Hilfe zum Lebensunterhalt

Personen, die ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht aus eigenen Kräften und Mitteln bestreiten können, erhalten Hilfe zum Lebensunterhalt, soweit sie nicht vorrangige Ansprüche haben.

Die Hilfen zum Lebensunterhalt können durch laufende Leistungen, aber auch durch einmalige Beihilfen gewährt werden.

 

Hilfe zum Lebensunterhalt in Altenheimen wird Leistungsberechtigten gewährt, bei denen der Medizinische Dienst der Krankenversicherung nur einen geringen zeitlichen Aufwand für die Grundpflege festgestellt hat und aufgrund eines ärztlichen Gutachtens eine Heimunterbringung für erforderlich gehalten wird.
Ziel der Hilfe ist es, älteren, jedoch nicht pflegebedürftigen Menschen, deren häusliche Versorgung nicht mehr sichergestellt ist, eine geeignete Betreuung in einer Einrichtung zu ermöglichen.

 
 

bei Fragen zur Darstellung dieser Seite:

familiejugendundsoziales
@frankenthal.de

06233 - 89 288

Generelle Sprechzeiten für Informationen und Antrag-stellungen:

montags, dienstags, donnerstags und freitags 8.30 bis 12.00 Uhr

donnerstags zusätzlich 14.00 bis 18.00 Uhr

mittwochs ist generell geschlossen

Die Bereiche Grundsicherung. allgemeine Sozialhilfe und Asyl haben bis auf weiteres auch montags geschlossen.

Frau Lippe 06233 - 89 246
Frau Kuntz 06233 - 89741

n.n. 06233-89 688
Frau Haas 06233 - 89 463
Frau Müller 06233 - 89 463

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: