntnisse

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.  

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) unter Angabe der Ausschreibungsnummer 30-A-P-2018 bis zum 25.05.2018 an

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz) 

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.





 
 

bei Fragen zu dieser Seite:

Frau Andrea Luckert
Frau Sandra Renter
Frau Monika Zerfaß

personal@frankenthal.de


06233 - 89 211 (Luckert)
06233 - 89 685 (Renter)
06233 - 89 498 (Zerfaß)