20. Kulturtage und Ruinenkonzerte, Open-Air-Kino

Im Rahmen der 20. Frankenthaler Kulturtage finden in der Erkenbertruine 2019 vier Konzerte zum Zuhören oder Mitsingen statt. Die vier Ruinenkonzerte bieten ganz unterschiedliche Musikerlebnisse. Das Programm spannt den Bogen von Rock, Reggae und Pop beim Benefizkonzert der Lions mit „The Tuxedo Club Band“ (8. August), über ein „Irisches Feuermärchen“ (9. August), hin zu einem gepflegten IG JAZZ Sommer Special (10. August) und findet seinen Schlusspunkt mit der beliebten und stimmgewaltigen „Mundorgel Reloaded“ (11. August). 

 

Programm im Einzelnen - Ruinenkonzerte und Kulturtage 8.-16.8.

Die Ruinenkonzerte sind in das Programm der 20. Frankenthaler Kulturtage eingebettet, die vom 8. bis 16. August stattfinden. Diese schließen sich an das Open-Air-Kino in der Erkenbertruine an, die vom 24. Juli bis 4. August zu sommerlichen Filmabenden einladen. Am letzten Tag der Kulturtage, am 16. August, findet auch die Preisverleihung und Vernissage zum Perron-Kunstpreis im Kunsthaus Frankenthal statt.

Vier Ruinenkonzerte im Rahmen der 20. Frankenthaler Kulturtage   

  

08.08.2019

Benefizkonzert (anlässlich Kulturtage 2019) mit „The Tuxedo Club Band“

Lions Clubs Frankenthal und Freinsheim

Beginn 19:00 Uhr

Ort: Erkenbertruine, Carl-Theodor-Straße

Tel. 06233 89 666, Hotel Central und Metzgerei Büchele

Ansprechpartner: Stephan Finke, Tel. 06233 4960-364, Lions Clubs Frankenthal und Freinsheim

Vorverkauf:

Karten für das Benefizkonzert sind erst ab Montag, 24. Juni beim Bürgerservice, Metzgerei Büchele und Hotel Central im Vorverkauf zum Preis von 9,00 € erhältlich.

 

09.08.2019

Irisches Feuermärchen mit artArtistica und Dhalia's Lane (anlässl. Kulturtage)

Stadt FT & music enterprises

Wundersame Figuren auf Stelzen, spektakuläre Artistik, atemberaubende Effekte und hinreißende Formationen bei irischer Livemusik erwarten den Zuschauer. Feuer und Musik verbinden sich zu einem einmaligen Gefüge aus Licht und Klang.

Einlass und Beginn 19:00 Uhr

 

Ort: Erkenbertruine, Carl-Theodor-Straße

Info: Kartenvorverkauf beim Bürgerservice im Rathaus

Tel. 06233 89 666 oder Musikhaus Musicant, Kanalstraße 8,

Tel. 06233 21 777, Frankenthal oder music enterprises,

Tel 06238 926830, Mobil 0170 5663461 www.music-enterprises.de/termine

Einlass: 19.00 Uhr

Eintritt: VVK 19,00 € zzgl. Vorverkaufsgebühren, AK 22,00 €

Ansprechpartner: kultur@frankenthal.de, Tel. 06233 89 527

 

10.08.2019

IG Jazz Sommer Special 2019 (anlässl. Kulturtage)

IG Jazz Frankenthal e.V., Christian Schatka www.igjazz-ft.de

Buntes Musikprogramm für jung & alt! Musikzelt mit Kinder(Mitmach)-Programm und Luftballonmodellierern und Klangpiraten. Auf der Hauptbühne: Jugendbands/- Refugee-Projektbands.

 

·         Track 4 Big Band feat. Tony Lakatos (HR-Big Band),

·         Cooperate Identitiy (Philip Weyand 5tett)

·         Gödes Jazzmags & Siegerband Jazzpreis RLP

·         One World Band & Way Out West

·         Capoeira Raiz

 

Uhrzeit: 15.30-22.00 Uhr (Einlass 15 Uhr)

Ort: Erkenbertruine, Carl-Theodor-Straße

Info: Open Air Konzertfestival Kaffee/ Kuchen/ Catering/ Musikmitmachaktionen

Eintritt: Eintritt frei bis 19 Uhr, ab 19 Uhr Abendkasse: 8 €

Ansprechpartner: IG Jazz Frankenthal e.V., Christian Schatka

www.igjazz-ft.de

 

11.08.2019

Mundorgel reloaded - Sing mit de Buwe (anlässl. Kulturtage)

Frankenthaler Männerchor & Gleis4

Rot, biegsam, Eselsohren: Erinnert ihr euch noch an Pfadfinderzeiten,
Klassenfahrten …

Beginn: 11.00 Uhr

Eintritt frei

Ort: Erkenbertruine, Carl-Theodor-Straße

Ansprechpartner: Frankenthaler Männerchor & Gleis4

Tel. 06233 3535906

 

Kulturtage

 

08.08. - 16.08.2019

Offenes Atelier und Ausstellung

Während des Atelierbesuchs erhalten Sie die Möglichkeit, sich verschiedene künstlerische Herangehensweisen und Techniken vor Ort an praktischen Beispielen erläutern zu lassen. Darunter z.B. Arbeiten mit Ton, Tempera, Acryl, Emaille und Gips. Sie erhalten Einblick in das kreative Schaffen der Frankenthaler Künstlerin Friedlinde Hüther und können mit ihr ins Gespräch kommen. Das Atelier freut sich auf interessante Gespräche.

 

Parallel dazu findet außerhalb des Ateliers die Ausstellung „Trepp-Auf-Und-Ab“ statt, die ca. 25 Werke der Künstlerin zeigt. Bei einer kurzen Ausstellungsführung erhalten Sie Einblicke in Techniken, Entstehungsgeschichte und Inhalte verschiedener Arbeiten.

 

Ort: Atelier im gesamtkunstwerk-mensch, Richard-Wagner-Ring 8d

Info: Öffnungszeiten: 08. - 11.08.2019: nach Vereinbarung

12. - 16.08.2019: 16.00 - 18.00 Uhr

Ansprechpartner: Friedlinde Hüther, Tel. 06233 170 04 95

 

 

08.08.2019 --> neu: Zusatztermin 15.8.

Das Kloster Groß-Frankenthal und der Fuchsbach –
Eine Stadtführung auf den Spuren des Fuchsbachs

Einst war der Fuchsbach Baugrenze zwischen den Klöstern Groß und Klein-Frankenthal. In einer spannenden Stadtführung können Sie mehr über den Fuchsbach, seine Funktion und dessen Bedeutung erfahren.

 

14.00 - 17.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Innenhof der Alten Post, Neumayerring

Ansprechpartner: Klaus Henninger, Tel. 06233 25315

 

09.08.2019

„Woher sie kamen, wohin sie gingen.“

Führung zur Frankenthaler Kirchen- und Familiengeschichte.
Kultursommer-Thema Heimat(en)

 

Immer wieder kamen Migranten nach Frankenthal. Als Glaubensflüchtlinge, als Bauarbeiter „am Wall“ und Kanal, als Leibgardisten, Porzellaner, Investoren, Pomeranzenkrämer. Eine der Frankenthaler Gründerfamilien musste in 300 Jahren fünfmal fliehen. Die Führung

geht den Geschichten dieser Menschen auf den Grund.

 

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Erkenbert-Museum

Info: Alternatives Programm bei Dauerregen

Ansprechpartner: Kulturclub der Lutherkirche & St. Paul

Rudolf H. Böttcher, Mob. 0176 99131200

 

10.08. - 11.08.2019

Kleine Ausstellung im Atelier K

Ausstellung der Arbeiten der Frankenthaler Künstlerin Karin Klomann

im offenen Atelier

Sa. - So 14.00 - 19.00 Uhr

Ort: Atelier Klomann, Schmiedgasse 8-10

Ansprechpartner: Karin Klomann, www.karinklomann.de


12.08.2019  

Three Bees and a Bop – Saxophon-Quartett aus Mannheim

In den vergangenen Jahren hat das Saxophon-Quartett „Three Bees and a Bop“ bereits

bei den Eröffnungen der Ausstellungen zum Kultursommer Rheinland-Pfalz, in der Zwölf-Apostel Kirche und in weiteren Kirchen des Kirchenbezirks zur Freude der Besucherinnen und Besucher, gespielt. Nun präsentiert sich das Saxophon-Quartett, bestehend aus Gabriele Maurer (Alto 1), Simone Loewen (Alto 2), Freeman Robbins (Tenor) und Ricarda Hagemann (Bari) in einem eigenständigen Konzert.


Eine Bandbreite von Jazzbearbeitungen und Eigenkompositionen erwartet den Besucher.

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Zwölf-Apostel-Kirche, Carl-Theodor-Straße 2

Ansprechpartner: Prot. Dekanat, Tel. 06233 880 80

 


12.08. - 23.08.2019

Vernissage: 15.08.2019

Frankenthal im künstlerisch-historischen Blickfeld –

Ausstellung von Schülerarbeiten

Die Ausstellung zeigt Schülerarbeiten mit interessanten Ansichten und Blickwinkeln auf Frankenthal. Die Künstler Willi Dürkes und Ludwig Schemmenauer, sowie Karl und Hella Schön zeigen mit ihren malerischen „Postkartenansichten“ Einsichten auf alte Winkel in Frankenthal. 

 

Mo-Fr 08.00 - 15.30 Uhr

Vernissage: 15.08.2019, 16.00 Uhr

Ort: Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation, Holzhofstraße 21

Ansprechpartner: Barbara Dittmer und Iris Klag, Tel. 06233 490 90


14.08.2019  

Alexandre Bytchkov – Akkordeon

Nachdem Alexandre Bytchkov schon im April mit seinem virtuosen Akkordeonspiel in der Zwölf-Apostel-Kirche begeistern konnte, hat die Gemeinde ihn jetzt wieder zu einem Konzert im Rahmen der Frankenthaler Kulturtage eingeladen. Alexandre Bytchkov studierte Akkordeon an der Staatlichen Hochschule für Kultur in St. Petersburg. Seit 20 Jahren lebt der mehrfach ausgezeichnete Musiker nun mit seiner Familie in Mainz und arbeitet als Dozent am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz, sowie als freischaffender Musiker. 

Das Konzertprogramm reicht von klassischen Werken von Bach, Scarlatti und Schubert bis hin zu modernen Bearbeitungen und Originalkompositionen für Akkordeon.


Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ort: Zwölf-Apostel-Kirche, Carl-Theodor-Straße 2

Ansprechpartner: Prot. Dekanat, Tel. 06233 880 80


NEU !!! Zusatztermin für Berufstätige

15.08.2019

Das Kloster Groß-Frankenthal und der Fuchsbach
Eine Stadtführung auf den Spuren des Fuchsbachs

Einst war der Fuchsbach Baugrenze zwischen den Klöstern Groß und Klein-Frankenthal. In einer spannenden Stadtführung können Sie mehr über den Fuchsbach, seine Funktion und dessen Bedeutung erfahren.

 

„Für Berufstätige und jene, die gerne zu später Stunde mehr über die Geschichte Frankenthals erfahren möchten, bietet Klaus Henninger eine zusätzliche Stadtführung zum Thema „Das Kloster Groß-Frankenthal und der Fuchsbach – Auf den Spuren des Fuchsbaches“ an.

 

Uhrzeit: 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Innenhof der Alten Post, Neumayerring

Ansprechpartner: Klaus Henninger, Tel. 06233 25315


15.08.2019  19.00 Uhr

Bläser & Orgel – Ensemble des Posaunenchors Frankenthal & Eckhart Mayer

Das Frankenthaler Publikum erwartet ein Konzert mit barocker Bläser- und Orgelmusik. Die Bläserinnen und Bläser des Auswahlensembles des Posaunenchors Frankenthal werden zusammen mit Eckhart Mayer an der Orgel abwechselnd, aber auch zusammen, Bearbeitungen unter anderem von Vivaldi, Corelli und Couperin spielen. Im zweiten Teil des Konzerts steht die französische Barockmusik im Mittelpunkt. Der musikalische Abend wird mit dem wohl bekanntesten Stück des französischen Barocks enden, der „Eurovisions-Fanfare“, dem Prelude von Marc-Antoine Charpentier, in einer Bearbeitung für Bläser und Orgel.


Ort: Zwölf-Apostel-Kirche, Carl-Theodor-Straße 2

Ansprechpartner: Prot. Dekanat, Tel. 06233 880 80


16.08.2019 

Jens Bunge & Uli Wagner – Mundharmonika & Gitarre

Nachdem sich ihre Wege zuvor bereits mehrfach gekreuzt hatten und auf Anhieb eine musikalische Seelenverwandtschaft zu spüren war, haben sich der evangelische Pfarrer und Mundharmonikaspieler Jens Bunge und der Gitarrist Uli Wagner im Jahre 1996 zum Duo zusammengetan. Das Repertoire der beiden umfasst Jazz Standards, Balladen, lateinamerikanische Rhythmen und konzertante Eigenkompositionen.


Dabei besticht die Virtuosität des musikalischen Globetrotters Jens Bunge, dessen chromatische Mundharmonika schon auf allen Kontinenten erklang, ebenso wie die einfühlsame Spielweise Uli Wagners auf der akustischen Gitarre und auf der mit sparsamen Effekten gespielten E-Gitarre. 

Uhrzeit:  19.00 Uhr

Ort: Zwölf-Apostel-Kirche, Carl-Theodor-Straße 2

Ansprechpartner: Prot. Dekanat, Tel. 06233 880 80