Stellenausschreibungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. 

 




Erzieherin/Erzieher

Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) erweitert den Bereich der Kindertagesstätten kontinuierlich und sucht zum Ausbau bestehender Teams und zum Aufbau neuer Teams ab sofort und/oder für später

      Erzieher/Erzieherinnen (m/w/d)
  Entgeltgruppe S8a TVöD/SuE

                                                

für Vollzeit- oder Teilzeitstellen.  

Sie verfügen über

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum /zur staatlich anerkannten Erzieher/Erzieherin,
  • fachliche Kompetenz mit einem breit gefächerten pädagogischen Fachwissen im
           Elementarbereich und Kenntnisse der rheinland-pfälzischen Bildungs- und
           Erziehungsempfehlungen,
  • soziale Kompetenz wie Teamfähigkeit, die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen,
           Einfühlungsvermögen, Bereitschaft und Fähigkeit zum kooperativen Handeln,und sind
           eine engagierte, kreative Persönlichkeit, die an selbstständiges Arbeiten mit Kindern
           verschiedenster Herkunft gewohnt ist.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • Arbeit in aufgeschlossenen und engagierten Teams,
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung,
  • Unterstützung durch qualifizierte Fachberatung,
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die

Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)
Bereich Zentrale Dienste 
Abteilung Personal
Rathausplatz 2-7
67227 Frankenthal

oder per E-Mail an personal@frankenthal.de. Wir bitten die Bewerbungsunterlagen in einer pdf-Datei zusammenzufassen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Wir bitten daher keine Originale, Mappen u.ä. einzureichen. 


Stellenausschreibung 44-61-2019


Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für den Bereich Planen und Bauen, Abteilung Bauaufsicht eine

Vollzeitstelle als

 

Sachbearbeiter (m/w/d)

(EG 6 TVöD)

 

 zu besetzen. Eine Besetzung mit sich ergänzenden Teilzeitkräften ist möglich.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen: 

 

  •   Bürgeranlaufpunkt für Architekten und Bauherren
  •   Annahme von Anträgen und Anfragen
  •   Verantwortung für Postein- und -ausgang
  •   Erfassung von Bauanträgen
  •   Prüfung der Vollständigkeit der Unterlagen incl. Bestätigung an die Bauherren
  •   Nachforderung von Unterlagen
  •   Mithilfe bei der Beteiligung von Fachbehörden
  •   Gewährung von Einsichtnahme in Bauakten
  •   Aufbau eines digitalen Archivs
  •   Erstellen von Kopien für Bauherren incl. Kostenbescheiderstellung
  •   Erstellen von Kontierungsfahnen

  

Wir erwarten:

 

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Angestelltenprüfung I oderdem Aufgabengebiet dienliche Ausbildung und Erfahrung
  •  gute EDV Kenntnisse
  • Kenntnisse im PROBAUG und GIS sind  von Vorteil
  •  Verwaltungserfahrung
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Sicheres, freundliches Auftreten, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit
  • Genauigkeit und sorgfältige Arbeitsweise

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 12.08.2019 ausschließlich online über 

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=527179

einzureichen. 



Die Stadt Frankenthal (Pfalz) ist mit ihren fast 50.000 Einwohnern eine Stadt in der Vorderpfalz mit vielen Facetten. Frankenthal liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar und zeichnet sich durch eine verkehrsgünstige Lage und bürgernahe Verwaltung aus. Die Stadt ist ein attraktiver Schulstandort mit allen Schulformen. Sie bietet abwechslungsreiche Freizeiteinrichtungen für Jung und Alt und ein lebendiges Kulturangebot. 


Die Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) sucht immer wieder


Stellenausschreibung IB100-2019


Architekt/innen

der Fachrichtung Hochbau

(Diplom-Ingenieur/in bzw. Master, Bachelor, FH, TH oder Uni)

Kennung IB100-2019


Je nach Studienabschluss und Stellenbewertung erfolgt die Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) ausschließlich online über

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=494471 einzureichen.


Stellenausschreibung IB200-2019


Bauingenieure/innen

der Fachrichtung Tiefbau

(Diplom-Ingenieur/in bzw. Master, Bachelor, FH, TH oder Uni)

Kennung IB200-2019


Je nach Studienabschluss und Stellenbewertung erfolgt die Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) ausschließlich online über

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=494461 einzureichen.


Die Stadt Frankenthal (Pfalz) bietet als öffentlicher Arbeitgeber und Dienstherr:

  • interessante und sichere Arbeitsplätze
  • abwechslungsreiche Aufgabenspektren
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeiten im Wege der Gleitzeitvereinbarung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Ausschreibungen richten sich auch an Personen, die einen Teilzeitarbeitsplatz suchen. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.





Stellenausschreibung 39-10-2019

Beim Bereich Zentrale Dienste, Abteilung Personal, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als  

Sachbearbeiter (m/w/d)

(A 10 LBesG / EG 9 c TVöD) 

 

zu besetzen. Eine Besetzung mit sich ergänzenden Teilzeitkräften ist möglich.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Personalsachbearbeitung (Beamten- und Tarifrecht, allgemeines Arbeitsrecht)
  • Mitarbeit bei allgemeinen Belangen des Personalmanagements
  • Bearbeitung von haushaltsrechtlichen Belangen

Wir erwarten:

  •  Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen                     bzw. Angestelltenprüfung II bzw. Befähigung für das zweite Einstiegsamt ab A 8                   mit der Bereitschaft die Fortbildungsqualifizierung zeitnah durchzuführen 
  •  fundierte Kenntnisse im Beamten- und Tarifrecht und/ oder einschlägige                       
            Erfahrungen in dem Themenfeld Personalmanagement sind wünschenswert,                       haushaltsrechtliche Kenntnisse werden vorausgesetzt
  • Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Eigeninitiative,Belastbarkeit,                              Teamfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit zu eigenständiger ziel- und lösungsorientierter Arbeit
  • ausgeprägte Informations-, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • gutes Ausdruckvermögen in Wort und Schrift
  • Gute EDV Kenntnisse 
  • Fähigkeit und Bereitschaft sich in spezifische Softwarelösungen einzuarbeiten
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 11.08.2019 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 39-10-2019 online über

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=521482

einzureichen.

 



 

      

Stellenausschreibung 38-10-2019

Beim Bereich Zentrale Dienste ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Vollzeitstelle zu besetzen:

                                              Sachbearbeitung (w/m/d)

                          Dokumenten-Management-System (DMS) und eGovernment

                      A 11 LBesG / EG 10 TVöD-V, vorbehaltlich abschließender Bewertung

 Die zunehmenden e-Government-Anwendungen erfordern innerhalb der Verwaltung eine medienbruchfreie digitalisierte Schriftgutverwaltung. Hierzu wird ein einheitliches gesamtstädtisches Dokumenten-Management-System (DMS) eingeführt. Ein DMS unterstützt insbesondere die elektronische Erfassung und Speicherung von Dokumenten, die Bearbeitung von Geschäftsvorfällen und die revisionssichere Archivierung von Vorgängen und umfasst sämtliche Abläufe, Prozesse und Verantwortlichkeiten in diesem Bereich. Der Sachbearbeitung obliegen hierbei insbesondere die Mitwirkung an der Konzepterstellung eines stadtweiten DMS, der Umsetzung und Betreuung in den einzelnen Organisationseinheiten sowie die Koordination der Belange der beteiligten Bereiche. In diesem Zusammenhang fallen auch Aufgaben im Bereich Projekt- und Prozessmanagement an. Das Aufgabengebiet umfasst auch Präsentationen und Moderationen im Rahmen des DMS-Projektes sowie die Durchführung von Workshops.

Wir erwarten

·         Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Laufbahn Verwaltung und Finanzen 
          (ehem. Gehobener Dienst) ab A10 LBesG oder Angestelltenprüfung II

·         Kenntnisse der Organisation und des Aufbaus einer Verwaltung

·         Organisations- und Planungsvermögen

·         sicherer Umgang mit Rechtsvorschriften

·         Selbstständigkeit und Kommunikationsfreude

·         analytisches Denkvermögen, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

·         Verhandlungsgeschick, Überzeugungsvermögen, Teamfähigkeit

·         gute IT- Kenntnisse, im Hinblick auf die technische Umsetzung von 
          Verwaltungsvorgaben im Rahmen der DMS-Umsetzung bzw. die Bereitschaft,
          die vorhandenen Kenntnisse entsprechend zu erweitern

·         sichere Anwendung des MS Office-Paketes

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 11.08.2019 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 38-10-2019 online über


https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=519579


einzureichen.



Stellenausschreibung 36-61-2019

 

Die Stadt Frankenthal (Pfalz) sucht für den Bereich Planen und Bauen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

 

Dipl.-Ingenieur/-in / Master für

Raum- und Umweltplanung (m/w/d)

(E 11 TVöD)

 

als Mitarbeiter/in für die Stabsstelle Stadtentwicklung. Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

 

      1. Mitarbeit bei der Erstellung eines integrierten, städtebaulichen Entwicklungskonzepts und   bei der Organisation des Bürgerbeteiligungs-prozesses für die Fördermaßnahme „Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der großen Mittelzentren        Rheinland-Pfalz“, für die Fördermaßnahme Innenstadt und die Fördermaßnahme westlich und östlich des Hauptbahnhofes,

 -        Bearbeitung von Förderanträgen und Mitarbeit bei Abstimmungsprozessen,

 -        Unterstützung der Stabstelle bei der Steuerung von Einzelprojekten,

 2.     Mitarbeit bei der Erarbeitung eines Wohnraumversorgungkonzepts,

 3.     Mitarbeit bei der Erarbeitung eines Gewerbeflächenentwicklungskonzepts,

 4.    Mitarbeit und Unterstützung der Stabsstelle bei der Aufstellung des

Flächennutzungsplans 2035 (u.a. bei der Erarbeitung und Steuerung der        verschiedenen bei der Erarbeitung und Steuerung der verschiedenen Fachthemen, wie z.B. Wohnraumversorgung, Gewerbeflächenentwicklung, Hochwasserschutz, Starkregenvorsorge, Daseinsvorsorge, Energie, Nahversorgung, nachhaltige Mobilität, Einzelhandel, Freiraumentwicklung,

 5.     Unterstützung sowie Vertretung der Stabsstellenleitung.


Wir erwarten:


-      Abschluss einer Universität / Hochschule als Dipl.-Ing / Master der Fachrichtung Raum- und Umweltplanung,

-        gute Fähigkeiten zum strategisch-konzeptionellen Arbeiten,

- gute Kenntnisse im Förderrecht, Bau- und Planungsrecht, Vergaberecht und in weiteren für die Stadtentwicklung relevanten Rechtsbereichen,

-        Erfahrungen im Bereich Moderation und Bürgerbeteiligung,

-        Sicherheit in der Handhabung der gängigen Office und CAD-Anwendungen,

-        Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Engagement, Eigenständigkeit,

-        Freundliches Auftreten,

-        Führerschein Klasse B.

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 28.07.2019 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 36-61-2019 ausschließlich online über

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=520667  

einzureichen.



Stellenausschreibung 42-61-2019

Die Stadt Frankenthal (Pfalz) sucht für den Bereich Planen und Bauen in der Abteilung Bauaufsicht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

 

Techniker/-in (m/w/d)

für die Durchführung von Baukontrollen

(E 9 a TVöD)

 

Eine Besetzung der Stelle mit einem Beamten des mittleren technischen Dienstes ist möglich. Eine beamtenrechtliche Bewertung steht noch aus. Die Stelle kann auch mit zwei sich ergänzenden Teilzeitkräften besetzt werden.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Baukontrollen, Bauüberwachungen, Abnahmen
  • Ausstellung von Abgeschlossenheitsbescheinigungen 
  • Beratung von Bauherren
  • Gewährung von Akteneinsicht 

Wir erwarten:

  • Technikerausbildung im Bereich Hochbau oder ähnlichen Bereichen bzw. die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahn des mittleren technischen Verwaltungsdienstes Fachrichtung Hochbau
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit
  • Fähigkeit zum zielorientierten und strukturierten Arbeiten
  • PC-Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PkW  (Klasse B)

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 28.07.2019 ausschließlich online

 über 

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=520763 einzureichen.

 


________________________________________________________________________

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz), Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal – EWF – ist zum nächst möglichem Zeitpunkt in der Abteilung Abfallwirtschaft/Straßenreinigung eine unbefristete Vollzeitstelle

 

                 Sachbearbeitung Entsorgungslogistik und Abfallberatung (m/w/d)

                                                         (Entgeltgruppe 10 TVöD)

 

schnellstmöglich zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:  

  • Abfallberatung, Entwicklung von Beratungskonzepten für die Bürgerschaft,
           Schulen/Kindertagestätten, Wohnungsverwaltungen und Gewerbebetriebe;
  • Planung, Organisation und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen 
           Projekten und Kampagnen im Rahmen der kommunalen Abfallwirtschaft und 
           der Straßenreinigung; 
  • Planung und Realisierung von Maßnahmen und Projekten zur technischen und 
           wirtschaftlichen Optimierung der Abfallwirtschaft;   
  • Dokumentation, Analyse und Auswertung von Leistungsergebnissen und sonstiger
           Betriebs- und Prozessdaten im Rahmen der Projektarbeit;
  • Bearbeitung und Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes und Anpassung der 
           entsprechenden Satzungen.

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur(in) bzw. Bachelor/Master (TH/Uni oder
           FH) mit technisch/naturwissenschaftlicher Ausrichtung;
  • Fachliche Kenntnisse und Berufserfahrung vorzugsweise in dem Bereich der 
           kommunalen Abfallwirtschaft; 
  • Sicherheit im Umgang mit geltenden Rechtsvorschriften der Abfallwirtschaft; 
  • Sensibilität im Umgang mit der Bürgerschaft, Politik und Verwaltung;  
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbereitschaft; 
  • Eigeninitiative, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit; 
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit zum fachübergreifenden Arbeiten; 
  • konzeptionelle, planerische und organisatorische Fähigkeiten; 
  • gute Kenntnisse der gängigen Standardsoftware; 
  • Fahrerlaubnis zum Führen eines PKW (Klasse B).

 

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 15.08.2019 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 32-83-2019 online über

 

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=513818

 

 einzureichen.

 Bereich Zentrale Dienste

___________________________________________________________________________

Beim Bereich Zentrale Dienste, Abteilung Allgemeine Verwaltung, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                                                    Sachbearbeiter (m/w/d)

                                            (Entgeltgruppe 8 TVöD / A 8 LBesG)

in Vollzeit zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

Gremienarbeit:

-          Vor- und Nachbereitung  von Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses, 
            einschließlich Protokollführung

-          Management der Vorlagen für den Haupt- und Finanzausschuss

-          Digitale Gremienarbeit in dem Fachverfahren „Session“

            Betriebliches Mobilitätsmanagement:

-          Planung des Fahrzeugeinsatzes

-          Beschaffung von Fahrzeugen und Dienstfahrrädern

-          Vergabe von Stellplätzen

-          Dienstliche Anerkennung von privaten Fahrzeugen

Koordination der Kampagne „Fair-Trade-Stadt“ und Organisation von Veranstaltungen

Unterstützung des Schiedsamtes

Die Anforderungen an die Bewerberin bzw. den Bewerber sind:

-          Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Angestelltenprüfung I bzw. 
           Laufbahnprüfung für das zweite Einstiegsamt

-          Fundierte EDV-Kenntnisse und Aufgeschlossenheit gegenüber dem Einsatz neuer 
           Medien

-          Sicheres Auftreten und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, auch in schwierigen 
           Gesprächssituationen

-          Hohes Maß an Flexibilität insbesondere im Hinblick auf den regelmäßigen 
           Sitzungsdienst

-          Bereitschaft zu Arbeitszeiten, die außerhalb der üblichen Dienstzeiten, 
           zum Beispiel am späten Nachmittag oder in den Abendstunden liegen

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich auch an Menschen mit Migrations-hintergrund.

Wir bitten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, Nachweise von Fortbildungen) bis zum 18.08.2019 unter Hinweis der Ausschreibungsnummer 51-10-2019 

online über


 https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=528444

einzureichen.

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren !




Stellenausschreibung 54-41-2019

Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste oder Erzieher (m/w/d)

E 6 TVöD

Weitere Informationen erfahren Sie hier im pdf-Dokument.

Bewerbungsschluss: 01.09.2019

Jetzt bewerben über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=528458  





Stellenausschreibung 55-51-2019

 

Bei der Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz) ist beim Bereich Familie, Jugend und Soziales, Abteilung Familienbüro, ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt in der Kindertagesstätte Gotthilf-Salzmann-Straße im Ortsteil Studernheim die

  

                                      Leitungsstelle der Kindertagesstätte

                                                           Vollzeit

                                                          (m/w/d)

 zu besetzen.

Die Kindertagesstätte Gotthilf-Salzmann-Straße ist eine dreigruppige Einrichtung. Es können insgesamt bis zu 75 Kinder ab zwei Jahren in Teilzeit und ganztags betreut werden.

 Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den Eingruppierungsregelungen für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst in Entgeltgruppe S 13 TVöD/SuE. Bei voller Belegung der Einrichtung ist eine Eingruppierung bis S 15 TVöD/SuE möglich.

 

Anforderung für die Stellenbesetzung:

 ·         Staatliche Anerkennung als Erzieher / Erzieherin,  

·         mindestens dreijährige Berufserfahrung als Erzieher / Erzieherin,

·         Erfahrung in der Arbeit mit Kindern unter drei Jahren,

·         Leitungserfahrung wünschenswert

·         Leitungsfähigkeit und Führungskompetenz, fachliche und organisatorische Kompetenz,           Flexibilität und Teamfähigkeit.

  

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, staatliche Anerkennung, Beurteilungen, Nachweise über Fortbildungen) über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=530479

bis zum 30.08.2019.

 

 

 






 
 

bei Fragen zu dieser Seite:

Frau Andrea Luckert
Frau Sandra Renter
Frau Monika Zerfaß
Frau Nicole Jäger
Herr Jens Walter



personal@frankenthal.de


06233 - 89 211 (Luckert)
06233 - 89 685 (Renter)
06233 - 89 498 (Zerfaß)
06233 - 89 214 (Jäger) 
06233 - 89 214 (Walter)