Bürgerprojekt Rotkäppchenbrunnen

Das Bild zeigt den Rotkäppchenbrunnen in unsaniertem ZustandDer Rotkäppchenbrunnen aus den 1920er Jahren im Stadtteil Lauterecken stammt aus der Werkstatt des Kaiserslauterer Bildhauers Rudolf Henn (180 - 1955) und befindet sich in der Denkmalzone „Bei den vier Ulmen“.

Im Rahmen eines Bürgerprojekts wurde die Brunnenanlage saniert, die Brunnentechnik erneuert und die Grünfläche neu gestaltet. Das Projekt wurde umgesetzt mit zahlreichen Spenden-, Sponsoren- und Stiftungsgeldern sowie durch die tatkräftige Unterstützung der dazu ins Leben gerufenen Bürgergruppe. Mit den insgesamt aufgewendeten 41.000 € wurde das Projekt mit einer Eröffnungsfeier am 19. Mai 2017 beendet. Das Bild oben links zeigt den ursprünglichen Zustand der Anlage.

 

Das Bild zeigt die Rotkäppchen-SkulpturDie Rotkäppchen-Brunnenfigur, die aus Sandstein besteht und das Brunnenbecken wurden aufgearbeitet.  Bei der Brunnentechnik war es erforderlich, die Wasserleitungen zu modernisieren sowie eine neue Wasseruhr zu setzen. 

Im Rahmen der Sanierung der Grünfläche wurde ein neuer Aufenthaltsbereich mit Sitzgelegenheiten direkt an der Brunnenanlage eingerichtet. Der Brunnen wurde insgesamt besser sichtbar gemacht. Der sprudelnde Brunnen und die Sitzbank laden zum Verweilen ein.Das Bild zeigt das neue Areal rund um den sanierten Rotkäppchenbrunnen Die Grünfläche wurde insgesamt offener gestaltet und von überbordendem Strauchwerk befreit.

Oberbürgermeister Martin Hebich übergab den Rotkäppchenbrunnen sowie die umrahmende Grundfläche in einer kleinen Eröffnungsfeier seiner Bestimmung.  Mit dem Bürger-projekt wurde aktiver Bürgersinn gefördert und das Verantwortungsbewusstsein für die eigene Stadt in finanziell schwierigen Zeiten gestärkt.



 
 

Stadt bietet ehrenamtlich Aktiven Möglichkeit der Präsentation auf der städtischen Homepage und im Bürgerbrief. Weitere Infos hier

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: