ehrenamtliche Betätigungsfelder

Zahlreiche Menschen helfen schon heute uneigennützig und ehrenamtlich in vielfältiger Form mit, das öffentliche Leben und das in den Vereinen und Verbänden am Leben zu erhalten und erfüllen damit eine wichtige Aufgabe des Gemeinwohls. Etliche Projekte und Maßnahmen im sozialen, kulturellen oder sportlichen Sektor können überhaupt erst durch ehrenamtliche Helferinnen oder Helfer realisiert werden. Um die Zukunftsfähigkeit der Stadt Frankenthal langfristig zu sichern, ist Bürgerengagement und Bürgermitverantwortung heute mehr denn je gefragt. Die Möglichkeiten in einer Stadt ehrenamtliche Aufgaben zu übernehmen sind vielfältig.

Hier finden Sie eine Auswahl von Vorschlägen: 

  • Grabenpflegepatenschaft/Bachpatenschaft; nähere Infos unter Tel. 89 323, Herr Biko, 
           Stadtbauamt 

  • Patenschaft zur Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft
          Hier erhalten Sie nähere Infos  

  • Baumpatenschaft vor dem eigenen Haus/Wohnung oder in der eigenen Straße  

  • Patenschaft für Blumenkübel 

  • Pflegepatenschaft für städtisches Grün vor Ihrem Haus / in Ihrer Straße 

  • Spielplatzpatenschaften im eigenen Wohngebiet 

  • Beobachtung des Wohnumfeldes (z. B. Meldungen über Müllablagerungen oder
          andere Verunreinigungen, Vandalismus, vertrocknete Grünflächen, lose Gehwegplatten
          oder sonstige Schäden und Beeinträchtigungen; ein bestimmtes Gebiet wird zugeteilt) 

  • Patenschaft für Zeitungs-/Zeitschriftenabonnements für die Stadtbücherei (Zeitungen
           und Zeitschriften sind intensiv genutzte Medien in der Stadtbücherei. Leider kann die 
          Stadtbücherei nicht alles anbieten, was von ihren Lesern gewünscht wird. Daher sucht
          die Stadtbücherei Paten für Zeitungs- oder Zeitschriftenabonnements, gerne auch in
          fremden Sprachen 

  • Patenschaft für ein Friedhofsgrab (Es handelt sich um Gräber deren Nutzungsrecht
          abgelaufen ist und auf denen sich erhaltenswerte Grabsteine befinden. Angehörige  
          oder Dritte, die sich um das Grab sorgen sind nicht vorhanden. Die Grabpatenschaft
          soll darin bestehen, die Bepflanzung zu unterhalten und zu pflegen, gegebenenfalls zu
          verbessern und zu erneuern.  

  • Patenschaft für ein Museumsobjekt aus dem Erkenbert-Museum (d. h. Übernahme 
           Restaurierungskosten eines Kunstgegenstandes aus dem Museumsdepot) 

  • Ehrenamtliche Aufsichtskraft im Kunsthaus

  • Ehrenamtliche Mitarbeit in der Stadtbücherei Frankenthal

  •  Ehrenamtliche Mitarbeit in der Patientenbetreuung der Stadtklinik Frankenthal
              Hier erhalten SIe nähere Infos