Neue Räume für die Museumspädagogik eröffnet

Die Museumspädagogik verfügt über neue Räume und somit sind Buchungen durch Schulklassen und Kindergartengruppen mit praktischem Programm nun wieder möglich.

 

Auch das Kindermuseum kann wieder monatlich stattfinden.

In der Sitzung des Kulturausschusses vom 13. Dezember 2017 teilte die Stadtverwaltung Frankenthal mit, dass die museumspädagogischen Räume im Dachgeschoss aufgrund sicherheitstechnischer Bedenken nicht mehr genutzt werden können und an einer neuen Unterbringung für die museumspädagogischen Programme gearbeitet werde.

Das Museumsteam hat nun neue Räume für die Nutzung erschlossen. Hierfür wurden Teile der Dauerausstellung umgestellt und neu gegliedert. Das Ergebnis ist ein großer, nutzungsgerechter Raum, der entgegen dem früheren Räumen sogar mit dem Aufzug erreicht werden kann. Hier können nun Museumsbesucher jeden Alters an praktischen Programmen teilnehmen. Buchungen sind ab sofort wieder möglich.

Es ist gelungen, Räume herzurichten, um auch das Kindermuseum am 26. Januar und die weiteren monatlichen Termine in 2018 wieder stattfinden zu lassen.

Die Museumsleiterin Vera Hollfelder zeigt sich erleichtert über die schnelle Lösungsfindung: „Es wäre ein herber Verlust gewesen, keine praktischen Programme mehr durchführen zu können, denn das macht ja eigentlich die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus. Ich freue mich auf alle, die nun in unsere neue museumspädagogische Werkstatt kommen werden. Ein Museum ohne Museumspädagogik ist heutzutage doch eigentlich gar nicht mehr denkbar. Deshalb haben wir ordentlich angepackt und die Räume so schnell wie möglich eingerichtet.“

Ansprechpartnerin:

Vera Hollfelder, Museumsleiterin

Erkenbert-Museum Frankenthal I Rathausplatz 2-7 I 67227 Frankenthal (Pfalz)

Telefonnummer: 06233/89-285 I museum@frankenthal.de.