Neue Sonderausstellung im Erkenbert-Museum startet

Bilder des Fotowettbewerbs „Nachts in Frankenthal“ werden ab 26. Januar gezeigt

 

Ende des vergangenen Jahres starteten die Stadtwerke und das Erkenbert‐Museum einen Aufruf: Jede Frankenthalerin und jeder Frankenthaler hatte die Möglichkeit, Schnappschüsse von Frankenthal bei Nacht einzusenden und so an einem Fotowettbewerb teilzunehmen.

Denkbar waren zum Beispiel Bilder von (Lieblings‐)Plätzen, Naturbilder, Fotos von Events oder Menschen, die digital festgehalten wurden. Die eingesandten Bilder ergeben nun die Sonderausstellung „Nachts in Frankenthal“, die von 26. Januar bis 4. März im Frankenthaler Erkenbert‐Museum zu sehen sein wird.

Attraktive Preise wie ein Hubschrauber‐Rundflug warten auf die drei Gewinner, die am Mittwoch, 10.01.2018 von einer bunt besetzten Jury gefunden wurden. Bekannt gegeben werden diese im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 25. Januar 2018. Ab dem ersten Ausstellungstag werden die Gewinnerfotos zusätzlich als Postkarten im Erkenbert-Museum erhältlich sein. Die Jury bildeten: Martin Hebich, Oberbürgermeister der Stadt Frankenthal, Thomas Bollheimer, Geschäftsführer der Stadtwerke, Vera Hollfelder, Leiterin des Erkenbert‐Museums, Marco Schnorr, Fotostudio Schnorr und Gudi und Jenny Neufeld, aktuelle Miss Strohhut. Während der Ausstellung haben alle Besucher die Möglichkeit, ihren „Publikumsliebling“ zu wählen“. Derjenige Hobbyfotograph, der die meisten Stimmen erhält, gewinnt ein „Dinner in the Dark“.

Ca. 150 Einsendungen erfüllten die Teilnahmebedingungen und flossen in die Bewertung ein. Bei dieser Vielzahl an Motiven hatte die Jury die Qual der Wahl. Die Qualität und der Ideenreichtum der Einsendungen begeisterte die Runde und verspricht eine abwechslungsreiche Sonderausstellung.

Filmnachmittag am 3. Februar 2018 um 16:00 Uhr

Ergänzend zur Ausstellung wird am 3. Februar das Museum zum Kinosaal: Der Film „Nachts im Museum“ wird gezeigt und im Anschluss eine spannende Taschenlampenführung auf den Spuren der Frankenthaler Museumsobjekte angeboten. Auch im Erkenbert-Museum finden sich da einige Dinge, die zum Leben erweckt werden könnten. Die Veranstaltung richtet sich an Familien, kleine und große Abenteurer und all diejenigen, die das Frankenthaler Museum in ganz besonderer Atmosphäre erleben möchten. Der Vorverkauf für die Tickets beginnt am 23. Januar im Erkenbert-Museum. Im Rahmen der regulären Öffnungszeiten können die Tickets erworben werden. Erwachsene zahlen 5,00 €, Kinder nur 3,00 €. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kontakt:

Erkenbert-Museum Frankenthal

Vera Hollfelder, Museumsleiterin

museum@frankenthal.de

Tel. 06233 / 89-285

Öffnungszeiten: Di 10-18 Uhr, Mi-So 14-18 Uhr

Gruppenbuchungen sind unabhängig von den Öffnungszeiten des Museums ganztägig möglich und Führungen durch die Sonderausstellung auf Anfrage buchbar.