Aktive Stadtzentren

Foto: Rathausplatz quelle_Schnorr

Das Land Rheinland-Pfalz hat die Stadt Frankenthal in die Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der großen Mittelzentren aufgenommen. Mit einem Fördermittelvolumen von rund 5.600.000 Euro eröffnen sich der Stadt neue Spielräume, um individuelle städtebauliche Akzente zu setzen.
Die Stadt Frankenthal trägt einen Eigenanteil von 10 Prozent.


 

Städtebauförderung

Förderbescheid eingetroffen: Landesinitiative startet in Frankenthal


Oberbürgermeister Martin Hebich konnte im Planungs- und Umweltausschuss (22. Januar) verkünden, dass der Förderbescheid des Landes für das Programm „Aktive Stadtzentren“ eingetroffen ist: „Für Frankenthal ist diese Zusage eine riesige Chance. Unser großer Dank gilt ausdrücklich dem Land. Wir erhalten damit eine einmalige Gelegenheit, eine städtebauliche Chance, die Frankenthal in Zukunft verändern wird. Mit diesem Städtebauförderungsprogramm sind wir handlungsfähig, ja sogar zukunftsfähig.“


Das Land Rheinland-Pfalz hat die Stadt Frankenthal in die Landesinitiative zur Stärkung der Investitionsfähigkeit der großen Mittelzentren aufgenommen. Dadurch eröffnen sich der Stadt neue Spielräume, um individuelle städtebauliche Akzente zu setzen. „Mit diesem Förderbescheid haben wir auf die nächsten Jahre gesehen eine Planungssicherheit, die uns Projekte ermöglicht, die sonst nur schwer umsetzbar gewesen wären“, so Marika Denzer, Bereichsleiterin Planen und Bauen: „Damit schaffen wir eine neue Dynamik in der Stadtentwicklung.“

Mit der Landesinitiative will Innenminister Roger Lewentz den mittelgroßen Städten im Land über ein vierjähriges Förderpaket Perspektiven zur städtischen Weiterentwicklung aufzeigen. „Mit der Landesinitiative ermöglichen wir der Stadt eine städtebauliche Weiterentwicklung. Mit den Fördermitteln können wichtige Akzente für die Stadtentwicklung gesetzt werden. Das Paket bietet der Stadt zudem weitgehende Planungssicherheit für die nächsten Jahre“, so Innenminister Roger Lewentz. 

mehr Informationen hier ...