Protokolle des Stadtrates u. der kommunalen Ausschüsse seit 1815

Best.V: Protokolle der Stadtrates und der kommunalen Ausschüsse seit 1815

Zeitraum: Seit 1815

Umfang: Mehrere hundert Einzelbände, bisher 39 lfdm.; Bestand kontinuierlich wach­send.

Enthält: Protokolle des Stadtrates (seit 1815),  des Stadtvorstandes (seit 1975), des Ältestenrates (seit 1959),  des Haupt- und Finanzausschusses (seit 1945), des Personalausschusses (seit 1945), des Rechnungsprüfungsausschusses (seit 1952), des Steuerausschusses (seit 1948), des Landwirtschaftsausschusses (seit 1949), des Schulausschusses (seit 1957), der Verbandsberufsschule (seit 1954), des Sportausschusses (seit  1946), des Kulturausschusses (seit 1946), des Fürsorgeausschusses (seit 1945), des Jugendwohlfahrtsausschusses (seit 1968), des Kran­kenhausausschusses (seit 1979), des Werksausschusses (nur 1985-1986), des Bauausschusses (seit 1953), des Krankenhausneubauausschusses (seit 1972), des Stadthallenneubauausschusses (seit 1986), der Bauverwaltungskonferenzen (seit 1981), des Planungs- und Umweltausschusses (seit 1980), des Gemeinderates/Ortsbeirates Eppstein (seit 1869), des Gemeinderates/Ortsbeirates Flomersheim (seit 1871), des Gemeinderates/Ortsbeirates Studernheim (seit 1820).

Findbuch: Ms. Findbuch in Vorbereitung.

Hinweis: Es erschien sinnvoll die Ratsprotokolle aus der Zeit von 1562 bis 1814 in ihrem ursprünglichen Gesamtzusammenhang im Bestand I des Stadt­archives zu belassen. Ausschussprotokolle aus der Zeit zwischen 1815 und 1945 sind nicht erhalten.

Das Bild zeigt das Protokollbuch des Frankenthaler Stadtrates von 1851 bis 1862