Ausstellung im Kunsthaus



22.09. - 13.10.2019

Ausstellung des Kunstvereins "DIE TREIDLER"

Pellegrino Ritter "Einmal Welt und zurück"

Beitrag zum Kultursommer 2019: Heimat(en)


©Pellegriono Ritter, Aus dem Skizzenbuch Ägyten


Der in Frankenthal aufgewachsene Pellegrino Ritter sagt von sich, er sei "ständig unterwegs und dabei niemals woanders". Der Kunstverein greift damit das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2019 auf: "Heimat(en)". Pellegrio Ritters Wurzeln liegen hier, seine geografische Heimat ist Frankenthal.

In der Hauptsache wird zu sehen sein, was der Illustrator und Weltenbummler, wie er sich selbst bezeichnet, inzwischen überall auf der Welt an Werken hervorgebracht hat - auch in großen und sehr großen Formaten.


Nächste städtische Ausstellung

19.10. - 10.11.2019

SCHEINBAR

Marita Mettheck, Sylvia Richter-Kundel, Anne-Marie Sprenger



Marita Matthecks Bilder und Druckgrafiken zeigen ihr konzeptuelles Arbeiten in Serien und Modulen. Die Arbeiten bewegen sich zwischen Linien und Farbspuren, zwischen Flächen und Raum, die Ruhe und Dynamik, Abgeschlossenes und Offenes sowie eine Suche nach Äquivalenten für Perspektive widerspiegeln. Ausschnitthafte Formen lassen einen inhaltlichen Bezug nur noch erahnen und gleichzeitig können sie in Strömen, ein Schleifen und ein Ausdehnen beschreiben.

©Marita Mattheck, Vermutung



Anne-Marie Sprenger vereint unvereinbar scheinende Materialen zu ausdrucksstraken Werken reiner Ambivalenz - vibrierend vor Bewegung und unwirklich starr, sanft fließend im Übergang und hart getrennt im Nebeneinander. Fragment aus längst vergangenen Zeiten transformiert sie in aktuelle Formen. Voller Dynamik wechseln Linien und Farbflächen, Begrenzungen und offene Räume.








©Anne-Marie Sprenger, Labyrinth II




Alltagsgegenstände, Fundstücke und Entsorgtes sind Grundlage und Ausgangspunkt von Sylvia Richter-Kundels Arbeiten. Aus vorgegebenen Funktionszusammenhängen herausgelöst und neu zusammengefügt entwickeln sich daraus Objekte, deren Skurrilität und Doppelbödigkeit gesellschaftliche Realität befragen und den Blick frei geben auf eine Fülle ungeahnter Möglichkeiten. 




     








©Sylvia Richter-Kundel, Alles muss rauß, Ausschnitt


Vernissage: 18.10.2019, 19.00 Uhr

Begrüßung: Bürgermeister Bernd Knöppel

Laudatio: Dr. Andrea Nisters, Kunsthistorikerin Kaiserslautern





   







 
 

bei Fragen zu dieser Seite:
Frau Manuela Engel-Heil
manuela.engel-heil@frankenthal.de

 06233 - 89 456

Öffnungszeiten des Kunsthauses:

Di - So: 14 bis 18 Uhr

Montags sowie an den Weihnachtsfeiertagen ist das Kunsthaus geschlossen.

Kunsthaus Frankenthal             Mina-Karcher-Platz 42 a               67227 Frankenthal

06233 - 3 27 07 71

info@kunsthaus-frankenthal.de

Jahresprogramm Kunsthaus2019

Bewerbungsrichtlinien Kunsthaus

Bewerbungsformular für eine Ausstellung