Spatz, Carl

Bild von Carl Spatz*04.09.1810 Speyer
+ 09.07.1856 Frankenthal, Advokat.

Vater: Johann Bernhard S. (1782 ? 1840), Kreisbaurat. Mutter: Charlotte Katharina, geb. Holtzmann (1784 ? 1825). Verheiratet 25.09.1836 Ernestine Augusta, geb. Fries.

Spatz war der jüngste der drei Frankenthaler Advokaten, die in den 30er und 40er Jahren des 19. Jahrhunderts zu führenden Persönlichkeiten der liberalen Bewegung in der Pfalz heranwuchsen. Er stammte aus Speyer und studierte von 1828 bis 1832 in München und Heidelberg Jura. 1836 ließ er sich als Advokat in Frankenthal nieder und heiratete die aus einer liberalen Grünstadter Familie stammende Ernestine Augusta Fries, deren Vater Friedensrichter in Grünstadt war und deren Bruder 1849 Mitglied der revolutionären Provisorischen Regierung der Pfalz werden sollte.

Zur Biographie gelangen Sie hier
 
 

bei Fragen zu dieser Seite:

museum@frankenthal.de

06233 - 89 285


Mehr zur Stadtgeschichte finden Sie im Erkenbert-Museum am Rathausplatz

Di    10.00 bis 18.00 Uhr
Mi bis So 14.00 bis 18.00 Uhr
Mo geschlossen

06233 - 89 285 und 535