Kinder- und Jugendbüro Frankenthal - rund 800 Schüler bei Präventionswochen

Die vom Kinder- und Jugendbüro organisierten Präventionswochen sind auf gute Resonanz bei den weiterführenden Schulen gestoßen.

 

32 interessierte Schulklassen waren angemeldet und somit wurden ca. 800 Schüler erreicht. Im kommenden Jahr finden die Präventionswochen vom 19. bis 30. November 2018 statt.

Es gibt viele Themen, die Jugendliche beschäftigen oder mit denen sie konfrontiert werden, die im Schulalltag nicht ausreichend Beachtung finden können. Auch in den Familien ist den Jugendlichen nicht immer eine Möglichkeit gegeben, ihre Fragen zu stellen. Fragen zu Drogen oder Medien können teils nicht gut beantwortet werden, da der Wissensstand bei Pädagogen und Eltern selbst nicht aktuell ist. Auch ist die Nachfrage nach Veranstaltungen zur Sexualaufklärung sind nach wie vor groß.

Daher wurden auch dieses Jahr wieder die Präventionswochen vom 20.11. - 01.12.2017, des städtischen Kinder- und Jugendbüros, zu aktuellen Themen angeboten.

Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse konnten sich in Form von Workshops, Parcours, Vorträgen und Theateraufführungen mit Diskussionsrunden zu den Themen

Sexualaufklärung und Gewaltprävention, Cyber-Crime und Cyber-Mobbing, Datensicherheit, Mediennutzung, Gefahren des Internets, Bildrechten und Datensparsamkeit,

Diskriminierung, Geschlechterbilder und Rechtsextremismus in der Region,

Illegale Droge Cannabis, Legal Highs, Thema Sucht und Abhängigkeit im Allgemeinen infor-mieren.

Das besondere Highlight dieses Jahr war das Theaterstück „Online“ des Weimarer Kulturex-press. Das Theaterstück richtet sich gegen die Gefahr von Social-Media-Sucht und möchte zum bewussten Umgang mit neuen Medien anregen. Alle Schüler waren sehr interessiert und stellten im Nachhinein viele Fragen zum Thema.

Für weitere gute Diskussions- und Austauschrahmen sorgen die zu den jeweiligen Themen-bereichen gewählten Kooperationspartner des Kinder- und Jugendbüros.

Für einen guten Diskussions- und Austauschrahmen sorgen die Kooperationspartner des Kinder- und Jugendbüros, die zu den jeweiligen Themenbereichen ausgewählt wurden.

Kooperationspartner:

  • Deutscher Gewerkschaftsbund DGB

  • Fachstelle Suchtprävention evangelische Heimstiftung Pfalz

  • Polizei Frankenthal

  • pro familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V. – Beratungsstelle Ludwigshafen

  • medien+bildung.com

  • Kampfsportschule Gerolsheim - Viet vo Dao

  • Der Weimarer Kultur-Express

Mehr Informationen unter www.frankenthal.de

Auf einen Blick

Kinder- und Jugendbüro Frankenthal
Stephan-Cosacchi-Platz 3
67227 Frankenthal

Im kommenden Jahr finden die Präventionswochen vom 19.-30.11.2018 statt.