Jubiläumsausstellung des Altertumsvereins

Das Bild zeigt das Werbeplakat des Altertumsvereins für die Jubiläumsausstellung

„Lieblingsstück. Mein Objekt schreibt Geschichte“ Jubiläumsausstellung zum 125 jährigen Bestehen des Frankenthaler Altertumsvereins

 

Ab Freitag, 4. August 2017, wird im Erkenbert-Museum eine neue Sonderausstellung zu sehen sein. Die Präsentation trägt den Titel „Lieblingsstück. Mein Objekt schreibt Geschichte“ und wirft einen Blick auf 125 ereignisreiche Jahre seit dem Bestehen des Frankenthaler Altertumsvereins. Im Mittelpunkt stehen die Lieblingsstücke von 33 Vereinsmitgliedern und deren ganz persönliche Geschichten. Ein buntes Rahmenprogramm, Angebote für Schulklassen und eine kostenfreie Einfürung für Lehrer und Erzieher runden das Angebot ab.

125 Jahre Frankenthaler Altertumsverein - das bedeutet 125 Jahre Engagement für die Geschichte Frankenthals, 125 Jahre unermüdliche Recherche und Publikationstätigkeit, 125 Jahre Einsatz für den Denkmalschutz und vor allem auch 125 Jahre Sammeltätigkeit.

Bereits von Beginn an lag den Mitgliedern die Präsentation relevanter Objekte zur Stadtgeschichte am Herzen. Die Einrichtung eines Museums war trotz zahlreicher Rückschläge immer oberste Priorität. Es war deshalb nur konsequent sich zum 125-jährigen Jubiläum für ein Ausstellungskonzept zu entscheiden, das den Fokus auf diese leidenschaftlichen Akteure legt. Jedes Mitglied sollte die Chance bekommen, sein eigenes Lieblingsstück zu präsentieren, ein Stück, das nicht museal sein muss, das vielmehr eine Geschichte aus dem eigenen Leben erzählt. Dem Aufruf sind schließlich 33 Mitglieder gefolgt. Ihre „Lieblingsstücke“ können nun in dieser Ausstellung bewundert werden. Die Vielfalt der Objekte reicht von Gemälden Frankenthaler Künstler bis hin zur ersten Kamera aus der Kindheit, einem Feldpostbrief des Großvaters und einem Hausschild der Frankenthaler Zeitung. Spannend, wie die Objekte zu den Lieblingsstücken der Akteure wurden.