CO-2 Fasten in der Metropolregion Rhein-Neckar

Jetzt wird Kohle(ndioxid) gespart!

 

Am 14. Februar 2018 ist es wieder so weit, die Fastenzeit beginnt, und dauert bis zum 31. März 2018. Viele Menschen nehmen dies zum Anlass, um beispielsweise auf Süßigkeiten oder Alkohol zu verzichten. Doch warum nicht auch mal auf CO2 verzichten? Das tut dem Klimaschutz und häufig auch der Gesundheit und dem Geldbeutel gut. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Verzichtet bzw. reduziert werden können: kurze bis mittlere Autostrecken, unnötige Plastikverpackung, Fleischkonsum, Wasser- und Stromverbrauch und vieles mehr.

Ab dem 14. Februar 2018 nehmen Klimaschutzmanagerinnen und -manager der Metropolregion Rhein-Neckar an einer CO2-Fasten-Staffel teil. Wochentags wird täglich ein Blogartikel veröffentlicht, der einen bestimmten Aspekt zum Vermeiden von CO2-Emmissionen genauer beleuchtet und auch die persönlichen Erfahrungen der Klimaschutzmanagerinnen und -manager mit einbezieht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf der Homepage ihrer Kommune den Link zum Blog veröffentlichen, für die Stadtverwaltung Frankenthal ist dies der Link: www.frankenthal.de/klimaschutz. Parallel informiert der Verband Region Rhein-Neckar über seine Kommunikationskanäle zum Start des Projekts.

“Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, die Beiträge der Klimaschützerinnen und -schützer zu kommentieren und zu diskutieren. Wir sollen so das Bewusstsein bei ihnen schärfen und einen Beitrag zur Kohlendioxideinsparung leisten“, erklärte der Beigeordnete der Stadt Frankenthal Bernd Knöppel. Natürlich darf sich auch jeder selbst am CO2-Fasten versuchen und seine Erfahrungen über den Blog teilen. Jede Einsparung hilft!

Der Blog ist zu finden unter: https://co2fastenregionrheinneckar.wordpress.com.