Stadtradeln ab 31. August

Rauf auf’s Rad! Frankenthal feiert „Stadtradeln“-Premiere:  
Vom 31. August bis 20. September beteiligt sich Frankenthal zum ersten Mal an der bundesweiten „Stadtradeln“-Kampagne. Drei Wochen lang gilt es, möglichst viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen. Aufgerufen sind kommunale Politiker/innen, Bürger/innen und alle, die in Frankenthal arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. 

 

 Die Anmeldung ist als Team ab sofort unter www.stadtradeln.de/frankenthal oder per „Stadtradeln“-App möglich. Zu gewinnen gibt es hochwertige Preise rund ums Fahrrad. Vor allem geht es beim Wettbewerb aber um den Spaß am und beim Fahrradfahren und darum, möglichst viele Menschen im Alltag für den Umstieg aufs Fahrrad zu gewinnen.

„Der Klimawandel fordert von uns allen einen Beitrag für mehr klimafreundliche Mobilität. Als Stadt der kurzen Wege ist Frankenthal prädestiniert, mit dieser Aktion ein Zeichen für mehr Radverkehr zu setzen“, ist Oberbürgermeister Martin Hebich überzeugt.  

Der Startschuss für die Frankenthaler „Stadtradeln“-Wochen fällt bei einer Auftaktveranstaltung am Samstag, 31. August, um 10 Uhr im Rahmen des Fahrradmarkts auf dem Kornmarkt.


So funktioniert „Stadtradeln“

Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in den sogenannten Online-Radelkalender ein. Wer per App teilnimmt, kann die gefahrenen Kilometer hier direkt tracken lassen. Radelnde ohne Internetzugang melden der lokalen Stadtradeln-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Erfassungsbogen. Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der „Stadtradeln“-Internetseite veröffentlicht, so dass sowohl bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen als auch Teamvergleiche innerhalb der Kommune möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen.

 

Mehr zur „Stadtradeln“-Kampagne

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker/innen und Bürger/innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr im Rahmen der Kampagne des Klima-Bündnis in die Pedale. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen, denn ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 einsparen.

 

Jede/r kann online ein Stadtradeln-Team gründen bzw. einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen.

 

Stadtradeln ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe unterstützt.

 

Mehr Informationen sind unter www.stadtradeln.de zu finden.

 

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung:

Anna-Catharina Eggers, Klimaschutzmanagerin

Tel.: 06233 89-618

E-Mail: anna-catharina.eggers@frankenthal.de