Hans-Friedrich Engler repariert Bücher in der Stadtbücherei

Hans-Friedrich Engler bei der Bücherpflege in der Stadtbücherei.

"Bereits vor 17 Jahren entschied ich mich für ein Ehrenamt. Ich wollte immer schon ehrenamtlich aktiv sein.

Als ich mit 62 Jahren in den Ruhestand ging, habe ich bei der Stadtbücherei angerufen und nachgefragt, ob sie nicht jemanden brauchen. Seitdem bin ich einmal in der Woche in der Welschgasse und betreibe dort die Bücherpflege.

 

Viele Büchereibesucher kennen mich. Jeden Donnerstag sitze ich von 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr in der Stadtbücherei und repariere Bücher, die ansonsten entsorgt werden würden. So 30 bis 40 Bücher können es schon an einem Donnerstag werden, die ich wieder in Ordnung bringe. Die Bücher werden gesäubert, neu eingebunden, die Seiten und der Einband ausgebessert.

Ich freue mich, dass ich etwas Gutes für meine Stadt machen kann. Der Donnerstag ist  immer mein Ehrenamtstag.
Nach der Stadtbücherei gehe ich ins Kunsthaus und bin dort noch als Aufsichtskraft von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Einsatz. Das hält mich fit, und ich komme mit vielen Menschen ins Gespräch.“

 
 

Stadt bietet ehrenamtlich Aktiven Möglichkeit der Präsentation auf der städtischen Homepage und im Bürgerbrief.