Stellenausschreibungen

Erzieherin/Erzieher

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) erweitert den Bereich der Kindertagesstätten kontinuierlich und sucht zum Ausbau bestehender Teams und zum Aufbau neuer Teams ab sofort und/oder für später

      Erzieher/Erzieherinnen
(Entgeltgruppe S8a TVöD/SuE)

                                                

für Vollzeit- oder Teilzeitstellen. 

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum /zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin,
  • fachliche Kompetenz mit einem breit gefächerten pädagogischen Fachwissen im
           Elementarbereich und Kenntnisse der rheinland-pfälzischen Bildungs- und
           Erziehungsempfehlungen,
  • soziale Kompetenz wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen,
           Einfühlungsvermögen, Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Handeln,und sind
           eine engagierte, kreative Persönlichkeit, die an selbstständiges Arbeiten mit Kindern
           verschiedenster Herkunft gewohnt ist.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • Arbeit in aufgeschlossenen und engagierten Teams,
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung,
  • Unterstützung durch qualifizierte Fachberatung,
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste 
Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 


 ________________________________________________________________________

Stellenausschreibung 21 / 51 / 2018

 

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sind im Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Soziale Fachdienste, aufgrund der Erweiterung des bestehenden Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen im

Allgemeinen Sozialdienst
Entgeltgruppe S 14 TVöD/SuE

unbefristet und befristet zu besetzen. Die Stellen können durch Vollzeitkräfte oder sich ergänzende Teilzeitkräfte besetzt werden.

 

Der Soziale Dienst der kreisfreien Stadt Frankenthal (Pfalz) im Bereich Familie, Jugend und Soziales ist gemeinwesenorientiert und bietet ganzheitliche Hilfe aus einer Hand an, mit dem Ziel die Grundversorgung mit sozialen Dienstleistungen im Rahmen einer system- und lebensweltorientierten, präventiven Arbeitsweise sicherzustellen.

Der Soziale Dienst wendet sich insbesondere den sozial benachteiligten Menschen zu und arbeitet mit ihnen gemeinsam an der Bewältigung der jeweiligen Problemlage im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  • allgemeine Beratung und Förderung von Familien, Kindern und Jugendlichen in
           jugendhilferechtlichen und familienpädagogischen Fragen,
  • Bearbeitung von Hilfen zur Erziehung und Eingliederungshilfen durch Prüfung der
           Anspruchsvoraussetzungen sowie Art und Umfang der Hilfen,
           Fallverantwortung für den Verlauf der Hilfen und Prozesssteuerung im
           Hilfeplanverfahren in Verbindung mit der Auswahl und Vermittlung an entsprechende
           Leistungserbringer,
  • Überprüfung und Bearbeitung von Meldungen zur Kindeswohlgefährdung nach §8a
           SGB VIII, Krisenintervention,
  • Beratung zu Sorgerecht, Trennung, Scheidung und Umgang sowie die Mitwirkung in
           Familiengerichtsverfahren,
  • Hilfen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

  

Sie bringen folgende Voraussetzung mit:

Fachhochschul-/Hochschulstudium Sozialarbeit/Sozialpädagogik und staatliche Anerkennung,

Notwendig sind:

  • Teamfähigkeit,
  • gutes Auffassungs- und Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten,
  • Bereitschaft zur Weiterentwicklung von Vernetzungs- und Kooperationsstrukturen,
  • Beratungskompetenz, Engagement, Kreativität und Flexibilität,
  • Selbstständigkeit, Organisationsvermögen, Flexibilität,
  • Fähigkeit und Bereitschaft sich in spezifische Softwarelösungen einzuarbeiten,
  • Führerschein Klasse B.

 

Wünschenswert sind:

  • Fundiertes Fachwissen in der Jugendhilfe und Kenntnisse der einschlägigen
           Rechtsgrundlagen (SGB VIII, BGB, JGG, FamFG),
  • Erfahrungen in der Gesprächsführung und Moderation von Helferkonferenzen,
  • ASD Erfahrung.

 

Wir bieten:

  • einen interessanten und vielseitigen Arbeitsbereich, den Sie weitestgehend selbständig
           und eigenverantwortlich betreuen,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Tätigkeit,
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • ein flexibles familienfreundliches Arbeitszeitmodell,
  • regelmäßige Teamsupervision,
  • Möglichkeiten Teamarbeit aktiv mitzugestalten.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Da mehrere Stellen zu besetzen sind, erfolgt die Ausschreibung als Dauerausschreibung. Ihre Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir jedoch  bis spätestens 30.06.2018 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 21 / 51 / 2018  zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste – Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

 

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen.                     



Stellenausschreibung 33-41-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist beim Bereich Schulen, Kultur und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Schulleitung für die Städtische Musikschule

(E 11 TVöD)

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Frankenthal (Pfalz) ist mit rund 50.000 Einwohnern eine kreisfreie Stadt in Rheinland-Pfalz und liegt im Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Städtische Musikschule wurde 1969 gegründet und ist seit 1970 Mitglied im Verband Deutscher Musikschulen. Zurzeit unterrichten 47 haupt- und nebenberufliche Lehrkräfte in rund 600 Jahreswochenstunden im Einzel- und Gruppenunterricht in mehr als allen Hauptfächern rund 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In Elementarkursen, Bläser- und Streicherklassen arbeitet die Städtische Musikschule mit den Frankenthaler Schulen und Kindergärten zusammen. Neben dem qualifizierten Unterricht wird großen Wert auf Ensemble-, Orchester- und Gruppenarbeit gelegt. Eine engagierte Elternvertretung und ein aktiver Förderverein unterstützen die Arbeit der Musikschule.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Leitungsverantwortung für die Erfüllung der festgelegten Aufgaben und zu erstellenden Leistungen unter Einhaltung der Produkt- und Qualitätsziele 
  • Haushaltsverantwortung und Steuerung ertragsorientierter Prozesse
  • Entwicklung der Leistungs-, Ressourcen- und Finanzziele
  • Einwerbung von Zuschüssen und Sponsorenakquise
  • Qualitätsmanagement und Erarbeitung von Leitlinien, Konzepten, Strategien und Methoden zur Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebots der Musikschule in pädagogischer, künstlerischer und organisatorischer Hinsicht
  • Verantwortung für die Aufbau- und Ablauforganisation im Fachbereich
  • Verantwortung für die Personalplanung und -auswahl, den Personaleinsatz, die Personalführung und –entwicklungsplanung
  • Koordination der Öffentlichkeitsarbeit und Entwicklung von Marketingstrategien
  • Vertretung der Städtischen Musikschule intern gegenüber der Verwaltungsspitze, den städtischen Gremien, Externen
  • Repräsentation der Städtischen Musikschule
  • Beschwerdemanagement

Wir erwarten:

  • eine innovative Führungspersönlichkeit mit einem erfolgreich abgeschlossenen musikpädagogischem Studium und mehrjährige Leitungserfahrung
  • von Vorteil ist die abgeschlossene Fortbildung des VdM-Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule„ oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse zu musikfachlichen und musikerzieherischen Trends und Medien 
  • Fähigkeit zur Umsetzung von musikpädagogischen Zielen
  • Rechtskenntnisse (u. a. Tarifrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht)
  • Kenntnisse zum Qualitätsmanagement, Controlling und Berichtswesen (Grundlagen, Inhalte, Instrumente, Ziele und Methoden)
  • Entscheidungsfreude, Durchsetzungsvermögen, Kommunikations- und Kooperations-fähigkeit
  • wirtschaftliches Handeln, Dienstleistungsorientierung und Verhandlungsgeschick 
  • ausgeprägte Einsatzbereitschaft, auch zu Abend- und Wochenenddiensten
  • Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • starke Kundenorientierung und interkulturelle Kompetenz
  • organisatorisches Geschick

Wir bieten einen modernen, interessanten und sicheren Arbeitsplatz in einem innovativen Team, das sich in erster Linie als Dienstleister versteht.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Diese Ausschreibung entspricht dem Landesgleichstellungsgesetz (LGG); wir freuen uns insbesondere über die Bewerbung von Frauen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 33-41-2018 mit Lebenslauf, Zeugnisabschriften sowie lückenlosem Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweis bis zum 17.06.2018 an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 



Stellenausschreibung 43-41-2018

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Bereich Schulen, Kultur und Sport, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Erkenbert-Museum eine Vollzeitstelle als 

Museologin / Museologe

(Entgeltgruppe E 9 c TVöD) 

zur Museumsdokumentation (Inventarisierung) zu besetzen.

Eine Besetzung ist auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich. 

Das Erkenbert-Museum der Stadt Frankenthal (Pfalz) verwaltet das historische Erbe der Stadt und präsentiert in seinen Ausstellungsräumen auf drei Etagen die Frankenthaler Stadtgeschichte. Zu den bedeutendsten Ausstellungsobjekten zählen die merowingischen Gräber samt Beigaben, der Gemäldebestand Frankenthaler Malerschule um 1600 sowie eine umfassende Sammlung Frankenthaler Porzellans aus dem 18. Jahrhundert. Darüber hinaus dokumentiert das Museum die Entwicklung von der Fabrikstadt aus der Zeit des Kurfürsten Carl Theodor bis hin zur modernen Industriestadt des 20. Jahrhunderts. 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Einführung einer neuen Inventarsystematik
  • Schaffung der Grundlagen für eine Auslagerung der Bestände bzw. Neulagerung in einem Depot
  • Betreuung des Leihverkehrs und der Restaurierungsarbeiten
  • Übertragung des Altinventars in das digitale Inventarisierungssystem museum-digital
  • Vervollständigung der alten Daten
  • Aufnahme noch nicht inventarisierter Objekte in museum-digital
  • wissenschaftliche Recherchen rund um die Sammlungsobjekte
  • Klärung der Besitzverhältnisse der Sammlungsgegenstände
  • Überwachung und Kontrolle des Zustandes der Sammlungsobjekte sowie deren Lagerungsbedingungen 

Wir erwarten: 

  • ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium der Museologie, Museumskunde, Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde oder vergleichbares, sowie nachweisbare Erfahrungen in den aufgeführten Tätigkeitsfeldern
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit museumsspezifischer Software
  • selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und ein freundliches Auftreten
  • Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei anderen museumsrelevanten Aufgabenfeldern 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.  

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, etc) richten Sie bitte bis zum 30.06.2018 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 43-41-2018 an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 



Stellenausschreibung 44-83-2018

Beim Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz) – EWF –,  Abteilung Fuhrparkwesen, ist zum 01.09.2018 eine Vollzeitstelle als

Meister im KFZ-Techniker- Handwerk (m/w)

(Entgeltgruppe E 9c TVöD) 

zu besetzen. 

Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden, wobei eine Vormittags- und Nachmittagsbesetzung gewährleistet sein muss.

Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb der Stadt Frankenthal (Pfalz) unterhält einen Fuhrpark mit 90 Kraftfahrzeugen sowie zusätzlichen Arbeitsmaschinen und Geräteträgern. Die eigene KFZ- Werkstatt ist ein anerkannter Betrieb der Kreishandwerkerschaft, Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Vorderpfalz.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • KFZ- und Maschinentechnik mit Schwerpunkten auf kommunalen Sonderfahrzeugen,
  • Verwaltung und Fortentwicklung des Fuhrparkmanagements, Steuerung und
           Organisation von Personal und betrieblichen Abläufen im Bereich,
  • Kostensteuerung und Bewirtschaftung des Ausgabenbudgets,
  • Fahrzeugbeschaffung und technische Markterkundung, Erstellung von
           technischen Leistungsverzeichnissen  und Auswahlbewertungen,
  • Beschaffung von Betriebsstoffen, Verbrauchsmaterialien , Ersatzteilen und
           Beauftragung von Fremdleistungen,
  • Technische Bewertung, Verwertung und Verkauf von Altfahrzeugen,
           Maschinen und Geräten,
  • Planung und Organisation von Schulungen und Seminaren

Wir erwarten:

  • Ausbildung zum/zur KFZ- Meister/-in bzw. KFZ-Technikermeister/-in
           oder vergleichbare Berufsausbildung,
  • Abgeschlossene Prüfungslehrgänge für Sicherheitsprüfung (SP)und Abgasuntersuchung (AU) nach § 29 StVZO, bzw. Bereitschaft diese schnellstmöglich zu erwerben,
  • Erfahrung in der Werkstattorganisation und Führung von Mitarbeitern,
  • Selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit,
  • Gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit,
  • Sicherheit in der Außendarstellung,
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, wirtschaftlich rationale Denkweise sowie
           Organisations- und Umsetzungsfähigkeit,
  • Einsatzbereitschaft, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit,
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office),
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Für weitere Informationen zu den fachlichen Inhalten der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Bitter, Tel.: 06233/89-432, gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Fortbildungsnachweise) bitten wir unter Angabe der Ausschreibungsnummer: 44 / 83 / 2018 bis einschließlich 16.07.2018 zu richten an:

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste - Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal (Pfalz)

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de.

Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 




 
 

bei Fragen zu dieser Seite:

Frau Andrea Luckert
Frau Sandra Renter
Frau Monika Zerfaß

personal@frankenthal.de


06233 - 89 211 (Luckert)
06233 - 89 685 (Renter)
06233 - 89 498 (Zerfaß)