Zweites Konzert in der Zuckerfabrik am Freitag, 26. Januar 2018

Zuckerfabrik Frankenthal, Freitag, 26.01.2018, 20:00 Uhr , 5,00 €uro Entritt


 

WIRRUFENAN! hat seit Anfang 2015 ein Callcenter eingerichtet. Wenn man da ans Telefon geht, kann man sich ohne Warteschleifen, sozusagen mit Direktverbindung auf groovigen, rockigen und punkigen Metal mit deutschen Texten einstellen. Das Tiro um den Sänger und Harfespieler Ingo Halder, Alphornbediener Jochen Gossmann, sowie zu guter Letzt Martin Winter an der Triangel, verarbeitet sarkastische und ironische Texte, die allerding auch gefühlvoll-ernst bis sozialkritisch sein können.

WIRRUFENAN! meint es ernst mit der Musik, hat jedoch jede Menge Humor, der einen zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringt. Ohne Rufnummernunterdrückung meldet sich WIRRUFENAN! und rockt straight!

Blackland wurde 1994 gegründet und ist eine Hard Rock / Heavy Metal Coverband aus Speyer, die hauptsächlich Lieder aus den 80-er Jahren covert.
Dies sind Lieder von Ozzy Osbourne, Judas Priest, Metallica, Deep Purple, Gary Moore, Whitesnake, Billy Idol, Savatage, Queensryche und vielen anderen mehr.

Neben bekannten Klassikern wie z.B. Mr. Crowley oder Enter Sandman spezialisieren sich BLACKLAND auf Lieder, die sonst kaum eine Band covert. Für alle Fans des 80er Hard Rock / Heavy Metal wird es ein Wiedersehen mit den selten gecoverten Hits aus den 80-er Jahren geben.

Sängerin Eve Klehr drückt jedem Lied ihren eigenen Stempel auf. Ihre Vielseitigkeit ist außergewöhnlich. Ebenso wie das Gitarrenspiel von Frank Friess, der es immer schafft, neben den Original Riffs seinen eigenen Stil zu platzieren. Die Rhythmusgruppe (Henning Barth / Schlagzeug und Holger Schwendemann / Bass) sorgen für den nötigen Kick und Keyboarderin Milda Bakulaite brilliert durch ihr außergewöhnliches Tastenspiel.

„Renewal“- Erneuerung, Wiederherstellung - ein in vieler Hinsicht passendes Motto dieser Coverband aus der Rhein-Neckar-Region, welcher als Bandname gewählt wurde.

Wobei es nicht um die Erneuerung grandioser Songs der Hard 'n' Heavy Geschichte geht, sondern vielmehr darum diese in Erinnerung zu halten und auf den Bühnen der Region wieder zum Leben zu erwecken. Die Setlist reicht von allbekannten Klassikern bis zu ausgewählten Highlights der 80/90er Jahre.

Renewal besteht aus 5 erfahrenen Musikern quer aus der Rhein-Neckar-Region: Angefangen mit dem Frontmann „de pälzer Krischer“ Thomas Fahrnbach, die Gitarrenfraktion bilden „der Lange“ Dirk Schäfer und „Unser Grieche“ Nico Apostolopoulos. Die beiden Brüder Sven (Bass) und Jochen Busch (Drums) sorgen für das Fundament der Band, die mit viel Leidenschaft und Spaß für die Musik ans Werk geht.