Ausstellung im Kunsthaus

PERRON-KUNSTPREIS in der Sparte Porzellan

12.08. - 03.09.2017

Die Stadt Frankenthal (Pfalz) vergibt seit 1981 als Zeichen aktiver Künstlerförderung und mit dem Willen, dem kulturellen Leben Impulse zu geben, in Abständen von zwei bzw. drei Jahren den Perron Kunstpreis.

Bis 1999 auf die Sparten Grafik, Malerei und Plastik bezogen, war die außergewöhnliche Entwicklung des Perron-Kunstpreises der Stadt Frankenthal (Pfalz) in der Sparte Porzellan innerhalb von vier Ausschreibungen (2202, 2005, 2008 und 2011) Anlass für die Verwaltung, diese Sparte weiter beizubehalten, ohne die insbesondere für die regionalen Künstlerinnen und Künstler wichtigen Sparten Grafik, Malerei und Plastik zu vernachlässigen. Mit Beschluss des Stadtrates vom 10.03.20010 wurde daher der Rhytmus der Preise und Sparten so verändert, dass in einzelnen Kalenderjahren keine Doppelung mehr entsteht (z. B. Porzellanpreis und Pfälzer Mundarttheaterpreis) und Zeit und Raum für diesen Kunstpreis in allen vier Sparten bleibt.

Entsprechend dem geänderten Turnus wird der Perron-Kunstpreis der Stadt Frankenthal (Pfalz) nach 2014 dieses Jahr in der Sparte Porzellan verliehen.

Um eine bessere Vergleichbarkeit zu haben wurde dieses Jahr erstmals ein Thema vorgegeben, das Thema lautete "Gefäße".

Erwartet wurden geformte, gegossene oder montierte Gefäße, Schalen, Vasen die sich dem Material Porzellan in künstlerischer und handwerklicher Weiße widmen. Gefäßgruppen sowie eher kleine und filigrane Stücke waren gleichermaßen willkommen. Der klassischen Gestaltung sollte ebenso Raum gegeben werden wie einer modernen, unserer Zeit entsprechenden oder einer eher futuristischen Umsetzung.

Die Dotierung des Preises beträgt insgesamt 7.500,00 €. Für den Hauptpreis 4.500,00 € sowie zusätzlich zwei Förderpreises zu je 1.500,00 €.

Die Preisverleihung findet am 11. August 2017, 19.00 Uhr im Kunsthaus Frankenthal statt.

Begrüßung: Oberbürgermeister Martin Hebich

Laudatio: Monika Gasse, Leiterin Keramikmuseum Westerwald

Musikalische Umrahmung: Andrea Silber, Gesang, Rainer Diehl, Klavier

Gleichzeitig werden alle Werke, die in der Hauptjurierung ausgewählt wurden in einer Ausstellung gezeigt.



Vorschau Kunst- und Genussmarkt im Garten des Kunsthauses Frankenthal

9. September 2017

                                                 





Kunsthausprogramm 2017 - 10 Jahre Kunsthaus

Interessante Ausstellungen und Veranstaltungen erwarten Kunst- und Kunstinteressierte auch in 2017 wieder im Frankenthaler Kunsthaus. 10 verschiedene Ausstellungen sind unter Beteiligung der Stadt, des Kunstvereins DIE TREIDLER und der Künstlerin Uschi Freymeyer zusammengekommen. Ausstellungsbegleitend sind Konzerte und Lesungen sowie eine Benefizveranstaltung geplant.

Besonderes Highlight 2017 das 10jährige Bestehen des Kunsthauses Frankenthal. Zur Feier findet vom 08.09. - 10.09.2017 eine Gemeinschaftsausstellung von Uschi Freymeyer, dem Kunstverein DIE TREIDLER und der Stadt Frankenthal (Pfalz) statt.

Ein weiterer Höhepunkt ist der am 09.09.2017 stattfindende Kunst- und Genussmarkt rund um das Kunsthaus.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten findet am 09.09.2017 ein Auftritt mit dem 1. Frankenthaler Männerchor statt. Der Eintritt ist frei.






Interessierte Künstler, die gerne eine Ausstellung im Kunsthaus Frankenthal zeigen möchten, finden die dazugehörigen Informationen in der rechten Seitenbox unter Bewerbungsrichtlinien Kunsthaus.

















 
 

bei Fragen zu dieser Seite:
Frau Manuela Engel-Heil
manuela.engel-heil@frankenthal.de

 06233 - 89 456

Öffnungszeiten des Kunsthauses:

Di, - So: 14 bis 18 Uhr

Montags sowie an den Weihnachtsfeiertagen ist das Kunsthaus geschlossen.

Kunsthaus Frankenthal             Mina-Karcher-Platz 42 a               67227 Frankenthal

06233 - 3 27 07 71

info@kunsthaus-frankenthal.de

Jahresprogramm Kunsthaus 2017

Bewerbungsrichtlinien Kunsthaus

Bewerbungsformular für ein Ausstellung