Geburten


 

Information:

Die Anzeige der Geburt erfolgt schriftlich durch die Stadtklinik Frankenthal (Pfalz). Die Anmeldung dagegen hat durch die Eltern innerhalb von sieben Tagen zu erfolgen.

Zuständig für die Beurkundung einer Geburt ist jeweils das Standesamt des Geburtsortes. Der Wohnort der Eltern spielt hierbei keine Rolle.

 

Das Bild zeigt Glückliche Familie copyright by redsheep pixelio.deGebühr:

Die Beurkundung selbst ist kostenfrei, ebenso wie die zweckgebundenen Bescheinigungen für Taufe, Kindergeld, Elterngeld sowie Krankenkasse. Gebühr wird lediglich für die Geburtsurkunde selbst fällig. Die Erste kostet 12,00 Euro, jede weitere der gleichen Art 6,00 Euro.

 

Benötigte Unterlagen:

  • Vornamenserklärung von beiden Eltern unterschrieben
  • Personalausweis bzw. Reisepass der Eltern

bei verheirateten Eltern:

  • Eheschließung vor dem 01.01.2009: Eheregister/Familienbuchablichtung (meist im Stammbuch befindlich)
  • Eheschließung nach dem 01.01.2009: Heiratsurkunde sowie Geburtsurkunden der Eltern
  • Eheschließung im Ausland: Heiratsurkunde mit entsprechender Übersetzung, sofern es sich nicht um eine mehrsprachige Urkunde handelt

bei ledigen Müttern:

  • Geburtsurkunde

Sollte eine Vaterschaftsanerkennung bereits erfolgt sein, ist neben der entsprechenden Erklärung vom Vater ebenfalls eine Geburtsurkunde vorzulegen.

Je nach Einzelfall (z.B. bei Einbürgerungen, Eltern im Ausland geboren, geschiedene Mütter) werden noch weitere Unterlagen nötig sein. Hierzu nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Foto: (c) redsheep / PIXELIO - www.pixelio.de

 

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstagnachmittag zusätzlich von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • mittwochs geschlossen

Kontaktdaten:

Bereich Zentrale Dienste
Abteilung Standesamt
Rathausplatz 2 - 7
67227 Frankenthal (Pfalz)

 115

 06233/89-705

standesamt@frankenthal.de

Informationen  zur Verarbeitung Ihrer Daten im Standesamt gemäß Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier